Google in den 60er Jahren

Verfasst von Jens am 19. Dezember 2006 | 1 Kommentar

Wie würde Google eigentlich aussehen wenn die Suchmaschine in den 60er Jahren gegründet worden wäre?

[X] WEB [ ] IMAGES [ ] GROUPS [ ] NEWS [ ] FROOGLE
QUERY: _____________________________

Klick, für das Originalsuchformular

Google in den 60ern

[Googlified]

Mehr

Google Code Project Hosting mit Downloads + Wikis

Verfasst von Jens am 18. Dezember 2006 | 3 Kommentare

Google Code Project Hosting
Googles Code Project Hosting hatte bisher das Problem dass es zwar viele interessante Projekte beinhaltet und viele Informationen zu eben diesen bietet, aber der interessierte Surfer hatte keine Möglichkeit sich diese Anwendung dann herunterzuladen. Dafür wurden jetzt One-Click-Downloads und eine Wiki-Projektseite hinzugefügt.

Downloads
Upload File
Mit wenigen Klicks kann eine Datei zu dem Projekt hinzugefügt und für alle interessierten angeboten werden. Für alle Dateien stehen bis zu 100 MB zur Verfügung und jede einzelne Datei kann eine individuelle Beschreibung und bis zu 3 Tags bekommen. Die Datei wird sofort in der Downloadliste des aktuellen Projekts ohne Bandbreitenlimit angeboten.

Wikis
New Wiki
Mit wenigen Klicks kann eine neue Wiki-Seite für das Projekt erstellt werden, die dann von jedem einzelnen bearbeitet werden kann. Das kann z.B. besonders nützlich für Listen von Funktionen sein die sich die User wünschen. Leider beherrscht Code Projekt Hosting noch nicht das wiederherstellen einer alten Wiki-Version, so dass ein einzelner User alle wertvollen Informationen löschen kann. Dafür werden aber die meisten Wiki-Tags unterstützt.

Die beiden Neuerungen sind wirklich eine mehr als große Bereicherung für Code Projekt Hosting und geben dem ganzen erst einen richtigen Anwendungsgrund. Eine Projektseite ohne Downloads ist meiner Meinung nach nicht viel wert, und die Möglichkeit die User jetzt individuell via Wiki mit einzubeziehen – auch wenn es noch nicht gut gelöst ist – bieten auch nur wenige Projekthoster. Das Angebot ist jetzt bereit mit SourceForge und co zu konkurrieren, ich bin gespannt ob irgendwelche großen Projekte demnächst dort gehostet werden – Mozilla Firefox wäre doch mal ein prominenter Kandidat der das Portal sehr pushen könnte ;-)

Damit ist auch mal wieder eine neue Möglichkeit für das Hosten von Dateien auf Google-Servern hinzugekommen. Google wird wohl kaum kontrollieren ob die Datei zu dem aktuellen Projekt gehört, so dass hier jede mögliche Datei abgelegt werden kann.

P.S. Wie findet ihr mein Projekt? :-D

» Mein Beispielprojekt: Color Download
» Ankündigung im Google Code-Blog

[thx to: Tino Teuber]

Mehr

Gerücht: Das GooglePhone

Verfasst von Jens am 18. Dezember 2006 | 9 Kommentare

GooglePhone
Hartnäckigen Gerüchten zufolge arbeitet Google zur Zeit mit dem brititischem Mobilfunkunternehmen orange an einem eigenen Handy. Das “GooglePhone” soll natürlich komplett mit Google-Software vollgestopft werden und dem User immer und überall auf der Welt alle benötigten Informationen zur Verfügung stellen.

Gebaut werden soll das Handy vom taiwanesischem Hersteller HTC. Als Starttermin wird zur Zeit noch das erste Quartal 2008 angesetzt, obwohl das Gerücht bisher weder von Google noch von Orange bestätigt worden ist. Das hochrangige Mitglieder von Orange aber im Googleplex derzeit Ein und Aus-gehen ist ein Fakt.

