In den letzten Tagen gab es viele Gerüchte rund um ein Standalone VR-Headset in dem kein Smartphone mehr eingeschoben werden muss und auch kein Anschluss an den Computer nötig ist. Tatsächlich hat Google einen kurzen Einblick in die Entwicklung gegeben und hat sowohl neue VR-Brillen von zwei verschiedenen Herstellern angekündigt als auch einen Einblick in die erst gestern aufgetauchte WorldSense-Technologie gegeben.
In wenigen Stunden beginnt die Google I/O und neben vielen anderen Ankündigungen könnte Google in den nächsten Tagen auch ein neues Standalone VR-Headset vorstellen - das soll laut anonymen Quellen bereits bestätigt sein. Eine neue Markeneintragung des Unternehmens wurde in der vergangenen Woche ebenfalls vorgenommen und weist nun auch auf den Markennamen hin, mit dem das Produkt vertrieben werden soll.
Im vergangenen Jahr hat Google mit Daydream sowohl eine Software-Plattform als auch ein Hardware-Konzept für die Virtual Reality vorgestellt. Laut einem Bericht steht nun schon das nächste Konzept vor der Tür, dass Google möglicherweise schon heute Abend auf der Google I/O präsentieren könnte. Ein VR-Headset ohne Smartphone-Einschub, das völlig autark ohne zusätzliche Hardware funktioniert.
Im vergangenen Jahr hat Google mit großen Ambitionen die Daydream-Plattform angekündigt und möchte damit im Bereich Virtual Reality ganz vorne mit dabei sein. Auf dem Mobile World Congress hat Projektmanager Amit Singh nun angekündigt, dass sich die Plattform schon bald auf "hunderten Millionen" Smartphones befinden soll und gleichzeitig mit dem Project Tango völlig neue Möglichkeiten bieten soll.
Nach langer Entwicklungszeit hatte Google beim großen Event am 4. Oktober das Daydream View angekündigt - das erste eigene Headset basierend auf der gleichnamigen Daydream-Plattform. Bisher wurde allerdings noch kein Datum für den Verkaufsstart genannt, man stellte lediglich in Aussicht dass es nur wenige Wochen dauern wird. Jetzt hat man das Datum verkündet und wird das Headset schon in etwas mehr als einer Woche auch in Deutschland anbieten.
Gerade erst hat Google mit Daydream eine eigene Plattform inklusive Hardware im Bereich Virtual Reality vorgestellt, und schon geht das ganze in die nächste Runde: Schon seit längerer Zeit kursiert das Gerücht über eine weitere Brille die weit über Daydream und Virtual Reality hinaus geht und das gesamte Thema auf eine neue Stufe heben soll. Jetzt gibt es neue Belege über das in Entwicklung befindliche Headset.
Virtual Reality steht noch immer ganz am Anfang und wird sich nach der Vorstellung einiger großer Unternehmen in den nächsten Jahren endlich etablieren und auch noch einmal deutlich verändern. Auch Google steht mit der hauseigenen Daydream-Plattform in den Startlöchern und hat nun schon eine erste wichtige Infrastruktur-App für die virtuellen Welten veröffentlicht: Im Play Store ist nun das Daydream Keyboard aufgetaucht, das überraschend vertraut aussieht.
Das wars. Googles großes Event ist mit einer Dauer von ungefähr eineinhalb Stunden über die Bühne gegangen und hielt leider keine Überraschungen bereit. Neben den lang erwarteten beiden neuen Pixel-Smartphones wurde auch eine Reihe weiterer Hardware vorgestellt. Alle Produkte waren allerdings durch die vielen Leaks der Vergangenheit bereits bekannt, so dass man keine große Begeisterung wecken konnte. Eine Zusammenfassung aller vorgestellten Produkte.
Für den 4. Oktober - also kommenden Dienstag - hat Google die Technikwelt für ein großes Event eingeladen und hält sich bisher völlig bedeckt, was man auf diesem Event eigentlich vorstellen möchte. Eine Reihe von Produkten wurden schon bei der Google I/O im Mai vorgestellt und sollen nun endlich offiziell angekündigt werden. Es wird erwartet, dass auf dem Event alle Leaks der vergangenen Monate über die diversen Produkte und Angebote in Ankündigungen umgesetzt werden. Eine kleine Zusammenfassung über alles, was uns am Dienstag erwarten könnte.
Vor, während und nach der Google I/O hat Google eine Reihe von Geräten und Plattformen angekündigt, ohne konkrete Starttermine zu nennen. In den meisten Fällen war die Rede von "Spätsommer" oder "Herbst", und so langsam kommen wir in dieses Zeitfenster herein. Laut einer Quelle soll das auch Google bemerkt haben, und bereitet ein großes Event für den 4. Oktober vor. Auf diesem soll das gesamte neue Hardware-LineUp angekündigt werden.