Made by Google 2018: Neuer Vorstellungstermin für die Pixel 3-Smartphones & weitere Google-Hardware

google 

Google-Fans dürften sich den 4. Oktober schon Rot im Kalender angekreuzt haben, denn nach bisherigen Informationen wird Anfang des Herbstmonats das große Made by Google-Event stattfinden, auf dem wieder sehr viel neue Hardware zu erwarten ist. Doch nun könnte es möglicherweise doch etwas anders kommen, denn das Event soll nun knapp eine Woche später und auf der anderen Seite der USA stattfinden.


Im Herbst kommen die großen Smartphone-Hersteller noch einmal auf die großen Bühnen und zeigen, woran sie in den vergangenen Monaten gearbeitet haben: Samsung hat bereits vorgelegt, Apple wird in knapp zwei Wochen die neuen iPhones vorstellen und auch Google ist bekanntlich mittlerweile in der Riege der Smartphone-Hersteller zu finden. Das genaue Datum ist natürlich offiziell noch nicht bekannt, aber auch in diesem Jahr wird es wieder ein großes Event geben. Ein neuer Bericht ändert nun nichts daran, sondern sorgt eher für weitere Verwirrung.

android made by google Logo-Entwurf: Computerworld

In den letzten beiden Jahren fand das ‚Made by Google‘-Event jeweils am 4. Oktober statt, also unabhängig vom Wochentag, womit die Wahrscheinlichkeit recht hoch war, dass es auch in diesem Jahr der Fall ist. Zusätzlich sorgte ein Google-Leak für Bestätigung, der ebenfalls vom 4. Oktober sprach. Zwar handelte es sich dabei um offizielle Informationen der Marketing-Abteilung, aber bis zu einem gewissen Zeitpunkt kann es natürlich noch Verschiebungen geben.

Jetzt berichtet Bloomberg, dass Google die Pixel 3-Smartphones am 9. Oktober 2018 vorstellen wird – und damit gute fünf Tage später als bisher gedacht. Statt Donnerstag wäre es dann ein Dienstag, den interessanterweise viele Hersteller zur Vorstellung ihrer Produkte wählen. Normalerweise könnte man das als Irrtum abtun, aber der Redakteur weist auf diesen Umstand noch einmal explizit hin – und bisher hatte Bloomberg eine sehr sehr gute Trefferquote bei Vorabinformationen.



Nun kann man überlegen, ob Google vielleicht ZWEI Events durchzieht, aber innerhalb eines so kurzen Zeitraums kann das wohl ausgeschlossen werden. Interessant ist aber auch der Ort der Vorstellung, denn diesmal soll es in New York – also der Ostküste der USA sein. Da die meisten Google-Events in Kalifornien, also der Westküste, stattfinden, darf auch das hinterfragt werden. Der einzige Grund, der mir dafür einfällt, ist die Zeitverschiebung, denn so kann man auch die europäischen und teils asiatischen Medien mitnehmen, ohne das Event für eine der drei wichtigen Regionen mitten in die Nacht zu verlegen.

Tatsächlich lagen die vielen Leaker in diesem Jahr bei Datumsangaben aber nicht immer richtig. Schon Android Pie kam zu früh bzw. wurde später erwartet – warum sollte es nicht also jetzt auch der Fall sein? Dass Google falsche Informationen streut, darf ausgeschlossen werden, denn schließlich wird man wieder viele Medienvertreter zu diesem Event einladen. Lassen wir uns überraschen.

Folgende Produkte werden erwartet

Informationen über die Pixel 3-Smartphones

[9to5Google]


Keine Google-News mehr verpassen: Abonniere den GoogleWatchBlog-Newsletter
GoogleWatchBlog Newsletter abonnieren


Teile diesen Artikel:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.