Wie ist das Wetter? Googles Wetterfrosch trägt ab sofort keine Maske mehr – kann endlich wieder lächeln

google 

Viele Menschen dürften sich mithilfe von Google-Produkten über das Wetter informieren und in vielen Fällen wird ihnen dabei der bekannte Google-Wetterfrosch über den Weg laufen. Dessen Illustrationen sind freundlich gestaltet und wurden schon seit längerer Zeit nicht mehr angepasst. Jetzt gibt es eine ebenso überraschende wie nachvollziehbare Anpassung: Der Frosch trägt keine Maske mehr.


smart display wetterfrosch 3

Aufgrund von dringenden globalen Problemen wie der Erwärmung, der Inflation und des Ukraine-Krieges kann man den Eindruck bekommen, dass die Pandemie vorüber ist – aber das ist sie weder offiziell noch faktisch. In der ersten Hochphase der Pandemie hatte man nicht nur Doodles zum Maske-tragen geschaltet, sondern ging mit gutem Beispiel voran und ließ auch den Wetterfrosch eine Maske in verschiedenen Designs tragen. Das galt bis vor wenigen Tagen.

android wie wird das wetter wetterfrosch coronavirus maske

Vor wenigen Tagen hat der Frosch seine Maske abgelegt und wird sie, das vermute ich zumindest, wohl auch nicht mehr aufziehen. In vielen Ländern dieser Welt ist die Maskenpflicht vollständig gefallen, in einigen schon seit langer Zeit, aber dennoch könnte sie vor dem gefürchteten Herbst natürlich wieder zurückkommen. Dennoch verläuft der Sommer ohne Maske, sodass die Entfernung vom Wetterfrosch nachvollziehbar ist.

» Wie wird das Wetter? Google Assistant vermeldet derzeit frostige Temperaturen und fehlerhafte Vorhersagen

» Hitze lässt Google-Server Glühen: Hohe Temperaturen sorgten für Kühlungsausfall im Rechenzentrum

» Pixel Wallpaper: Neue froschige Hintergrundbilder mit einer Besonderheit; hier bekommt ihr sie zum Download

[9to5Google]


Keine Google-News mehr verpassen:
GoogleWatchBlog bei Google News abonnieren | GoogleWatchBlog Newsletter abonnieren


Teile diesen Artikel:

Facebook twitter Pocket Pocket