Nacho Notch: Praktische Android-App entfernt die Display-Lücke des Pixel 3 XL und anderen Smartphones

android 

Obwohl die Vorstellung der Pixel 3-Smartphones erst zwei Tage zurückliegt, gibt es bereits seit Monaten Diskussionen über das Design-Element des Pixel 3 XL, das es optisch vom Pixel 3 und dem Vorgänger Pixel 2 XL abhebt: Die Notch. Doch auch nach vielen Monaten können sich die meisten nicht daran gewöhnen – aber zum Glück lässt sich das relativ leicht beheben. Doch Googles Lösung ist nicht die Beste und benötigt deswegen Unterstützung von einer weiteren App.


Noch im vergangenen Jahr hat sich Google über die Notch des iPhone X lustig gemacht, nur um ein Jahr später selbst ein Smartphone mit solch einer Displaylücke auf den Markt zu bringen. Aber auch Android Pie wurde umfangreich für die Notch angepasst und hat somit Tür und Tor für noch mehr Smartphones mit diesem „Cutout“ geöffnet. Dass nahezu alle Hersteller die Möglichkeit geben, diese Lücke auszublenden, zeigt, dass ihnen durchaus bewusst ist, dass man damit nur wenige Fans sammelt.

Googles Lösung…

Pixel 3 Notch ausblenden

Dass das Pixel 3 XL eine Notch hat, war abzusehen, doch dass sie so extrem groß (und hässlich) ausfällt, hat dann doch anfänglich niemand für möglich gehalten. Dass es auch anders geht, haben bereits die ersten Geräte mit einer Waterdrop-Notch gezeigt – die man fast sogar als schön bezeichnen kann. Doch bei Google ist die Lücke mindestens vierfach so groß und lässt Links und Rechts kaum Platz für das Display.

Nun bietet Google glücklicherweise eine Möglichkeit an, die Lücke einfach auszublenden – hat das aber denkbar schlecht ausgeblendet. Damit hat man also das teuerste Smartphone mit der größten Notch und der schlechtesten Software-Lösung auf den Markt gebracht – na Herzlichen Glückwunsch. Doch glücklicherweise gibt es noch eine weitere Lösung, die wir euch schon vor einigen Monaten vorgestellt haben und die sich allergrößter Beliebtheit erfreut.

Mit der App Nacho Notch lässt sich die Lücke auf jedem Smartphone optisch ausblenden, in dem der Bereich Links und Rechts daneben einfach komplett Schwarz gefärbt wird – und zwar genau in der Höhe, die die Aussparung belegt. Dadurch verschwindet die Lücke und das Display sieht wieder vollständig aus.



…Und Nacho Notch

pixel 3 nacho notch

Google setzt auf die gleiche Lösung, macht den Bereich allerdings unbenutzbar. Das gesamte Display wird über die Android Pie-Einstellungen einfach verkleinert und selbst die Benachrichtigungsleiste wandert nach unten. Bei Nacho Notch hingegen wird die Benachrichtigungsleiste komplett schwarz gefärbt, doch die Icons bleiben an Ort und Stelle. Damit hat man also sowohl die vollständige Display-Optik als auch die Vorteile dieser Aussparung.

Das Pixel 3 XL hingegen verwandelt sich mit Bordmitteln nur in ein Pixel 3 (fast), womit man sich die 100 Euro für das größere Display dann auch hätte schenken können. Probiert die App einfach einmal aus, natürlich auch auf allen anderen Smartphones mit dieser Aussparung. Wer sich aber ein Pixel 3 XL bestellt, sollte die App schon jetzt im Kopf behalten und das Display nach dem Kauf „reparieren“.

Siehe auch
» Ungeliebte Display-Aussparung: Die Notch des Pixel 3 XL lässt sich ausblenden
» Nacho Notch: Neue Android-App entfernt die unbeliebte Lücke im Smartphone-Display
» Alle Artikel rund um die Notch

Nacho Notch — Notch Hider
Nacho Notch — Notch Hider
Entwickler: Zachary Wander
Preis: Kostenlos
  • Nacho Notch — Notch Hider Screenshot
  • Nacho Notch — Notch Hider Screenshot

[AndroidPolice]


Keine Google-News mehr verpassen: Abonniere den GoogleWatchBlog-Newsletter
GoogleWatchBlog Newsletter abonnieren


Teile diesen Artikel:

comment 2 Kommentare zum Thema "Nacho Notch: Praktische Android-App entfernt die Display-Lücke des Pixel 3 XL und anderen Smartphones"

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.