Pixel 3 XL: Zwei Kameras auf der Frontseite ermöglichen ‚Super Selfies‘, neuen Portrait Modus & mehr

pixel 

Wer sich für Googles kommendes Pixel 3 XL interessiert, für den war in den vergangenen Tagen Weihnachten, Ostern und Geburtstag zugleich – denn in dieser Woche gab es so viele Informationen und Leaks, dass einem fast schon schwindlig werden konnte. Die vielen Fotos des Pixel 3 XL belegen, dass das Gerät ZWEI Kameras auf der Frontseite hat. Wie nun spekuliert wird, werden dadurch neue Möglichkeiten für Selfies, aber auch für die Sicherheit geschafft.


Die Leaks der Pixel 3-Smartphones gehen mittlerweile soweit, dass erst vor wenigen Stunden ein ausführliches Review online gegangen ist, das aus gut Hundert Fotos und Screenshots sowie sehr vielen Informationen besteht. Aber auch zuvor wurde das Smartphone gleich zwei mal in der Öffentlichkeit gesichtet und es gab Unboxing-Videos sowie Detailfotos des Geräts plus Packung.

pixel 3 xl camera

Wie wir mittlerweile wissen, hat das Pixel 3 XL eine viel zu große Notch und treibt die Lücke im Display so weit, dass selbst die System-Icons keinen Platz mehr haben. Doch die Hardware-Designe wollen nicht einfach nur den Trend auf die Spitze treiben, sondern haben einfach die Chance genutzt, zwei Kameras auf der Vorderseite unterzubringen. Dadurch soll es einen verbesserten Portrait Modus sowie „Super Selfies“ geben – was immer das auch bedeutet. Möglicherweise Selfies mit einem dreidimensionalen Effekt.

Aber auch in puncto Sicherheit soll es Vorteile haben, da die visuelle Erkennung des Nutzers mit gleich zwei Kameras nicht nur bessere Ergebnisse liefert, sondern sich vermutlich auch nicht mehr so leicht durch Fotos austricksen lässt. Um diese Dinge zu erreichen, soll eine der beiden Kameras Weitwinkel ermöglichen. Alle diese Punkte sind allerdings derzeit noch Spekulation und nicht Teil der umfangreichen Leaks.

Kurios ist es dennoch, dass man auf der Rückseite mit nur einer einzigen Kamera auskommt und stets die beste Smartphone-Kamera der Welt au den Markt bringen kann, aber auf der Frontseite dann doch zwei Linsen benötigt. Details dazu wird es, davon darf man ausgehen, sicher noch vor der Präsentation geben.

[9to5Google]


Keine Google-News mehr verpassen: Abonniere den GoogleWatchBlog-Newsletter
GoogleWatchBlog Newsletter abonnieren


Teile diesen Artikel:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.