Das Handy könnte im Prinzip eine erste Version der Zukunftsstudie Google Vision sein. Per Google Maps und Earth wird der Benutzer immer über seinen aktuelle Standort und alle in der Umgebung befindlichen Geschäfte und Personen informiert werden. Außerdem sind natürlich alle Suchangebote mit angeschlossen, so dass im Grunde jede Information direkt auf dem Handydisplay erscheint.

Die Idee finde ich sehr gut, und das so etwas eines schönen Tages noch auf uns zu kommen wird war ja schon länger abzusehen. Ob es die Kooperation nun gibt oder nicht, in einigen Jahren wird das GooglePhone Realität sein und vielleicht zu einem neuen Kultobjekt werden. Im Grunde könnte sich Google ja auch im iPhone einnisten, das würde dem ganzen noch einmal mehr zum Erfolg verhelfen ;-)

Noch eine gute Nachricht zum Schluss, von Eric Schmidt:

Your mobile phone should be free. It just makes sense that subsidies should increase

Telefonieren wir demnächst also alle komplett umsonst? Der Preis dafür wäre sicherlich nur, Google beim Gespräch mithören zu lassen, damit uns das ganze dann später noch einmal zur Verfügung gestellt wird und durchsuchbar ist. Ich wäre sofort dabei :-D

» Studie: Google Vision

[heise]

Mehr

Google Russland mit 4 neuen Angeboten

Verfasst von Jens am 18. Dezember 2006 |

Google Russia
Am Freitag hat Google seine russischen Benutzer so richtig glücklich gemacht. Gleich 4 Angebote wurden in Russland neu gestartet oder entscheidend verändert. So ist beispielsweise Google Mail jetzt auch in Russland frei zugänglich und die russischen Mafia Firmen können sich jetzt auch in den Suchergebnisse via AdWords bewerben.

Zur Zeit hat Googles in Russland noch schwer, denn dort ist man nur die Nummer 2 im Markt, hinter Yandex welches einen 2x so hohen Marktanteil hat. Eric Schmidt meinte dass Russland derzeit einer der am schnellsten wachsenden Märkte ist, und man sich dort stark engagieren möchte. Der erste Schritt wurde dafür jetzt auf jeden Fall getan. Erst im Januar wurden Pläne für eine russische Niederlassung bekannt.

Google Mail
Nach Australien, Japan und Ägypten öffnet Google Mail nun auch für Russland, und zwar komplett. Ich denke das Einladungssystem ist mittlerweile unnötig geworden, da es Webweit bekannt ist und jeder interessierte User sich sowieso einen Zugang beschaffen konnte. Für Deutschland sehe ich aber derzeit noch schwarz, da die Verbreitung hier so hoch ist, dass sich nach einer Öffnung auch nicht mehr viel ändern würde…

AdWords
Ich weiß nicht ob Googles Russland-Suchergebnisse bisher werbefrei gewesen sind (kann ich mir kaum vorstellen), aber ab sofort können auch hier Anzeigen geschaltet werden. Der Jahresumsatz in Russland dürfte dabei in einem nicht unbeträchtlichem Maße steigen ;-) Wenn das Programm erfolgreich anläuft wird es demnächst sicherlich auch AdSense Russia geben, damit lässt sich noch mal einiges mehr verdienen.

News
Die russischen Google-News gehen mit derzeit 400 Newsquellen an den Start und sind natürlich genauso ausgebaut wie im Rest der Welt.

Translator
Und davon hat jetzt auch der Rest der Welt etwas: Der Google Translator kann jetzt auch mit russischen Texten umgehen. Das ganze funktioniert zur Zeit nur von Russisch nach Englisch und wieder zurück und ist noch im BETA-Stadium [Überraschung!], aber auch damit kann man ja schon so einiges anfangen.

» Google Russia
» Google Russia – More: Alles neu

[Google OS]

Mehr

PopUp-Box testweise mit Patent- und Blogsuche

Verfasst von Jens am 18. Dezember 2006 |

Neue PopUp-Box
Über die PopUp-Box der englischen Startseite, die mittlerweile offiziell ist, kann man sich ja streiten. Hier haben sich bisher 3 weitere für Google wichtige Angebote befunden die nicht mehr über die Suchbox gepasst haben. Das Design scheint bei den Googlern favorisiert zu werden, und daher werden testweise noch 2 weitere Einträge hinzugefügt.

