Google Toolbar 4 Beta auf deutsch

Verfasst von Jens am 31. Mai 2006 | 4 Kommentare

Die Google Toolbar 4 Beta steht nun auch in deutscher Sprache zur Verfügung, allerdings nur für den Internet Explorer. Sie besitzt genau die gleichen Features wie die englische Version und stellt absolut keinen Unterschied dar.

Neu in der Version 4 ist die Lesezeichen-Funktion welche mit Google Bookmarks zusammenarbeitet. Außerdem ist auch Google Suggest wieder integriert und macht Vorschläge über die gesuchten Suchbegriffe.

In einigen Wochen dürfte die Version 4 dann Out of Beta sein, und die Version 5 Beta steht sicherlich auch schon in den Startlöchern, mit einer noch tieferen Integration ins Betriebssystem ;-)

» Google Toolbar 4 Beta Deutsch Download

[golem]

Mehr

Google Groups-Modul für die Personal Homepage

Verfasst von Jens am 31. Mai 2006 |

Es gibt mal wieder ein neues Modul für die Personal Homepage. Ab sofort ist es möglich die abonnierten Google Groups auf der Homepage anzeigen zu lassen. Allerdings mangelt es diesem Modul sehr an Komfort und Einstellungsmöglichkeiten.

Das einzige was das Modul kann, ist die Gruppen untereinander darzustellen und diese wahlweise nach dem Alphabet oder nach dem Eingang neuer Postings zu sortieren. Das war es dann auch schon wieder. Sobald man auf eine Gruppe klickt wird keine Sprechblase, wie beim Google Reader Modul, geöffnet sondern einfach die Groups in einem neuen Fenster geöffnet.

Dieses Modul ist nun auch auf der Groups-Startseite (im eingeloggten Zustand) mit einem schicken Add to Google-Buttonverlinkt, und wird da wohl nicht so schnell wieder verschwinden.

» Modul zur Homepage hinzufügen

Mehr

Outlook Google Calendar Synchronisation

Verfasst von Jens am 31. Mai 2006 | 3 Kommentare

Der Google Calendar kann nun per Outlook ferngesteuert werden. Das Open Source Projekt Remote Calendars ist ein in C# geschriebenes und auf .NET und COM basiertes Plugin für Microsoft Outlook 2003.

Remote Calendars erlaubt das Hinzufügen, aktualisieren und Löschen im iCalendar Format, das der Google Calendar zum Austausch von Termindaten verwendet.

Einschränkungen:
Wiederholungen für Ereignisse werden noch nicht von Outlook in den Google Calendar übernommen.
Andere Kalender im gleichem Verzeichnis führen zu Kollisionen.
Momentan funktioniert das Tool noch nicht für die Beta von Outlook 2007.

[GOS]

Nachtrag:
» Google Calendar mit Outlook & mobilen Geräten synchronisieren

Mehr

Kinotrailer auf Google Video

Verfasst von Jens am 30. Mai 2006 | 1 Kommentar

Trailer für die neuesten Kinofilme auf Google Video sind eigentlich nicht neues, aber nun gibt es auch eine eigene Seite, auf der Google die neuesten Trailer kommender und gerade laufender Kinofilme zusammenfasst.

Momentan wird das ganze leider mal nur wieder auf englisch angeboten. Zu deutschen Kinotrailern ergibt die Suche leider noch sehr wenig Treffer. Eine angepasste deutsche Variante würde die deutsche Kinoindustrie sicher entzücken. Mal sehen wie lange Google damit auf sich warten läßt.

» Google Video Movie Previews

[Google Blogscoped]

Mehr

Google Mail durchsucht eMails bald nach Produkten

Verfasst von Jens am 29. Mai 2006 | 8 Kommentare

Schon seit dem Start am 1. April 2004 durchsucht Google Mail die eMails seiner Benutzer nach bestimmten Keywords. Anfangs nur um AdSense-Anzeigen einzublenden, seit einiger Zeit dann auch um Adressen & Paket-Nummern herauszufinden und Informationen zu diesen anzubieten. Und jetzt könnte dass ganze auch bald mit Produktnamen realisiert werden.

Wenn Google Mail diese Funktion aktiviert, dann werden künftig zu jedem genannten Produkt in dieser eMail Links zu Online-Shops angezeigt, wo diese Produkte käuflich erworben werden können. Das ganze würde natürlich mit Hilfe von Froogle, welches seit einiger Zeit auch Geschäfte auf der Landkarte anzeigen kann, realisiert werden.

Auf die Spur gekommen ist Garett, wie immer, durch Hinweise in den Quellcodes von Google. Die Funktion zum erkennen von Produkten ist dort schon integriert, aber noch nicht aktiviert.

