Google macht das Licht aus: Diese Apps haben bereits einen Dark Mode & Android Q erzwingt den Dark Mode

android 

In den Büros der Google-Designer geht es aktuell sehr dunkel zu. Das aber nicht wegen den Arbeitsbedingungen, sondern weil sie sich hauptsächlich mit der Umsetzung der Dark Modi ihrer Produkte beschäftigen müssen. In dieser Woche hat Google Fotos einen Dark Mode erhalten und reiht sich damit in eine immer größere Auswahl an Apps mit einer dunklen Oberfläche. Aber selbst wenn die Designer noch nicht aktiv geworden sind, kann Android Q jeder App einen Dark Mode verpassen.


Es ist nicht erst seit gestern bekannt, dass dunkle Oberflächen die Augen schonen und bei den meisten Displays weniger am Akku ziehen. Aber dennoch nimmt die Umsetzung erst in der jüngsten Vergangenheit so richtig Fahrt auf, was man daran sieht, dass neben Google nun auch Facebook und Apple an dunklen Oberflächen arbeiten und allein aufgrund ihrer Präsenz das gesamte Thema stark anschieben. Nun schauen wir uns einmal an, welche Google-Apps es bereits im Dark Mode gibt.

google logo dark

Eigentlich sollte es dank der heute sehr simplen weißen Oberflächen, die sich häufig an Googles Material Theme orientieren, kein großes Problem sein, diese dunkel einzufärben. Aber dennoch hat es mehrere Jahre und einige gebrochene Versprechen gebraucht, bis Google tatsächlich im großen Stil dunkle Designs ausrollt. Experimente gab es in dieser Zeit zur Genüge, aber auch wenn einige Apps wie etwa YouTube schon seit langer Zeit einen dunklen Modus besitzen, kam erst vor wenigen Wochen Ordnung in das Thema.

Google hat erst Anfang Mai die Dark Mode-Richtlinien für das Material Theme veröffentlicht und spricht nun in den meisten Apps nicht mehr von einem Dark Mode, sondern von einem Dark Theme. Das macht prinzipiell kein Unterschied, löst aber auch ein Teil des Dark Mode-Chaos auf, das während der unstrukturierten Rollouts entstanden ist. Offiziell heißen die Oberflächen also „Dark Theme“, aber das gesamte Konstrukt ist weiterhin der „Dark Mode“, der global in einigen Betriebssystemen aktiviert werden kann.

Auch wenn Googles Entwickler sehr fleißig sind, werden sie wohl dennoch nicht alle Apps bis zum Start von Android Q mit einer dunklen Oberfläche versehen haben. Für diese und auch für viele weitere Apps anderer Entwickler hält Android Q ebenfalls eine Möglichkeit bereit, keine Sonnenbrille bei der Nutzung der hellen Oberflächen zu benötigen.



Diese Apps haben bereits einen Dark Mode

Viele Google-Apps haben in den vergangenen Monaten bereits einen Dark Mode bekommen, der sich jeweils auf ganz verschiedene Art und Weise aktivieren lässt. Mal in den Einstellungen, mal direkt in der Oberfläche, mal nur an das System gekoppelt – da ist aktuell noch ein kleines durcheinander. In folgender Liste seht ihr erst einmal, für welche Apps es bereits eine dunkle Oberfläche gibt. Klickt auf den Link und ihr seht die dazugehörigen Informationen sowie viele Screenshots.

Diese Apps fehlen noch

Das ist schon eine schöne Auswahl, aber es gibt noch immer einige sehr populäre Google-Apps, die noch auf eine dunkle Oberfläche warten. Bei einigen könnte es vielleicht etwas länger dauern, aber letztendlich wird es wohl keine Blacklist (hrhr) von Apps geben, die von der dunklen Oberfläche ausgenommen sind. Insbesondere bei den Office-Apps könnte es vielleicht aufgrund der WYSIWYG-Umsetzung etwas kompliziert werden.

Die folgende Liste ist nicht vollständig, denn es gibt noch viele weitere Google-Apps für spezielle Zielgruppen wie z.B. Arts & Culture, Analytics, AdSense und so weiter.

  • Google Websuche
  • Google Assistant
  • Google Maps (restliche Oberfläche)
  • GMail
  • Play Store
  • Google Docs, Sheets & Slides
  • Google Translate
  • Google Fit



So aktiviert ihr den globalen Dark Mode in Android Q

  1. Ihr benötigt mindestens die dritte Android Q Beta
  2. Öffnet die Entwickleroptionen. Habt ihr diese nicht, tippt mehrmals schnell nacheinander in den Einstellungen auf die Android-Version
  3. In den Entwickleroptionen sucht nun die Option „override force dark“ und aktiviert diese
  4. Jetzt im Betriebssystem den Dark Mode aktivieren

Das war dann schon alles, nun sollten alle Apps von WhatsApp über Instagram bis hin zum Google Assistant in einer dunklen Oberfläche erscheinen.

» So sieht der aufgezwungene Dark Mode aus

Fraglich ist jetzt noch, ob es die dunklen Oberflächen auch in großer Anzahl im Web geben wird, denn bei vielen Apps verfügt die Webversion selbst über kein dunkles Design. Gut möglich, dass Google dies automatisiert über den Chrome-Browser tun möchte oder noch auf entsprechende CSS-Umsetzungen wartet und keinen separaten Schalter anbieten möchte. Da wir in einer „mobile first“-Welt leben, ist eine Umsetzung aber ohnehin aktuell nicht auf der Prioritätenliste.

Siehe auch
» Vergessene Google-Produkte: Google Desktop – die starke Suchmaschine für den eigenen Computer

» Google Fotos: Neue Oberfläche im Dark Mode wird für viele Nutzer ausgerollt (Screenshots)

» Material Design: Googles Designer veröffentlichen neue Material Theme Dark Mode-Richtlinien


Keine Google-News mehr verpassen: Abonniere den GoogleWatchBlog-Newsletter
GoogleWatchBlog Newsletter abonnieren


Teile diesen Artikel:

Facebook twitter Pocket Pocket

comment 1 Kommentare zum Thema "Google macht das Licht aus: Diese Apps haben bereits einen Dark Mode & Android Q erzwingt den Dark Mode"

  • In Beta 4 gibt’s den Punkt „Override force dark Mode“ nicht mehr und man kann es auch sonst nicht für alle Apps erzwingen 😜👎

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.