Google arbeitet seit langer Zeit an der Unterstützung von Smartphones mit faltbarem Display und will mit dem Pixel Notepad selbst ein solches auf den Markt bringen - aber daraus wird wohl vorerst nichts werden. Wie jetzt bekannt wurde, soll das erste Google-Foldable wohl auf unbestimmte Zeit verschoben worden sein und nicht vor der zweiten Jahreshälfte 2023 auf den Markt kommen.
Google hat vor wenigen Tagen überraschend viele neue Pixel-Produkte angekündigt, von denen die meisten noch in diesem Jahr auf den Markt kommen sollen. Aufmerksame Beobachter werden bemerkt haben, dass mindestens ein seit längerer Zeit erwartetes Gerät gefehlt hat und damit wohl auf unbestimmte Zeit verschoben ist. Die Rede ist vom ersten faltbaren Pixel, das seit einiger Zeit als Pixel Notepad bekannt ist.
Der Frühling steht vor der Tür und damit rückt auch bei Google der Beginn des Pixel-Jahres 2022 näher, das uns nach aktueller Erwartung mindestens fünf neue Geräte bescheren wird: Vier Smartphones und eine Smartwatch. Doch in jüngster Zeit wird schon wieder über Verschiebungen spekuliert, sodass wir euch erneut einen Überblick verschaffen wollen, wann mit welchem Pixel-Produkt zu rechnen ist.
Google verfolgt schon seit langer Zeit die Pläne für das erste faltbare Pixel-Smartphone, das in diesem Jahr endlich unter der Bezeichnung Pixel Notepad auf den Markt kommen soll. Mit einem schnellen Start sollten wir allerdings nicht rechnen, denn trotz des bevorstehenden Android 12L-Release wird Googles neues Smartphone wohl nicht vor Herbst 2022 in den Verkauf gehen. Aber dafür gibt es interessante Hintergrundinformationen.
Das Jahr 2022 hat gefühlt gerade erst begonnen und wird uns im Laufe der nächsten Monate viele neue Google-Produkte bescheren. Schon jetzt sind viele Informationen zu den kommenden Produkten aus den Bereichen Smart Home und Smartphones bekannt, sodass wir euch in diesem kleinen Artikel einen kleinen Überblick verschaffen wollen: Womit darf gerechnet werden und wann werden die Produkte auf den Markt kommen?
Google wird in diesem Jahr viele neue Pixel-Produkte vorstellen, über die langsam immer mehr Informationen ans Tageslicht gelangen. Insbesondere das faltbare Smartphone Pixel Fold bzw. Pixel Notepad stößt auf großes Interesse. Jetzt wurde möglicherweise die Preisgestaltung sowie der sehr grobe Zeitplan für den Release bekannt. Es soll auch in Europa erscheinen.
Google dürfte in wenigen Monaten das erste faltbare Pixel-Smartphone auf den Markt bringen, das bisher unter der Bezeichnung Pixel Fold bekannt war, aber wohl unter anderem Markennamen veröffentlicht wird. Doch die in den letzten Tagen geleakten Produktbezeichnungen lassen die Frage wieder offen, wo eigentlich die Schwerpunkte liegen und wie das Produkt im Markt platziert werden soll.
Schon bald könnte Google das neue Smartphone Pixel Fold vorstellen, das Hand in Hand mit dem Betriebssystem Android 12L den Markt der faltbaren Smartphones weiter in Schwung bringen soll. Nun gibt es interessante neue Informationen zum möglichen Verkaufspreis des Smartphones. Außerdem tauchen neue Bezeichnungen auf, die ein wenig vom erwarteten Namen "Fold" abrücken.
Sehr wahrscheinlich wird Google in diesem Jahr mit dem Pixel Fold das erste faltbare Smartphone auf den Markt bringen und damit auch die Verwendung des ebenso neuen Betriebssystems Android 12L forcieren wollen. Die Existenz des Geräts ist längst bestätigt und nach mehreren Leaks geht es eigentlich nur noch darum, wann das Gerät erscheinen wird. Möglicherweise rechnet Google mit geringen Stückzahlen.
Google arbeitet schon seit längerer Zeit am ersten eigenen faltbaren Smartphone - dem Pixel Fold. Immer wieder gab es kleinere Leaks und Informationen rund um das Gerät, aber erst jetzt bekommen wir den ersten Blick auf das Smartphone selbst. Ausgerechnet die neue Android 12L Beta 2 verrät, wie das Smartphone aussieht und dass es sich überraschend vom Samsung-Vorbild abhebt.