Pixel 3 XL Leak: Neue Fotos zeigen das Smartphone erneut in der Öffentlichkeit – mit zu großer Notch

pixel 

Die vielen Leaks rund um das Pixel 3 nehmen einfach kein Ende: Auch heute ist wieder ein Google-Smartphone in der Öffentlichkeit aufgetaucht und gibt uns einen guten Blick auf das Gerät, bei dem es allerdings nicht wirklich gut wegkommt. Im Fokus steht vor allem die Notch am oberen Rand, die nun sehr gut zu sehen ist und auch offenbart, dass sie vielleicht doch ein bisschen zu groß geraten ist.


In gut eineinhalb Monaten wird Google auf dem großen Made by Google-Event die neuen Pixel 3-Smartphones vorstellen, die sich nun in der letzten Testphase befinden und von einigen Google-Mitarbeitern bereits genutzt werden. In dieser Phase kommt es häufig vor, dass die Smartphones auch in der Öffentlichkeit auftauchen und – jeder kennt die Geschichte – gerne mal in der Bar liegen bleiben. Dennoch wird auch heute nicht wirklich besser aufgepasst.

pixel 3 xl front

Auf obigem Foto ist zu sehen, dass das Pixel 3 XL mittlerweile auch seinen Weg in eine kanadische U-Bahn gefunden hat. Bei dem Smartphone dürfte es sich um das gleiche Gerät und vermutlich auch dieselbe Person handeln, die das Smartphone bereits in der vergangenen Woche erstmals in der Öffentlichkeit gezeigt hat. Jetzt ist das Smartphone der Riesen-Notch sehr gut auf einem Foto zu erkennen und bestätigt ein weiteres Mal viele bisherige Details.

Wie aber auch sehr gut zu erkennen ist, ist die Lücke so groß, dass selbst die Icons auf der rechten Seite nicht vollständig angezeigt werden können und durch einen Punkt gekennzeichnet wird, dass sich weitere Icons dahinter verstecken. Da sich dort lediglich die System-Icons verstecken, spricht das nicht unbedingt für Googles Hardware-Design. Selbst die Anpassungen von Android Pie sowie die eigenen Notch-Richtlinien haben dabei nichts geholfen. Auch auf der linken Seite passen nicht mehr als drei Benachrichtigungs-Icons.

Wie man es besser machen kann, wird möglicherweise Huawei schon in wenigen Tagen oder Wochen zeigen, denn das kommende Mate 20 hat nur eine Mini-Notch.



Das Smartphone hat sich aber nicht nur von der Vorderseite gezeigt, sondern die nette Dame hat es auch einmal umgedreht und einen Blick auf die Rückseite freigegeben. Aufgrund der vielen Leaks der Vergangenheit ist hier nicht viel Neues zu sehen, dafür aber erneute Bestätigungen der bisherigen Designs. Außerdem sehr gut zu sehen: Das Smartphone verfügt noch über die Strichcodes der Testgeräte – es dürfte also wohl wieder zurückgegeben werden müssen.

pixel 3 xl back

Auf jeden Fall können wir jetzt sicher sein, dass WhatsApp auf dem Pixel 3 XL problemlos funktioniert 😉

[9to5Google]


Keine Google-News mehr verpassen: Abonniere den GoogleWatchBlog-Newsletter
GoogleWatchBlog Newsletter abonnieren


Teile diesen Artikel:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.