Pixel 3 & Pixel 3 XL: Das sind die größten Probleme & Kinderkrankheiten der neuen Google-Smartphones

pixel 

Ab der kommenden Woche sind die Pixel 3-Smartphones offiziell in Deutschland erhältlich und werden mit den Flaggschiffen der anderen Hersteller um die Gunst der Kunden werben. In den vergangenen Wochen haben wir euch bereits mit vielen Informationen rund um die Smartphones versorgt und so vielleicht bei der einen oder anderen Kaufentscheidung geholfen. Aber auch die negativen Seiten, nämlich die Probleme, sollen nicht unerwähnt bleiben.


Im vergangenen Jahr war das größere der beiden Pixel-Smartphones von so vielen Problemen betroffen, dass sie bis heute nicht in Vergessenheit geraten sind. In diesem Jahr ist die Situation deutlich besser, aber dennoch ist die Liste der Problemchen schon wieder recht lang geworden. Fast alle dürften sich aber per Software-Update beheben lassen, was aber nicht heißt, dass Google auch tatsächlich Updates liefern wird. Diese Wahrscheinlichkeit muss jeder für sich selbst einordnen.

google pixel 3

Speicherverwaltung von Hintergrund-Apps

Google hat in diesem Jahr beim Arbeitsspeicher gespart und möchte die Speicherverwaltung stattdessen in die Hände einer KI geben. Das hat man auch tatsächlich getan, allerdings geht das Beenden von Hintergrund-Apps viel zu aggressiv vor. In obigem Video ist das sehr gut zu sehen und sorgt dafür, dass das Smartphone für einige Aufgaben nahezu unbenutzbar ist. Ein Fix ist auf dem Weg.

» Mehr Details zu den Speicherproblemen

Manche Fotos werden nicht gespeichert

Dieses Problem hängt möglicherweise mit dem ersten zusammen, wird aber zumindest durch dieses noch verstärkt. Wird die Google Camera-App beendet, wird das zuletzt geschossene Foto möglicherweise nicht gespeichert. Ein Fix ist auf dem Weg.

» Mehr Details zum Lost Photos-Problem

Keine optimale Tonqualität bei Videoaufnahmen

So gut die Kamera der Pixel 3-Smartphones auch sein mag, das Mikrofon bzw. die resultierende Audioqualität ist wieder der Flaschenhals – mittlerweile ein Klassiker bei den Pixel-Smartphones. Die Qualität ist durch das Tuning deutlich geringer, aber dennoch wird Google dabei bleiben und spricht davon, dass es auf die „Real World“ optimiert ist.



Lautsprecher haben verschiedene Lautstärken

In diesem Jahr hat Google beide Lautsprecher auf der Front platziert und verspricht damit hochqualitativen Stereo-Sound. Das wird allerdings schwer, wenn beide Lautsprecher völlig unterschiedliche Lautstärken haben. Laut Google ist das aber beabsichtigt und gemeinsam mit einem „Grammy-award winning music producer“ entstanden. Damit wird man also leben müssen.

» Mehr Details zu den Audio-Problemen

Vibrationen bei der Audio-Ausgabe

Die Lautsprecher meinen es in diesem Jahr etwas zu gut, denn sie bringen das Smartphone durch ihre Power zum Vibrieren. Unter 50 Prozent wird die Vibration als „nervig“ beschrieben, darüber hinaus sogar schon mit „aggressiv“. Ab 80 Prozent ist es dann schon „Horror“. Obiges Video visualisiert das Problem sehr gut. Bisher hat sich Google nicht dazu geäußert, wird das aber wohl auch nicht per Software beheben können, ohne die Leistung der Lautsprecher einzuschränken.

Verzerrter Sound

Aber nicht nur bei hohen Lautstärken gerät das Smartphone an seine Grenzen, sondern auch bei geringer Lautstärke. Die Töne sollen laut vielen Testern verzerrt und brummend sein. Auch dazu gibt es bisher keine Reaktion von Google und somit auch keinen Fix.



Keine 4K-Videos mit 60 FPS

Die Hardware der Pixel 3-Smartphones ist dazu in der Lage, 4K-Videos mit 60 FPS aufzunehmen, was bei anderen Geräten auch angeboten wird. Allerdings ist das auf dem Pixel 3 nicht möglich, denn offenbar können Googles Software-Optimierungen noch nicht mit diesen Datenmengen arbeiten. Das sollte sich im Laufe der Zeit beheben lassen, aber ein Fix wurde bisher nicht angekündigt.

