Das Coronavirus bzw. COVID-19 bleibt ein riesiges Thema und stellt unzählige Menschen vor große Herausforderungen - allen voran natürlich auch die zum großen Teil überlasteten Ärzte und Pfleger. Google setzt die gestern begonnene Doodle-Serie fort und dankt heute genau dieser Berufsgruppe, die in diesen Wochen und Monaten über sich hinauswachsen muss. Herausgekommen ist wieder ein sehr schönes Doodle.
Das Coronavirus bzw. COVID-19 beeinflusst uns alle in irgendeiner Art und Weise - manche mehr und manche weniger. Doch während die meisten von uns einfach nur zu Hause bleiben oder im Wohnzimmer arbeiten sollen, leisten einige Menschen Außergewöhnliches. Google startet nun eine neue Doodle-Serie, mit der man den Menschen in den besonders geforderten Berufen danken möchte. Heute bedankt man sich mit einem sehr schönen Google-Doodle bei allen Mitarbeitern im Gesundheitswesen sowie den Forschern.
Aufgrund der Einschränkungen durch das Coronavirus verbringen wir alle derzeit sehr viel mehr Zeit zu Hause und können viele selbstverständliche Dinge derzeit nicht tun. In den vergangenen Tagen haben wir euch bereits zahlreiche Google-Produkte gegen die Langeweile vorgestellt und heute kommt ein weiteres, mit dem man sich - bei Interesse - tagelang beschäftigen kann. Die virtuellen Museumsbesuche mit Google Arts & Culture.
Das Coronavirus lässt auch die globale Sportwelt stillstehen und sorgt wohl für das traurigste Sportjahr aller Zeiten, das gilt natürlich auch für die Formel 1. Ob die 2020er Saison überhaupt gestartet werden kann, steht in den Sternen - aber die Organisatoren haben sich etwas einfallen lassen: Sie veranstalten heute Abend schon den zweiten virtuellen Grand Prix, an dem auch einige Formel 1-Fahrer teilnehmen werden. Wer sich dafür interessiert, kann das Rennen ab 21:00 Uhr Live bei YouTube sehen.
Das Wochenende steht vor der Tür, die Sommerzeit ist da und wir - bleiben zu Hause. Heute schaltet Google in vielen Ländern ein Doodle unter dem Motto #WirBleibenZuhause mit zahlreichen Coronavirus Tipps. Mit dem heutigen Doodle, das vermutlich das ganze Wochenende lang zu sehen sein wird, erinnert uns Google daran, dass viele Dinge auch zu Hause erledigt werden können.
Google schaltet heute zum ersten Mal ein globales Doodle zum Coronavirus und weist damit nicht nur auf das Gebot der Stunde, #WirBleibenZuhause hin, sondern verlinkt auch das nun in deutscher Sprache zur Verfügung stehende Portal rund um COVID-19. Auf diesem findet sich auch eine Karte zum Coronavirus, die alle paar Minuten aktualisiert wird und unter anderem die Anzahl der Infizierten in Relation zu den Einwohnern eines Landes stellt.
Das Coronavirus wird uns noch sehr lange beschäftigen und auch sehr viel abverlangen - aber jeder kann seinen Beitrag dazu leisten, dass diese unwirkliche Situation schneller vorübergeht: Einfache zu Hause bleiben. Google erinnert heute mit einem animierten Doodle an das zu Hause bleiben und hat jetzt sehr interessante Daten veröffentlicht, die sehr genau zeigen, ob die Menschen tatsächlich zu Hause bleiben.
Aufgrund der weiteren Ausbreitung des Coronavirus und der damit verbundenen starken Einschränkungen bleiben Hunderte Millionen Menschen weltweit zu Hause und haben nun, leider aus schrecklichen Gründen, deutlich mehr Freizeit als zuvor. Falls euch auch die Decke auf den Kopf fällt, bekommt ihr in diesem Artikel eine kurze Zusammenfassung einiger Google-Neuerungen, über die wir euch in den vergangenen Tagen bereits berichtet haben.
Der Blick auf den Kalender verrät uns, dass der 1. April vor der Tür steht - in diesem Jahr allerdings unter völlig anderen Vorzeichen. Google ist bekannt dafür, jedes Jahr ein wahres Feuerwerk an Gags und Kuriositäten abzufeuern - aber 2020 wird das ganz anders aussehen. Aufgrund der Coronavirus-Krise hat Google nun verkündet, in diesem Jahr auf jegliche Formen der Aprilscherze zu verzichten und sich stattdessen darauf zu konzentrieren, den Nutzern verlässliche Angebote zu liefern.
Das Coronavirus ist das dominierende Thema dieser Zeit und wird es leider noch lange bleiben, denn es betrifft uns alle. Auch Google ist natürlich nicht gegen das Coronavirus immun (im wahrsten Sinne des Wortes), sodass es auch rund um die Google-Produkte einige Auswirkungen gibt. In diesem Artikel fassen wir alle aktuellen Entwicklungen rund um COVID-19 und Google noch einmal zusammen.