Bei den neuen Einträgen handelt es sich um die Blogsuche und die neue Patentsuche. Wirklich schön ist diese Box zwar nicht, aber viele andere Möglichkeiten gibt es bei dieser Fülle von Suchen wohl auch nicht. So wie es auf der deutschen Startseite noch ist finde ich es am besten, sofort auf die More-Seite verlinken, ohne diese nervige Box…

Eine Personalisierung dieser Box wäre wohl die bessere Lösung. Entweder sollte jeder User selbst auswählen können was hier auftaucht, oder es sollten nur die Dienste auftauchen die am meisten benutzt werden. Bei zweitem wäre aber wieder das Problem, das jeder User nur die Dinge sieht die er eh schon kennt und ihm somit nichts neues angeboten werden kann. Mal schauen wie das hier weitergeht…

Bei mir wird die Box zur Zeit noch ohne die beiden Einträge angezeigt, und bei euch?

[Google OS]

Mehr

Google vs. Baidu: Kampf um Chinas Videomarkt

Verfasst von Jens am 18. Dezember 2006 | 2 Kommentare

Google vs. Baidu
Den Kampf um den zukunftsträchtigen und zur Zeit sehr wichtigen Video-Community-Markt hat Google derzeit in den meisten Ländern mit YouTube und Google Video gewonnen. In China geht das ganze jetzt erst richtig los und gemeinsam mit dem ehemaligen Google-Spross Baidu liefert man sich einen Kampf um diesen Markt.

Während Baidu sein eigenes Videoportal schon gestartet hat und dank Marktführerschaft im Suchmaschinenbereich vom Start weg erfolgreich ist, ist sich Google immer noch unschlüssig wie man an diesen Markt rangehen soll. Entweder wird ein komplett neues Portal aufgebaut oder lediglich eine übersetzte Version von YouTube angeboten. Viel Zeit sollten sich die Googler mit dieser Entscheidung nicht mehr lassen, denn wenn sich User einmal in einer Community festgesetzt haben, ist es schwer sie von dort wegzulocken.

Ich denke eine Lokalisierung von YouTube wäre das beste, denn ich denke dass dieses Portal auch in China kein Fremdwort mehr ist und Google somit den Image- und Bekanntheitsvorteil hat. Laut der Meldung ist YouTube aber nicht auf die individuellen Bedürfnisse der Chinesen eingestellt – aber welche sollen das denn sein? Ich denke diese “Bedürfnisse” könnte man auch leicht nachrüsten und YouTube somit schnell internationalisieren.

» Artikel bei de.internet.com

[thx to: MainP]

Mehr

Pimp my Google Bilderrahmen

Verfasst von Jens am 18. Dezember 2006 |

Das diesjährige Weihnachtsgeschenk, der Fotorahmen, kann mit einem bißchen technischem KnowHow zu einer Art Kontrollmonitor verwandelt werden. Per USB-Anschluss können ständig neue Fotos auf den digitalen Rahmen gespielt werden. Das hat einer der glücklichen Besitzer jetzt dazu verwendet, um sich den aktuellen Counter seiner Homepage anzeigen zu lassen.

Die Daten die er anzeigen möchte liest er per Skripts direkt von den betreffenden Seiten aus deren Informationen er anzeigen möchte, wandelt sie dann in eine Bilddatei um und überträgt diese alle paar Minuten an den Bilderrahmen. So bleibt man mit dem Rahmen immer top informiert und Google hat mal wieder seinen Informationsauftrag erfüllt ;-)

DIe Idee finde ich wirklich sehr nett, darüber sollten die Googler einmal nachdenken. Wenn statt dieser Daten nun z.B. aktuelle Schlagzeilen der Google News angezeigt werden würden wäre es doch noch sehr viel praktischer. Ausgestattet mit diesen Funktionen könnte der ganze Rahmen dann verkauft werden und die morgendliche Zeitung ersetzen ;-)

» Fotos vom Rahmen

[thx to: Stefan2904]

