Schon seit Jahren kursieren Gerüchte, dass Google an einer Übernahme von Twitter interessiert ist und den Kurznachrichtendienst gerne im eigenen Angebot hätte. Vor wenigen Wochen wurden diese Gerüchte dann wieder sehr konkret und Google bzw. Alphabet stand vermutlich noch nie so nah vor einer möglichen Übernahme - aber dennoch scheint daraus auch diesmal wieder nichts zu werden. Viele prominente Interessenten sollen nun wieder abgesprungen sein, darunter auch Google.
Seit einigen Tagen kursiert eine sehr kuriose Geschichte durch das Web: Ein spanischer Teenager hat sich als Berufswunsch YouTube-Star auf die Fahnen geschrieben und hat direkt damit begonnen, Videos ins Netz zu stellen - so weit, so gut. Schon kurz darauf schossen seine Einnahmen gigantisch in die Höhe und er sah sich schon am Ziel seiner Träume, bis ein Anruf der Bank diese Träume zerplatzen ließ. Statt mehr als 100.000 Euro zu verdienen, hat er diese ausgegeben und einen großen Schuldenberg bei Google angehäuft.
Es ist noch gar nicht so lange her dass Google die finale Version von Android 7.0 Nougat vorgestellt und mit dem Rollout begonnen hat, und schon steht die nächste Version vor der Tür: Die Version 7.1 wird eine ganze Reihe von Verbesserungen und Bugfixes enthalten und auch aus der Beta bekannte Funktionen nun nachreichen, die es nicht mehr in die erste Version geschafft haben. Allerdings wird Google die Version aufspalten und viele Funktionen nur exklusiv für die Pixel-Smartphones anbieten.
Auf dem gestrigen Event hat Google eine ganze Reihe von Hardware vorgestellt, darunter auch den Heim-Assistenten Google Home. Dieser enthält nicht nur den Google Assistant sondern kann auch über die Cast-Technologie Inhalte auf den Fernseher oder das Radio übertragen. Da Home in Zukunft im Mittelpunkt der Heim-Automatisierung stehen soll, wird nun auch die Cast-App ein weiteres mal umbenannt und nennt sich in Zukunft ebenfalls "Google Home".
Neben der auf dem gestrigen Google-Event vorgestellte Hardware stand für einige Minuten auch ein Software-Produkt im Mittelpunkt der gesamten Veranstaltung: Der Google Assistant. Dieser wurde bereits im Mai erstmals gezeigt und kann seit einigen Wochen direkt im Messenger Allo ausprobiert werden. Doch in Zukunft soll der Assistant noch deutlich umfangreicher werden und den Nutzer in jeder Lebenslage erreichen und auch helfen können. Ausgerechnet für das Smartphone wird dies aber vorerst nicht gelten.
Gestern Abend hat Google die beiden neuen Pixel-Smartphones vorgestellt und wurde sowohl auf dem Event als auch in den ersten Werbespots nicht müde zu betonen, dass es sich dabei um ein "Phone by Google" handelt. Allerdings lässt man sich dies auch fürstlich bezahlen, denn ab sofort sind beide Smartphones auch in Deutschland vorbestellbar und haben noch einmal einen ordentlichen Preisanstieg hingelegt. Und damit den Kunden die Wahl nicht so schwer fällt, hat man die beiden Vorgänger direkt aus dem Angebot genommen.
Das wars. Googles großes Event ist mit einer Dauer von ungefähr eineinhalb Stunden über die Bühne gegangen und hielt leider keine Überraschungen bereit. Neben den lang erwarteten beiden neuen Pixel-Smartphones wurde auch eine Reihe weiterer Hardware vorgestellt. Alle Produkte waren allerdings durch die vielen Leaks der Vergangenheit bereits bekannt, so dass man keine große Begeisterung wecken konnte. Eine Zusammenfassung aller vorgestellten Produkte.
Wie erwartet hat Google auf dem großen Event vor wenigen Minuten endlich die neuen Pixel-Smartphones angekündigt und hat die seit Monaten brodelnde Gerüchteküche endlich kalt gestellt. In diesem Jahr waren die Gerüchte und Leaks äußerst zuverlässig und alle Daten und Features wurden während der Ankündigung offiziell bestätigt. Die Smartphones werden von HTC produziert und punkten vor allem mit fünf Besonderheiten: Google Assistant, die beste Smartphone-Kamera, unbegrenzter Speicherplatz bei Google Photos und Virtual Reality.
In weniger als einer Stunde beginnt das große Google-Event und in den letzten Monaten hatten Leaker ihre wahre Freude, alle Details zu den Pixel Smartphones zu veröffentlichen. Doch offenbar kann auch Googles Werbeabteilung die offizielle Vorstellung gar nicht mehr abwarten, und hat nun tatsächlich einen Werbespot ins kanadische Fernsehen gebracht und diesen vor wenigen Stunden ausgestrahlt. Dieser ist allerdings immer noch genau so geheimnisvoll wie das gesamte Marketing.