Es wird also weiterhin interessant bei Google Mail, ist ja bloß noch eine Frage der Zeit bis auch alle anderen Textstellen wie Namen, Telefonnummern oder ähnliches erkannt werden. Und in einigen Jahren bietet es Google Mail dann noch an automatisch auf eMails zu antworten, da Google eh schon komplett alles über seine Nutzer weiß…

P.S. Und auch FedEx-Pakete sollen demnächst erkannt werden

P.S.S. Ich darf mich mal wieder selbst zitieren:

So lange dieses Angebot nicht zu nervig wird – (man denke nur an die Word-Texterkennung) – ist er sehr praktisch. Doch sobald Google Mail dann auch noch Namen aus dem Adressbuch erkennt, oder genannte Produkte in Froogle sucht, würde es dann wohl zuviel werden.

oder genannte Produkte in Froogle sucht
- Ohne Worte -

» Artikel bei Garett

Mehr

Google CheckOut – Online-Shopping mit Google?

Verfasst von Jens am 29. Mai 2006 |

Garett Rogers hat mal wieder Hinweise auf zukünftige Google-Dienste gefunden. Diesmal könnte es ein Online-Shop werden, mit dem jeder Benutzer seine eigenen Waren oder Dienstleistungen verkaufen kann und das ganze über Google abwickelt. Genannt wird der neue Dienste Google CheckOut.

Das ganze ist nur Spekulation, es ist nicht einmal 100%ig sicher dass Google wirklich die Domains – die Garett auf die Spur gebracht haben – gehören. Da wären z.B. googlecheckout.net, googlecheckout.info und googlecheckout.org zu nennen, welche über eine Firma registriert worden sind, welche es ermöglicht anonym Domains zu besitzen.

Sollte Google also ein Online-Shopping-System planen, wäre natürlich auch wieder Google Purchases im Gespräch, welches ja mittlerweile bei Google Video zum Verkauf von Filmen eingesetzt wird. Verbunden werden kann das ganze dann noch – laut Garett – mit Google Base.

So langsam baut sich Google also eine Shopping-Plattform auf, die Einzelteile dafür sind schon lange vorhanden, jetzt muss dass ganze nur noch zusammengesetzt und ordentlich umgesetzt werden. Das ist mal wieder ein direkter Angriff auf eBay, welches wohl eh bald Microsoft gehören wird, und auch ein kleiner Seitenhieb auf Amazon – noch beherrschen sie schließlich den Online-Shopping-Markt – Noch.

P.S. Unter Google-Store.com betreibt Google selbst einen Online-Shop, schaut mal rein ;-)

» Artikel bei Garett, mit weiteren Details


GWB-Dossier Google CheckOut

Mehr

Google Video mit RSS-Feeds und neuer Anordnung

Verfasst von Jens am 29. Mai 2006 |

Google Video wurde mal wieder einem Redesign unterzogen. Ab sofort stehen beliebte Videos ganz oben und sind gleich mit der vor kurzem eingeführten Top100-Liste verlinkt. Außerdem gibt es jetzt auch endlich RSS-Feeds für die Videos.

Die Featured-Videos sind jetzt in die Mitte gerutscht, nach den Popular. Und direkt darunter befinden sich dann die zufällig ausgewählten Videos, welche im Grunde eh nicht auf einer Startseite erscheinen sollten – meiner Meinung nach.

Die Firmen die ihre Videos bei Google verkaufen dürften diese Änderungen garnicht gefallen, schließlich muss nun erst gescrollt werden um an die Pay-Videos zu kommen. Dies zeigt, dass Google mit seiner Videoplattform mehr in den Fun-Bereich vorrücken möchte und sich nicht am Video-Verkaufs-Image festhalten möchte.

Außerdem sind nun die Top100 und die Featured-Movies mit RSS-Feeds versehen worden. Jetzt wäre es natürlich noch schön, wenn auch einzelne Suchabfragen mit einem RSS-Feed verknüpft werden könnten. Aber diese Funktion wird wohl erst in der nächsten nachgerüstet werden, wenn überhaupt.

» Google Video
» Top100-Feed
» Featured-Feed

Nachtrag:
» Versteckte Feeds bei der Google Video-Suche

Mehr

Kauft Microsoft eBay ?

Verfasst von Jens am 29. Mai 2006 |

Zum Schutz gegen die Konkurrenz von Google und Amazon sucht eBay Allianzen mit den Großen des Online Business. Letzte Woche wurde eine Allianz mit Yahoo vereinbart, schon gehen die Verhandlungen weiter. Im Gespräch ist nun der Softwarerise Microsoft als Käufer für das Online Auktionshaus, der die gesamte Plattform ins MSN schlucken will.