Mehr

Wunschliste: Die Antwort von Google

Verfasst von Jens am 16. Dezember 2006 | 13 Kommentare

Wunschliste
Die Googler haben mal wieder gezeigt wie schnell sie auf eMails reagieren können. Obwohl der deutsche Pressesprecher Stefan Keuchel sicherlich einige tausend Mails am Tag bekommt, hat er uns nach nur 10 Stunden geantwortet. Natürlich ist er nicht auf die einzelnen Punkte eingegangen, das haben wir auch nicht erwartet – aber dennoch ist die Antwort positiv ;-)

Stefan Keuchel:

Lieber Herr Minor,
vielen herzlichen Dank für die eindrucksvolle Wunschliste.
Ohne zu viel verraten zu wollen/dürfen: Einige der Wünsche werden in
Erfüllung gehen :-)

Selbstverständlich leite ich die gesamte Liste an die verantwortlichen
Kollegen aus dem Produkt-Marketing und Engineering weiter.
Ich hoffe, dass wir möglichst viele der Wünsche erfüllen können.
Vielen Dank für die Mühe, die Sie sich mit dieser Aktion gemacht haben.
Sie helfen uns so, Google Produkte zu verbessern und nach den Wünschen
unserer Nutzer zu gestalten.

Ich wünsche Ihnen ein besinnliches und frohes Weihnachtsfest.
Herzliche Grüße aus Hamburg,
Stefan Keuchel

Stefan Keuchel
PR Manager / Head of PR
Google, ABC-Strasse 19, 20354 Hamburg

Unsere (Eure!) Arbeit war also nicht umsonst und die Vorschläge werden eventuell mit in die Entwicklungen neuer Produkte oder die Perfektionierung der bestehenden Produkte mit einfließen. Weitere Informationen von Google über unsere Wünsche werden wir wohl leider nicht bekommen, aber es ist doch schön zu hören dass einige der Wünsche zur Zeit schon in Planung sind ;-)

Vielen Dank an dieser Stelle auch noch einmal an Herrn Keuchel, der sich immer wieder gerne Zeit für uns nimmt :-)

» Die Wunschliste

Mehr

Neue robots.txt-Entdeckung: Google Reviews

Verfasst von Jens am 16. Dezember 2006 | 1 Kommentar

Google Reviews
In Googles robots.txt wurde mal wieder ein neuer Eintrag eingefügt der auf ein neues Angebot schließen lässt. Bei dem Eintrag handelt es sich um google.com/reviews/search. Dahinter verbirgt sich zur Zeit eine mehr oder weniger lange Liste mit dem Titel “Reviews by …” und enthält Ausschnitte aus den eigenen Bookmarks.

Reviews by JensMinor

Auf der Liste verbirgt sich bei dem einen User mehr, und bei dem anderen weniger. Bei mir sind derzeit 12 Einträge aus meinen Bookmarks vorhanden, die völlig wahllos ausgewählt und sortiert sind. Auch das nebenstehende Datum stimmt nicht mit dem Datum der Speicherung überein. Ein Klick auf den jeweiligen Eintrag führt zu der gespeicherten Webseite.

Was sich hinter “Google Reviews”, wie es wohl zukünftig heißen wird, verbirgt kann bisher nur spekuliert werden. Am wahrscheinlichsten ist wohl dass es sich dabei um ein Portal handelt bei dem jeder User seine Meinung zu einem bestimmen Produkt oder einer Dienstleistung abgeben kann, ähnlich wie ciao.com. Vielleicht wird es aber auch ein Filmportal, dafür passt der Name besser, aber warum sind dann die eigenen Bookmarks eingetragen?

Vielleicht wird das ganze auch ein Social Bookmarking-Portal, das würde zumindest erklären warum hier einige Links eingetragen sind. Aber dafür passt meiner Meinung nach der Name “Review” nicht so ganz. Vielleicht sollen diese Daten aber auch eines schönen Tages in der Websuche verwendet werden, mitsamt der Anzeige wie oft die dazugehörige Seite abgespeichert wurde und was die Besucher darüber denken.

