Pixel Watch: Google hat die Marke offiziell angemeldet – Smartwatch wird wohl auch in Deutschland starten

pixel 

Nach mehreren Jahren der eher zögerlichen Spekulationen ist die Pixel Watch plötzlich zum Dauerthema geworden und zumindest im Tech-Bereich schon jetzt eine wohlbekannte Marke. Allerdings war die Bezeichnung „Pixel Watch“ bisher nur sehr wahrscheinlich, aber längst nicht belegt – doch das hat sich vor wenigen Tagen geändert. Google hat die Marke offiziell angemeldet und sich den Begriff auch in Deutschland schützen lassen.


pixel watch armband 4

Lange Zeit wurde nicht nur über die Smartwatch und deren Existenz selbst spekuliert, sondern auch über die Bezeichnung. Praktisch von Beginn an wurde das Produkt als „Pixel Watch“ bezeichnet, was sehr naheliegend ist. Aber auch „Google Watch“, „Google Fitbit Watch“ oder die lange Bezeichnung „Google Pixel Watch“ standen zur Debatte. Häppchenweise geleakte Präsentationen festigten die Bezeichnung „Pixel Watch“ und in der vergangenen Woche hat Google endgültig Fakten geschaffen.

Die Marke „Pixel Watch“ wurde in mehreren Ländern gesichert. Sowohl in den USA als auch in Deutschland hat man die Marke am 21. April eingereicht und vermutlich wird es in weiteren Regionen mit geplanter Erscheinung ähnlich sein. Damit ist der Start der Smartwatch in Deutschland zwar nicht bestätigt, aber sehr wahrscheinlich. Es ist davon auszugehen, dass sie weltweit am selben Tag in den Verkauf gehen wird. Ob das nun Ende Mai, Ende Juni oder doch erst im Spätsommer im Gepäck des Pixel 7 soweit sein wird, lässt sich daraus nicht ablesen.

Mit „Pixel Watch“ schafft man auch die Basis für weitere Produkte. Schon vor wenigen Tagen ist die Bezeichnung „Pixel Watch Fit“ ohne jegliche weitere Hinweise aufgetaucht. Und erst heute früh haben wir euch über die Zertifizierung von drei Pixel Watch-Modellen berichten können. Es dürfte wohl auf „Pixel Watch“, in ein bis zwei Jahren „Pixel Watch 2“ und so weiter hinauslaufen.




pixel watch anmeldung

Die deutsche Markenanmeldung könnt ihr Hier ansehen. Eingereicht wurde es von einer Münchner Anwaltskanzlei. Und damit wir auch wissen, dass es sich bei „Watch“ um eine Uhr und nicht um einen Fernseher handelt (wäre bei der Bezeichnung ja nicht ausgeschlossen), liefern wir noch die Nizzaklassen nach: Die Marke wurde in Klasse 14 „Watches; wrist watches; sports watches; watch bands; watch straps; watch straps made of metal, leather, plastic, silicone, or rubber.“ angemeldet.

Bei der US-Anmeldung sieht es ähnlich aus:

PIXEL WATCH™ trademark registration is intended to cover the categories of smartwatches; cases adapted for holding smartwatches; wearable computers in the nature of smartwatches; smartwatch straps; smartwatch bands.

Der Weg wäre frei für die Smartwatch, jetzt muss Google sie nur noch ankündigen und auf den Markt bringen…

» Pixel Watch: Bringt Google gleich drei unterschiedliche Modelle? Bluetooth-Zertifizierung gibt Rätsel auf

[9to5Google]


Keine Google-News mehr verpassen:
GoogleWatchBlog bei Google News abonnieren | GoogleWatchBlog Newsletter abonnieren


Teile diesen Artikel:

Facebook twitter Pocket Pocket