[heise.de, CNet, New York Times]

Mehr

Designexperimente auf der Google Startseite

Verfasst von Jens am 29. Mai 2006 |

Google Startseite
Wieder einmal testet Google ein anderes Design für die Startseite, diesmal entdeckt in UK. Während Suchgigant bisher ein zu poppiges Design zugunsten der Einfacheit vermied, zwingen anscheinend die immer mehr hinzukommenden Services zu einem Umdenken. Allein die vielen Varianten der Suchservies scheinen nicht mehr nebeneinander über den Suchschlitz zu passen.

Google experimentiert häufig neue Designs und Dateilfeatures an kleinen ausgewählten Nutzerkreisen aus, um empirische Daten über das Nutzerverhalten bei solchen Änderungen zu sammeln. Nur wenige dieser Veränderungen behaupten sich in diesem evolutionären Prozess. Vor jeder großen einschneidenden Veränbderung der Oberfläche sicherhert sich der Suchgigang so gegen Flops ab.

Google Produktmanagerin Marissa Mayer betonte vor einem Monat bei einem Vortrag für eine Studentengruppe an der Stanford University, dass keine Entscheidung bei Google ohne empirische Entscheidungsgrundlage getroffen wird.

» Screenshot in voller Größe

[Google Blogscoped]


GWB-Dossier Startseiten-Designs

Mehr

Gerüchte um Google Bezahlsystem

Verfasst von Jens am 29. Mai 2006 | 1 Kommentar

Wie bereits seit letztem Jahr im Gespräch, entwickelt Google ein Bezahlsystem, ähnlich dem PayPal von eBay. Domainregestrierungen von Google schüren nun Gerüchte, daß der Start dieses Dienstes nicht mehr lange auf sich warten läßt.

Nach den Kooperationsankündigungen von Yahoo und eBay scheint ein Google Bezahlsystem als Gegengewicht zu PayPal nun noch wahrscheinlicher. Garett Rogers fand heraus, daß die Domain googlecheckout.com und googlemastercard.com von Google, wenn teilweise auch nur indirekt regestriert wurde. Offizielle Ankündigungen von Google im Februar (letzter Absatz des Beitrags) bestätigten die Pläne.

[ZDNet, Google Blogscoped, FAZ vom 7.1.06, Validome]


GWB-Dossier Google CheckOut

Mehr

Gegenwind: Quaero und Ask.com

Verfasst von Jens am 28. Mai 2006 | 1 Kommentar

Der Markt scheint sich mehr zur formieren, denn neben der sich erst langsam formierenden Quaero Allianz forscht Ask.com genau wie Google bereits an konkreten Umsetzungen, die auch bereits im Markt getestet werden. Der von Ask.com neu entwickelte ExpertRank Clustert die Suchergebnisse nach Kontextkategorien und gibt das jeweils beste Ergebnis (nach Verlinkungsgrad) in den ersten Treffern an, so daß in den ersten Treffern jeweils ein Repräsentant aus jeder Domäne dabei ist.

Der ExpertRank ist eine Weiterentwicklung des IBM Projekts CLEVER, einer nicht öffentlich zugänglichen Suchmaschine. Clever startet mit einer regulären Schlüsselwort-basierten Suche von z.B. 200 Seiten und fügt alle Seiten hinzu, die von diesen Seiten verlinkt werden oder die auf diese Seiten verlinken (also Vorgänger- und Nachfolgerknoten). In diesem Schritt schwillt das Ergebnis auf rund 1000 Seiten oder mehr an. Clever ermittelt dann eine auf dem Grad der Knoten basierende Bewertung, nachdem sich die Rangfolge richtet.
ExpertRank hingegen clustert das Ergebnis strukturell nach Themen, ähnlich der Suchmaschine clusty.com

Eine weitere Innovation von Ask.com ist die inhaltsbasierte Bildersuche, in der Bildinhalte direkt untersucht werden, anstatt nur Metainformation drum herum für den Suchindex heranzuziehen.

Der Suchmaschinendienst Ask.com (vormals Ask Jeeves) war im März 2005 von der InterActiveCorp für 1,85 Milliarden US-Dollar aufgekauft worden. Das Unternehmen will in Europa kräftig expandieren: Im März hat der Suchmaschinen-Betreiber lokalisierte Beta-Versionen seines Portals in Deutschland, Spanien und den Niederlanden gestartet.

[heise.de, Technology Review, SeekXL, gOS, "Suchen ohne Googeln" aus TR, searchfind.it]

Mehr
Seite 701 von 767« Erste...1020...700701702703...710720...Letzte »