Wieviele Einträge habt ihr? Und von wo kommen sie? Garett Rogers hat welche von Google Base mit drin…

» Google Reviews

[ZDNet-Blog]

Mehr

Domains registrieren mit Google Apps for your Domain

Verfasst von Jens am 16. Dezember 2006 | 7 Kommentare

Google Apps for your Domain
Die einzige Voraussetzung für die Verwendung von Google Apps for your Domain ist eine eigene Domain. Da es natürlich immer noch viele Google-Fans ohne eine eigene Domain gibt, wäre es natürlich praktisch wenn man auch diese direkt bei Google bekommen würde. Dank einer Partnerschaft mit GoDaddy ist das ab sofort möglich.

Eine eigene Domain ist jetzt keine zwingende Voraussetzung mehr für die Benutzung des Angebots, denn diese kann jetzt gleich mit registriert werden. Dass dieses Zusatzangebot kommen würde hat sich wohl jeder selbst ausrechnen können, aber anscheinend hatte Google bisher noch nicht den richtigen Partner dafür gefunden.

Registrierung:
Registrierung

Features:
Features

Wer sich eine Domain via Apps for your Domain registriert, bekommt diese gleich komplett eingerichtet und auf Apps for your Domain zugeschnitten. Die Konfiguration des Servers, die für die Benutzung zwingend erforderlich ist, wird automatisch vorgenommen. Damit ist die komplette Arbeitsumgebung sofort betriebsbereit und der Aufbau der Arbeitsgruppe kann beginnen – einfacher geht es nicht mehr.

Merkwürdig an dieser Sache ist, dass Google die Registrierung nicht selbst anbietet, sondern über einen Partner durchführen lässt. Denn schon seit 2005 hat Google den Status eines Domain-Registrars und könnte so einen Service anbieten. Aber anscheinend hat Google diesen Status nur eingenommen, um nicht von einem Registrar abhängig zu sein.

Bezahlt wird die Domain, die mit 10$ im Jahr doch recht günstig ist, natürlich mit Google CheckOut, welches ja praktischerweise seit einigen Tagen auch im europäischen Raum verfügbar ist. Mit Apps for your Domain ist der Speicherplatz auf dem eigenen Server eigentlich völlig egal, schließlich werden alle Daten extern gelagert, im Grunde könnte man mit dem Page Creator ein komplettes Webportal auf einem 1-MB-Server aufbauen :-D

» Domain registrieren
» Ankündigung im Google-Blog

Mehr

Neues Zahlungsprotokoll-Layout bei AdSense

Verfasst von Jens am 16. Dezember 2006 |

Google Adsense
Das Zahlungsprotokoll bei AdSense hat ein neues Layout und neue Informationen bekommen. Bisher war die Übersicht über die monatlichen Zahlungen oder der aktuelle Kontostand nur schwer einzusehen. Das hat sich mit dem neuen Layout zwar nicht wirklich verändert, aber dafür hat sich die Ansicht stark verbessert.

Neues Layout
Die Übersicht besteht jetzt aus 6 Spalten die zwar alle Informationen beinhalten die man sich wünschen kann, aber leider sind hier wieder zuviele Geldbeträge aufgelistet, so dass die Übersichtlichkeit am Ende wieder stark leidet. In der 4. Spalte werden die Einnahmen angezeigt, in der 5. die Auszahlungen und in der 6. der Kontostand des jeweiligen Monats.

Die Unterscheidung von Einnahmen, Auszahlungen und Kontostand wird zwar in der Hilfe sehr gut erklärt, aber trotzdem ist das ganze ein wenig verwirrend. Ausschlaggebend ist meiner Meinung nach nur die Spalte “Auszahlungen”, denn nur Bares ist Wares (sic!) ;-)

» Zahlungsprotokoll (nur für Adsense-Kunden)
» Ankündigung im AdSense-Blog

Mehr

Picasa Web Albums mit Suchfunktion, Tagging und mehr

Verfasst von Jens am 15. Dezember 2006 | 3 Kommentare

Picasa Web Albums
Die Picasa Web Albums haben ein großes Update mit einigen neuen Funktionen spendiert bekommen. Die Funktion Videos hochzuladen wurde vor einiger Zeit erst mit einem beschränkten Userkreis getestet und ist jetzt für alle verfügbar. Außerdem haben die Web Albums jetzt endlich eine Such- und Tagging-funktion bekommen und es können Fotos geordert werden.

