Pixel: Diese Google-Produkte kommen 2023 leider NICHT auf den Markt – weit verschoben oder gar nicht existent

pixel 

Google hat sich überraschend tief in die Karten blicken lassen und kürzlich viele neue Produkte angekündigt, die in den nächsten Monaten auf den Markt kommen werden – alle unter dem Dach der immer erfolgreicheren Marke „Pixel“. Diese Vorschau war aber nicht nur als Ankündigung zu verstehen, sondern auch als Abkündigung. Jetzt wissen wir, welche Produkte es mindestens bis Frühjahr 2023 NICHT auf den Markt schaffen werden.


pixel portfolio 2022 2023

Das Pixel-Portfolio hat gerade erst damit begonnen, sich in weitere Bereiche abseits des Smartphones auszudehnen und wird sich mit Blick auf die Geräteklassen im Laufe der nächsten 12 Monate verdoppeln. Zusätzlich zu den Smartphones und Kopfhörern wird es die Pixel Watch sowie das Pixel Tablet geben und das Portfolio somit vier Kategorien abdecken. Weitere sind nicht ausgeschlossen und schon jetzt gibt es Informationen zu weiteren Geräten, die vorerst nicht auf den Markt kommen.

Pixel Notepad
Die Gerüchte rund um das erste faltbare Pixel-Smartphone waren schon relativ handfest, bevor wir wirklich an die Pixel Watch glauben konnten. Das Pixel Notepad hätte schon 2021 auf den Markt kommen sollen, wurde dann auf 2022 verschoben und mittlerweile ist klar, dass es auch in diesem Jahr nichts wird und wir vor Herbst 2023 (!) gar nicht damit rechnen müssen. Schon der Release von Android 12L mit Fokus auf Foldables hatte gezeigt, dass Google-intern etwas in Planung war, dass man dann doch nicht umgesetzt hat.

Ich würde sogar ein Fragezeichen hinter Herbst 2023 setzen, zumindest aus heutiger Sicht. Foldables sind trotz dreijähriger Verfügbarkeit am Massenmarkt noch immer in der Nische und können nicht viel mehr als Achtungserfolge vorweisen. Wenn Google erfolgreiche Smartphone und Tablets im Portfolio hat, könnte dazwischen kein Platz mehr sein und das Foldable genauso bedeutend werden wie das modulare Smartphone, an dem Google damals gearbeitet (Stichwort ‚Project Ara‘).

» Alle Infos zur Absage des Pixel Notepad




pixel 6 colors 2

Pixel Ultra
Das Pixel Ultra ist seit mehreren Jahren ein großes Thema und kommt immer wieder im Sommer auf, wenn bereits viele Informationen zur kommen Pixel-Generation bekannt sind. Begonnen hat es mit einem Spaß eines Hobbygrafikers, wurde fortgeführt von spaßigen Leakern und sogar von Google einmal als Scherz aufgegriffen. Doch in diesem Jahr gibt es tatsächlich Hinweise, die im Vergleich zu all den Jahren zuvor sogar als Handfest eingeordnet werden können.

Dennoch ist zu 99 Prozent davon auszugehen, dass es in diesem Jahr kein Pixel Ultra geben wird. Denn es passt aktuell nicht ins Portfolio, nicht in die Entwicklung der Pixel-Serie und sogar Tensor, eigentlich die große Stärke der jungen Pixel-Smartphones spricht dagegen. Ein Aufwiegen des Für und Wider findet ihr im folgenden Artikel. Vielleicht holt Google noch ein ‚one more thing‘ im Herbst aus der Zauberkiste, aber die Wahrscheinlichkeit ist 2022 sehr sehr gering.

» Kommt ein Pixel Ultra? Das spricht dafür und das dagegen

Chromecast mit Google TV 2
Es wäre eigentlich an der Zeit für einen neuen Chromecast mit Google TV, denn der aktuelle Dongle wird in diesem Spätsommer zwei Jahre alt und könnte ein Hardware-Upgrade dringend gebrauchen. Doch daraus wird wohl nichts werden, denn alle Zeichen stehen darauf, dass man den Dongle in das dritte Jahr bringen wird und stattdessen mit einer HD-Version nachlegt. Diese wird noch etwas schwächere Hardware haben und somit nicht die Zielgruppe ansprechen können, die sich mehr Leistung erwartet.

Alle Informationen zur nächsten Chromecast-Generation findet ihr in den folgenden beiden Artikeln.

» Android TV: Neuer Chromecast mit Google TV kommt – günstige HD-Version taucht als ‚wireless device‘ auf

» Chromecast mit Google TV: Nächste Generation des Dongles ist nicht in Sicht – aber Budget-Ableger kommt




Pixel Glass
Google hatte am Ende der I/O ein Ausblick auf eine neue Augmented Reality-Brille gegeben, die sich derzeit in Entwicklung befinden soll. Es gibt wohl noch keinen Zeitplan, kein Branding und auch nur die Forschung und das Basteln an der Technologie, aber dennoch ist es ein angekündigtes Vorhaben. Die Bezeichnung „Google Glass“ wird man wohl nicht erneut wählen, aber „Pixel Glass“ wäre frei und könnte sehr gut in das restliche Portfolio mit Watch und Buds passen. Vor Herbst 2023 wird das aber nichts werden.

» Alle Informationen zu Pixel Glass

Pixel Watch Fit
Wie aus dem Nichts tauchte kurz vor der Präsentation die Bezeichnung „Pixel Watch Fit“ in der Gerüchteküche auf. Dabei könnte es sich um eine auf Sport und Fitness ausgerichtete Pixel Smartwatch handeln, vielleicht schon der erste Ableger oder gar ein Ausblick auf die nächste Generation. Der Fitness-Fokus ist schon seit der Fitbit-Übernahme eindeutig, sodass ein solches Produkt keine große Überraschung wäre. Wer weiß, vielleicht kommen im Herbst gleich zwei Pixel Watch-Smartwatches auf den Markt. Konkret hatte man sich dazu ja noch nicht geäußert.


Natürlich kann man eine Auflistung, was alles nicht kommt, endlos verlängern. Aber hier geht es nur um die Produkte, die bereits mehr oder weniger konkret sind und gefühlt auch in diesem Jahr erscheinen könnten.

» Pixel 6a: Googles neues Smartphone im Unboxing – Video zeigt Lieferumfang, Karton und mehr (Galerie)

» Pixel Tablet: Googles erstes Tablet wird wohl zum Smart Display – und auch zum Foldable? Neue Geräteklasse?

» Pixel, Tensor, Wear OS & bald noch mehr: Samsung wird Googles wichtigster Chiplieferant & Hardwarepartner


Keine Google-News mehr verpassen:
GoogleWatchBlog bei Google News abonnieren | GoogleWatchBlog Newsletter abonnieren


Teile diesen Artikel:

Facebook twitter Pocket Pocket

comment 1 Kommentare zum Thema "Pixel: Diese Google-Produkte kommen 2023 leider NICHT auf den Markt – weit verschoben oder gar nicht existent"

Kommentare sind geschlossen.