Seit gestern wird die Version 69 des Chrome-Browsers für die Desktop-Betriebssysteme Windows, Mac und Linux verteilt und bringt dort sehr viele Neuerungen inklusive einem neuen Design. Nur wenige Stunden später wurde auch der Rollout der Android-Version gestartet, die nun ebenfalls in einem neuen Design erstrahlt, aber auch eine Neuerung mitbringt, die nicht allen gefallen dürfte.
Die vielen Leaks rund um das Pixel 3 nehmen einfach kein Ende: Auch heute ist wieder ein Google-Smartphone in der Öffentlichkeit aufgetaucht und gibt uns einen guten Blick auf das Gerät, bei dem es allerdings nicht wirklich gut wegkommt. Im Fokus steht vor allem die Notch am oberen Rand, die nun sehr gut zu sehen ist und auch offenbart, dass sie vielleicht doch ein bisschen zu groß geraten ist.
Bei jeder Vorstellung eines neuen Smartphones oder den vorhergehenden Leaks steht in diesem Jahr ein Thema ganz besonders im Mittelpunkt: Die Notch - oder wie Google es bezeichnet: Der Cutout. Das Thema wird häufig sehr emotional diskutiert und spaltet die Nutzer in zwei Lager. Der Leak eines kommenden Huawei-Smartphones zeigt nun, wie man möglicherweise beide Welten wieder vereinen kann.
Die Version 68 des Chrome-Browsers für die Desktop-Betriebssysteme sowie für Android sollten mittlerweile bei allen Nutzern angekommen sein. Während es bei dieser Version vor allem um die Abstrafung unverschlüsselter Verbindungen ging, wird die kommende Version 69 wieder deutlich mehr Veränderungen mitbringen. Die Beta-Version gibt nun einen Blick auf alle kommenden Änderungen frei.
Im vergangenen Jahr ist sie wie aus dem Nichts gekommen und hat sich in diesem Jahr bereits auf vielen Smartphone-Displays gezeigt: Die Notch. Die Lücke in den Smartphone-Displays liegt im Trend und wird uns noch einige Jahre lang begleiten - das musste auch Google sehr schnell einsehen. Jetzt hat das Android-Team eine Reihe von Grundsätzen für Entwickler und Hardware-Hersteller festgelegt.
Dass die Werbung nicht immer das hält, was sie verspricht, ist bekannt und wird niemanden schockieren. Doch der chinesische Hardware-Hersteller Lenovo hat diese kreative Freiheit nun doch etwas zu sehr ausgereizt. Vor wenigen Wochen wurde ein Smartphone mit vollflächigem Display ohne Notch angeteasert, das natürlich die volle Aufmerksamkeit auf sich gezogen hat. Jetzt wurde das Gerät präsentiert - und ist kaum wiederzuerkennen.
In dieser Woche hat sich bestätigt, was die meisten schon befürchtet/erwartet/erhofft (bitte selbst das passende Wort einsetzen) haben: Das Pixel 3 XL wird mit Notch-Display auf den Markt kommen, das noch dazu aus dem Hause LG stammt. Laut einem Bericht soll aber auch Google selbst nicht unbedingt von dem Design begeistert sein, hat aber selbst für die dritte Generation keine Alternative gesehen. Bei der Vierten könnte sich das schon wieder ändern.
In gut vier Monaten wird Google die Nachfolger der aktuellen Generation der Pixel-Smartphones vorstellen, die aller Voraussicht nach unter der Bezeichnung Pixel 3 auf den Markt kommen werden. Mittlerweile befinden wir uns nun in einer Phase, in der die ersten Leaks rund um die Geräte zu erwarten sind - und nun gibt es etwas erstes Handfestes. Und das wird nicht allen Nutzern gefallen. Stichwort: Notch.
In diesem Jahr und wahrscheinlich auch im nächsten Jahr werden viele Smartphones mit der Notch auf den Markt kommen und den Nutzern damit das geben, was sie eigentlich gar nicht möchten. Google bereitet sich mit Android P auf diese Entwicklung vor und passt die Benachrichtigungsleiste am oberen Rand entsprechend an. Das dürfte allerdings dazu führen, dass die Oberfläche bei Geräten ohne Notch plötzlich nicht mehr ganz so schick aussieht.
Smartphone-Displays wurden im Laufe der vergangenen Jahre immer größer und haben eine immer größere Fläche auf der Frontseite eingenommen - ohne dass die Geräte selbst gewachsen sind. Den Höhepunkt dieser Entwicklung haben wir im vergangenen Jahr mit den ersten Notch-Smartphones erlebt - das dachten wir zumindest bisher. Doch das Thema könnte sich schneller erledigen als gedacht, denn jetzt verspricht Lenovo das erste Smartphone mit einem vollflächigen Display ohne umstrittene Notch.