Videos hochladen
Zu jedem Album kann jetzt, so wie im Test, ein oder mehrere Videos hochgeladen werden. Dieses Video wird privat bei Google Video hochgeladen und direkt in die Web Albums eingebunden. Leider gibt es einen Backlink von Google Video zu der dazugehörigen Picasa-Galerie. Aber ich finde die Idee sehr gut, so ein Urlaubsvideo zusätzlich zu der Galerie ist doch schon was feines ;-)

Leider funktioniert der Upload bisher nur per Picasa und nur mit der Windows-Version. Alle anderen User schauen in die Röhre, und anscheinend ist ein Upload via Browser auch garnicht geplant. Aber ich denke dass man demnächst auch die Videos von Google Video selbst in die Galerie einbinden kann. So kann das Video dort via Browser hochgeladen und nachträglich in die Galerie eingebunden werden.

Alben durchsuchen
Alben durchsuchen
Auf jeder Seite der Web Albums erscheint jetzt oben rechts ein kleines Suchfenster. Hier kann die eigene komplette Galerie nach Stichworten, Bildbeschreibungen und anderen EXIF-Daten durchsucht werden. Auf einer zweiten Seite direkt neben den Suchergebnissen ist auch noch ein Link um die Galerien der favorisierten User zu durchsuchen.

Leider können noch nicht die Galerien aller User durchsucht werden, ich denke es ist leider auch nicht geplant. Ich fände es gut wenn für jedes Album oder Foto noch die Zusatzoption einfügen würde, ob die eigenen Fotos per Suchfunktion gefunden werden dürfen. Die könnte man dann auch gleich in die Bildersuche integrieren, ich denke in diesen Alben sind qualitativ hochwertigere Fotos zu finden als im “normalen” Web.

Tagging
Fotos taggen
Zu jedem Foto können jetzt noch beliebig viele Tags hinzugefügt und natürlich auch wieder gelöscht werden. Bisher werden die Tags aber nicht als solche behandelt, sondern lediglich mit der dazugehörigen Suchanfrage verknüpft. Ein Klick auf einen Tag öffnet wieder die Suchfunktion und sucht diesen Begriff wieder an allen Stellen aller Alben. Was die beiden Suchfunktionen angeht, wäre es gut wenn man noch einschränken könnte welche Alben durchsucht werden sollen.

Abzüge bestellen
Fotos online ordern
Auf jeder Fotoseite prangt zusätzlich noch der Link “Order Prints” der das aktuelle Foto in eine Art Warenkorb hinzufügt. Alle Fotos die sich in diesem Warenkorb befinden können dann mit einem mal online bei einem Fotodienstleister der eigenen Wahl bestellt werden. Ich denke diese Funktion funktioniert ähnlich wie bei bei Picasa, welches das schon länger beherrscht.

Leider funktioniert das ganze im europäischen Raum mal wieder nicht, so dass wir nicht einmal bis zu der Auswahl kommen von wem wir die Fotos denn gerne bestellen würden. Außerdem wird der Warenkorb nicht auf dem Server sondern in einem Cookie gespeichert, öffnet man den Warenkorb mit einem anderen Browser ist dieser leer – schade.


Alle diese neuen Funktionen stehen wieder einmal nur in der US-Version zur Verfügung, ihr solltet also immer diese Version benutzen. Vorallem die Möglichkeit die Alben zu durchsuchen hat mir bisher immer gefehlt. Am Anfang hatte ich jedes Foto fleißig mit einer Beschreibung versehen, aber später war ich dann zu faul und habe es – wegen der fehlenden Suchfunktion – gelassen. Jetzt bereue ich es und muss alles nachholen… Diese Funktion hätte aber auch wirklich von Anfang an dabei sein sollen :-(

» Picasa Web: What’s New
» Ankündigung im Google-Blog

Mehr

Google Maps Routenplaner jetzt mit Zwischenstopps

Verfasst von Jens am 15. Dezember 2006 | 2 Kommentare

Google Maps
Was viele Routenplaner schon seit eh und eh anbieten ist jetzt auch bei den Google Maps angekommen: Zu jeder angezeigten Route können noch beliebig viele Zwischenstationen eingebunden werden. Auf der Karte wird dann die komplette Route angezeigt und in der linken Navigationsbar jeweils der Weg von einem Zwischenstopp zum nächsten.