Anfälligkeit auf Kratzer (?)

pixel 3 xl jerryrigeverything

Über die Kratzfestigkeit des Pixel 3 XL kann man aufgrund völlig verschiedener Testergebnisse derzeit nur spekulieren. Während der „Profi-Kratzer“ JerryRigEverything das Gerät stark zerkratzen konnte, ist es einem weiteren YouTuber gelungen, diese einfach wieder wegzuwaschen. Vielleicht auch als Beweis für das eigene Ergebnis hat JerryRigEverything Tage später eine Hülle ganz ohne aufgetragener Farbbeschichtung gezeigt.

» Die Kratztests und das Anti-Kratz-Video
» Die vollständige transparente Pixel 3-Rückseite

Volle Ladeleistung nur mit dem Pixel Stand

Wer die volle Leistung von 10 Watt beim Aufladen des Akkus haben möchte, kann dies nur mit dem Google-eigenen Zubehör Pixel Stand erreichen. Alle anderen Geräte schaffen höchstens 5 Watt, was aber nicht an den Geräten, sondern an der vom Pixel 3 gezogenen Leistung liegt. Das hat „Sicherheitsgründe“ und wird somit wohl nicht geändert.

» Mehr Informationen zur Lade-Einschränkung

Pixel Stand ist zu groß für den Fingerabdrucksensor

Da der Pixel Stand das Zubehör der Wahl sein soll, sollte man meinen, dass es an die Smartphones angepasst ist – aber das ist an einer sehr wichtigen Stelle nicht der Fall. Der Fingerabdrucksensor auf der Rückseite wird knapp vom Pixel Stand verdeckt, womit dieser nicht erreichbar ist, ohne das Smartphone herauszunehmen.



Zufällige Notches

pixel 3 doppel notch

Ein kurioser Bug, der in dieser Auflistung nicht fehlen darf: Bei einigen Nutzern wird an der Seite noch eine zweite Notch dargestellt, was weder schön aussieht, noch irgendwie sinnvoll ist. Wird aber schnell von Google behoben und sollte keine Rolle bei der Smartphone-Wahl spielen.

» Mehr Details zu dem Notch-Problem

YouTube-Videos sind nicht zentriert

Pixel-3-XL-Off-center-notch

Ein weiteres Problem zeigt, dass die Notch für Android und die Pixel-Reihe noch ein Novum ist: YouTube-Videos werden nicht zentriert angezeigt, sondern ignorieren den Ausschnittsbereich und verschieben das Video im Landscape-Modus etwas zur Seite. Nicht dramatisch, aber auch nicht schön. YouTube wird einen Fix bekommen, bei vielen weiteren externen Apps kann das aber auch in Zukunft auftreten.

» Alle Informationen rund um die Pixel 3-Smartphones «

» Alle technischen Details & Härtetests rund um die Pixel 3-Smartphones «

[XDA Developers]


Keine Google-News mehr verpassen: Abonniere den GoogleWatchBlog-Newsletter
GoogleWatchBlog Newsletter abonnieren


Teile diesen Artikel:

comment 4 Kommentare zum Thema "Pixel 3 & Pixel 3 XL: Das sind die größten Probleme & Kinderkrankheiten der neuen Google-Smartphones"

  • Haha, sieht ja voll Scheiße aus wenn das Video nicht zentriert dargestellt wird beim Notch ausblenden. Nächstes Jahr ist dieser Mist hoffentlich Geschichte sein.

  • Ich habe mein Pixel 3 XL gestern erhalten und werde morgen mein Austauschgerät erhalten. Der untere (größere) Lautsprecher klingt nicht nur brummend sondern regelrecht defekt. Schon bei geringer Lautstärke klingt er, als würde man eine 10€ Regalbox mit voll aufgedrehtem Konzertequipment ansteuern.
    Sollte das Austauschgerät ebendiesen Fehler auch aufweisen, werde ich es dem Anbieter zurück geben und ein anderes Fabrikat wählen. Gleichzeitig müsste ich dann die teure Originalhülle nach Erhalt an Google zurücksenden.

    Ansonsten ist das Phone wirklich top. Es bootet in Sekunden, enthält keine Bloatware und liefert gute Ergebnisse bezüglich Display und Kamera. Ich mag die Notch. Die schneidet ja nicht in das eigentliche Display sondern bietet nur Platz für Zusatzinformation.

    • Ohje, ich glaube dass das Lautsprecher-Problem doch schon stark der Fehlerbeschreibung entspricht – aber vielleicht bei einem Gerät mehr und bei einem weniger. Drücke dir die Daumen 🙂

      • Habe mein viertes Pixel 3 XL, alle mit Lautsprecherprobleme. Es wird ein Softwareproblem sein, als würde der untere Lautsprecher viel zu stark angesteuert, kann es mir nicht anders vorstellen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.