Das Jahr 2016 neigt sich langsam aber sicher schon wieder dem Ende zu, und es wird wieder Zeit auf die vergangenen 12 Monate zurück zu sehen und dieses Revue passieren zu lassen. Das Team von Google Play hat diese Aufgabe nun gleich am Monatsanfang erledigt und hat nun die besten bzw. erfolgreichsten Inhalte aus dem eigenen Katalog prämiert-
Wenn es um die Produktkategorie Social Media oder Messaging hat Google, abgesehen von GMail, einfach kein glückliches Händchen: Immer wieder hat man einen neuen Anlauf unternommen um endlich Fuß im Messenger-Markt zu fassen und die Massen für die eigenen Produkte zu begeistern - und immer wieder ist man dabei gescheitert. Wie eine Aufstellung von AndroidPolice nun zeigt, schließt sich nun auch die neue Messenger-Hoffnung Allo diesem Schicksal an.
Dass sich Googles Browser Chrome sehr großer Beliebtheit erfreut, ist bereits seit langer Zeit bekannt - und das sowohl auf dem Desktop als auch auf dem mobilen Markt. Normalerweise lässt sich Google aber selbst bei solchen Erfolgsprodukten nicht in die Karten blicken und nennt nur sehr selten Nutzungszahlen - und heute war wieder einer dieser wenigen Tage. Der Browser kommt nun auf 2 Milliarden aktive Installationen.
Die brandaktuelle Android-Version Android Nougat wurde vor gut zweieinhalb Monaten veröffentlicht und wird seitdem für viele Nexus-Smartphones ausgerollt. Doch bekanntlich haben diese nur einen sehr geringen Anteil am Smartphone-Markt und haben entsprechend nur ein geringes Gewicht bei der Versionsverteilung von Android. Auf den ersten offiziellen Zahlen kommt das Betriebssystem nun auf 0,3 Prozent.
Googles Browser Chrome erfreut sich seit langer Zeit großer Beliebtheit und hat sich in den vergangenen Jahren rasant verbreitet - sowohl auf dem Desktop als auch auf dem Smartphone. Die Marktforscher von NetMarketShare haben nun wieder eine neue Statistik veröffentlicht, in der man die Verbreitung der Desktop-Browser unter die Lupe genommen hat. Wenig überraschend ist Chrome mittlerweile der meistgenutzte Browser und kann ein gewaltiges Wachstum verzeichnen.
Android ist seit Jahren das führende mobile Betriebssystem und kann seinen Marktanteil immer noch von Quartal zu Quartal stark ausbauen, wie eine neue Statistik von Strategy Analytics nun zeigt. Im dritten Quartal dieses Jahres wurden knapp 88 Prozent aller Smartphones mit Android als Betriebssystem ausgeliefert, wobei der Trend immer noch deutlich nach oben zeigt. Windows Phone wird als Plattform mittlerweile schon gar nicht mehr aufgeführt.
Über viele Jahre hat YouTube zur Monetarisierung der eigenen Plattform rein auf Werbung gesetzt und hat dadurch nicht nur riesige Umsätze eingefahren, sondern hat dadurch auch die Grundlage zur Finanzierung des Lebensunterhalts von tausenden YouTube-Stars gelegt. Seit dem vergangenen Jahr kam zusätzlich noch das Angebot YouTube Red dazu, mit dem man die Nutzer zur Kasse bitten möchte - doch dieses kommt laut neuesten Zahlen überhaupt nicht an.
Der ewige Wettlauf zwischen Android und iOS ist immer wieder auch ein Wettrüsten zwischen den beiden App Stores von Google und Apple. Viele Jahre lag Apple in der Statistik vorne und hatte trotz deutlich geringerer Marktanteile eine größere Auswahl an Apps im Sortiment. Eine neue Statistik vergleicht nun eine ganze Reihe von Werten und zeichnet so ein aktuelles und aussagekräftiges Bild über die App Stores.
Nicht erst seitdem mit Sundar Pichai ein Inder an der Spitze von Google steht, fokussiert sich das Unternehmen zunehmend auf diesen gigantischen Zukunftsmarkt. In einem Interview hat der Geschäftsführer von Google Indien nun von den großen Zielen und Plänen berichtet, die man in den kommenden Jahren hat und gibt Einblicke in die aktuell laufenden Projekte. Schon in 10 Jahren möchte man mehr als 1 Milliarde Inder online gebracht haben.
In den letzten Jahren haben sich Chromebooks von einem experimentellem System über den Geheimtipp hin zu einer ernsthaften Konkurrenz für die "normalen" Laptops entwickelt. Seit jeher erfreuen sich die Chromebooks mit Googles Desktop-Betriebssystem in den amerikanischen Schulen großer Beliebtheit - und damit ist man noch längst nicht am Ende der Fahnenstange. Wie Google jetzt verkündet hat, konnte die Anzahl der Schüler, die ein Chromebook verwenden, innerhalb eines Jahres auf 20 Millionen verdoppelt werden.