Google ist in vielen Bereich des digitalen Lebens aktiv und in den meisten davon auch extrem erfolgreich, doch es gibt auch Branchen in dem man bisher nie so richtig Fuß fassen konnte: Neben den Social Networks gehört dazu auch der Bereich der Messenger. Doch in diesem Jahr scheint man ein goldenes Händchen zu haben, denn nachdem bereits der Video-Messenger Duo hohe Downloadzahlen verzeichnen konnte, hat nun auch der erwartete Messenger Allo sehr gute Bewertungen im Play Store.
Seit dem Start des lange erwarteten Video-Messengers Google Duo sind schon wieder fast zwei Wochen vergangenen, und bisher lässt das Team dahinter nur wenig von sich hören. Dennoch scheint der Messenger die Neugier vieler Nutzer geweckt zu haben, und das bisher ganz ohne Werbekampagne, denn mittlerweile liegt die Zahl der Downloads im Play Store schon bei über 5 Millionen - was selbst CEO Sundar Pichai zum Jubeln veranlasst.
Der Billionaires Club bekommt wieder Zuwachs: Nachdem im letzten Jahr im Monatstakt mehrere Apps die Grenze von 1 Milliarde Installationen im Play Store durchbrochen haben, hat es in diesem Jahr bis zum heutigen Tag gedauert. Als 19. App hat nun Instagram die Milliardenmarke geknackt - was trotz der Popularität der Plattform sehr interessant und überraschend ist.
Der Marktanteil von Android bei den mobilen Betriebssystem kennt zur Zeit nur eine Richtung - und das noch in rasanter Geschwindigkeit: Nach Oben. Trotz der schon in den letzten Quartalen sehr hohen Anteile, konnte Googles Betriebssystem auch im 2. Quartal 2016 wieder ordentlich zulegen und kommt mittlerweile auf einen Marktanteil von 86,2 Prozent. Bedenklich ist diese Entwicklung auch wieder einmal für Apple, denn fast die Hälfte des Wachstum geht auf Kosten des iPhone-Herstellers.
Auch wenn das Interesse an Pokémon GO hierzulande merklich abgeflaut ist, bricht die App durch ihren langsamen Veröffentlichungszyklus noch immer Rekorde: Am gestrigen Sonntag Abend hat die App eine kleine Schallmauer in Google Play Store gebrochen, und das in Rekordgeschwindigkeit: In nur einem Monat konnte man 100 Millionen Downloads verzeichnen.
Der Marktanteil von Android steigt seit Jahren kontinuierlich und verdrängt alle anderen Betriebssysteme neben sich immer weiter: Lediglich Apple hat mit iOS noch eine Chance gegen Android, muss aber stetig dabei zusehen wie die eigenen Marktanteile schrumpfen. Doch die sehr hohen Marktanteile in der westlichen Welt sind nichts gegen eine neue Statistik aus Indien: Laut Marktforschern hat Android in Indien einen Marktanteil von 97% erreicht.
Schon kurz nach der Vorstellung des Chromecast vor über drei Jahren war klar, dass der kleine Stick ein voller Erfolg werden wird - und die Verkaufszahlen haben diesen Vorhersagen Recht gegeben. Während der Präsentation der letzten Quartalszahlen hat Sundar Pichai in der Fragerunde bekannt gegeben, dass bisher 30 Millionen Chromecast verkauft worden sind - und davon alleine 5 Millionen in den letzten zwei Monaten.
Gestern Abend hat Facebook seine Quartalszahlen vorgelegt und konnte sowohl beim Umsatz als auch beim Gewinn kräftig zulegen. Aber auch die Anzahl der aktiven Nutzer steigt genau so rasant und konnte noch einmal einen Gang zulegen. Außerdem hat Facebook-CEO Mark Zuckberg noch ein interessantes Detail am Rande genannt, das auch Google in Zukunft in ernste Bedrängnis bringen könnte: Die Macht der Facebook-eigenen Suchmaschine.
Seit knapp drei Wochen besteht der Riesenhype um Pokémon GO, der die Smartphone-Welt in Fans und Hasser spaltet. Angesichts dessen rasanter Verbreitung ist es kaum verwunderlich, dass das Spiel derzeit alle Rekorde in den App Stores von Google und Apple knackt und sich in vielen Kategorien an die Spitze setzen wird. Wie eine jetzt veröffentlichte Statistik zeigt, hat es noch nie ein Spiel geschafft innerhalb kürzester Zeit eine so große Nutzerbasis aufzubauen.
In vielen Teilen der Welt ist Android längst zum dominierenden oder führenden mobilen Betriebssystem aufgestiegen und kann den Abstand zum ersten Verfolger Apple immer weiter ausbauen. Interessanterweise sieht es in punkto App Stores - die fest mit den Betriebssystemen verzahnt sind - ganz anders aus. Mittlerweile kann Apple sogar doppelt so viel Umsatz erwirtschaften als Google.