Reise durch Deutschland
Ein hinzugefügter Zwischenstopp wird standardmäßig erst einmal an das Ende der aktuelle Route hinzugefügt und der Weg dahingehend verlängert. Nachträglich kann aber jeder Stopp per Drag&Drop verschoben und somit die komplette Route verändert werden, und das alles wieder in sekundenschnelle – auch bei sehr vielen Zwischenstopps.

Was jetzt noch fehlt, ist die Möglichkeit eine Zwischenroute einzeln auszudrucken. Normal wird die komplette Route ausgedruckt, was bei vielen Stopps schon einen großen Papierstapel verschlingen kann. Trotzdem finde ich diese Funktion sehr gut, ich hatte sie früher schon länger vermisst. Praktischerweise können diese Maps mit den Routen auch verlinkt werden, so dass man es schön weitergeben oder in den Favoriten speichern kann.

» Beispiel: Reise durch Deutschland

[Google OS]

Mehr

gSpace – Google Mail als virtuelle Festplatte benutzen

Verfasst von Jens am 15. Dezember 2006 | 14 Kommentare

Google Mail
Die Benutzung von Google Mail als virtuelle Festplatte drängt sich bei derzeit 2,8 GB Speicherplatz fast schon auf. Nicht umsonst gibt es viele Tools die genau dies anbieten, meist jedoch in Form eines Windows Explorer-Plugins der Google Mail dann als virtuelles Laufwerk darstellt. Die Firefox-Erweiterung gSpace tut genau das gleiche, ist aber wesentlich komfortabler und schneller.

gSpace
Die Erweiterung gSpace hakt sich direkt in das Extras-Menü des Firefox ein und läuft dann als eigenständiges Programm im Browser. Man ist sofort nach dem Start eingeloggt, ohne dass man irgendwelche Zugangsdaten angeben muss – ich denke diese Daten werden wohl aus dem Google Mail-Cookie gelesen. Das Programm präsentiert sich wie ein klassischer FTP-Browser in 2-Fenster-Ansicht, links die lokale und rechts die virtuelle Festplatte. Und unten sozusagen die Kommandozeile mit den aktuell laufenden Aktionen.

Um eine Datei zwischen den beiden Laufwerk hin und her zu kopieren muss diese einfach nur ausgewählt und per Pfeil in die jeweilige Richtung geleitet werden. Die Datei wird dann nebenher kopiert, was in der unteren Statusleiste mit einem Prozentbalken ersichtlich ist. Während der Übertragung können aber noch beliebig viele weitere Aufträge in die Warteschlange gestellt werden – ein Feature mit dem viele andere Google Mail-Festplatten nicht glänzen konnten.

Das Programm funktioniert sehr gut, nur leider ist die Ablage bei Google Mail selbst nicht ganz so schön. Jede Datei stellt eine eigene Mail da die dann im Posteingang als neu angezeigt wird. Ein wenig nervig, zumal der Absender auch noch Google Mail selbst, so dass man kaum eine Chance hat diese gut auszufiltern. Wird die Mail gelöscht ist natürlich auch die Datei weg, beim labeln oder archivieren bleibt die Datei aber erhalten.

Trotz des leidigen eMail-Aufkommens im Posteingang bei vielen Dateioperationen funktioniert das Programm sehr gut und ich würde es jetzt einfach mal als das beste in seinem Bereich bezeichnen. Probiert es mal aus ;-)

» gSpace Download

[thx to: Tino Teuber]

Mehr
Seite 665 von 804« Erste...1020...664665666667...670680...Letzte »