Mit Google Maps Streetview hat die Kartenplattform vor weit über einem Jahrzehnt eine damals in der Breite ganz neue Form der Digitalisierung geschaffen und ermöglicht es allen Nutzern, fremde Orte nahezu mit eigenen Augen zu erkunden. Mit der Funktion Photo Path wollte man allen Nutzern die Möglichkeit bieten, ebenfalls Fotos beizutragen, doch in Kürze wird man sich von dieser Idee schon wieder verabschieden.
Auf vielen Smartphones dürfte Google Maps zur wichtigsten App gehören, die für die unterschiedlichsten Zwecke von der Recherche über Bewertungen bis hin zum virtuellen Reisen zum Einsatz kommt. Daneben gibt es noch Streetview, das seit vielen Jahren als eigenständige App zur Verfügung steht, aber kaum Beachtung gefunden hat. In wenigen Monaten wird die App daher eingestellt.
Schon seit mehreren Jahren ist bekannt, dass der Messenger Google Hangouts eingestellt und durch eine aktuelle Alternative ersetzt wird. Gefühlt ist Hangouts bereits seit sehr langer Zeit verschwunden, steht aber nach wie vor im Web zur Nutzung zur Verfügung - aber jetzt ist wirklich Schluss. Ab dem heutigen 1. November soll die Web-App als letztes Überbleibsel eingestellt werden.
Googles Infotainment-Plattform Android Auto und dessen Ableger lassen sich auf unterschiedliche Art und Weise verwenden, wobei auch heute noch die Nutzung auf dem Smartphone eine große Rolle spielen dürfte. Wer auf diese Variante angewiesen ist, musste in den letzten Jahren starke Nerven beweisen und sollte auch jetzt die Fassung bewahren: Zuerst hieß es, dass man Google Maps entfernt und nur wenige Tage verkündet man das Aus des Google Assistant Driving Modus. Ein typischer Google-Move.
Google hat gestern Abend mit dem Rollout des Oktober-Updates für die Pixel-Smartphones begonnen, das neben zahlreichen gestopften Sicherheitslücken auch eine Reihe von Problembehebungen enthielt. Für alle Besitzer eines Pixel 4-Smartphones wird es allerdings das letzte reguläre Update gewesen sein, denn dieses wird mit Ende Oktober das End-of-Life erreichen und somit nicht mehr unterstützt werden. Der Zeitpunkt könnte kaum passender sein.
Was für eine unschöne Überraschung am Donnerstag-Abend: Google hat das Aus von Stadia verkündet und nicht nur die Nutzer vor den Kopf gestoßen, sondern auch die eigenen Mitarbeiter. Das lässt sich jetzt nicht mehr ändern, aber sicherlich sind einige Fragezeichen in den Köpfen der treuen oder damaligen Spieler. Hier findet ihr alle Antworten auf die wichtigsten Fragen.
Gestern Abend hat Google die Stadia-Gemeinde mit der Ankündigung geschockt, dass Stadia sehr bald eingestellt wird und die Spieleplattform schon ab Mitte Januar 2023 komplett verschwunden sein soll. Doch offenbar hat man nicht nur die Nutzerschaft und Beobachter geschockt, sondern auch das Stadia-Team selbst: Dieses soll nämlich erst eine halbe Stunde vor der Öffentlichkeit informiert worden sein...
Google zieht den Stecker - und alle haben es geahnt: Vor wenigen Minuten hat man bekanntgegeben, dass die Spieleplattform Stadia in Kürze eingestellt wird. Viele Beobachter hatten das schon seit Monaten erwartet befürchtet, doch Googles Dementis wurden immer dünner und endeten zuletzt fast schon in Stillschweigen. Jetzt ist der Ofen endgültig aus, aber man hat dennoch gute Nachrichten für Gamer.
Google-Gründer Larry Page hat sich schon vor längerer Zeit aus dem Alphabet-Konzern zurückgezogen, ist aber dennoch weiterhin im Tech-Bereich unterwegs und hat über viele Jahre das Flugtaxi-Startup Kitty Hawk vorangetrieben - mit überschaubarem Erfolg. Jetzt hat das Unternehmen, das nach wie vor als Startup bezeichnet wird, das Aus der eigenen Projekte bekannt gegeben und wird sich stattdessen auf ein Joint Venture mit Boeing konzentrieren.
Google hat den neuen Chromecast HD mit Google TV vorgestellt, der das Portfolio des smarten Streaming-Dongles um ein Gerät in der unteren Preisklasse erweitert. Leider ist mit diesem Upgrade auch eine Einstellung verbunden, denn man hat angekündigt, dem klassischen Chromecast ohne Android TV-Betriebssystem den Stecker zu ziehen. Solltet ihr auf der Suche sein, müsst ihr euch beeilen.