Mit jeder neuen Version bringt Google auch neue Funktionen in das Betriebssystem Android, manche werden zwar wieder entfernt, aber grundsätzlich soll es natürlich immer weiter aufwärtsgehen. In den vergangenen Wochen gab es einige Verwirrungen rund um die Scrolling Screenshots, die von den Android-Entwicklern offiziell als nicht machbar abgelehnt wurden. Jetzt hat man offenbar doch einen Weg gefunden, denn in Android R sollen sie enthalten sein.
Smartphones sind innerhalb weniger Jahre in viele Bereiche des Lebens vorgedrungen und erfüllen immer mehr Aufgaben, für die man bisher zusätzliche Geräte oder Dinge benötigt hat. Mittlerweile ist die Bezahlung per Smartphone im Alltag angekommen und ersetzt die Kreditkarte. Mit Android R oder einer der nächsten folgenden Versionen möchte Google auch die Ersetzung des Führerscheins oder Personalausweises angehen und wartet eigentlich nur noch auf neu zu schaffende Standards.
In den nächsten Tagen dürfte Google die erste Developer Preview von Android Q veröffentlichen, deren größte Neuerungen wir euch bereits in diesem Artikel vorgestellt haben. Intern sind die Planungen aber (natürlich) auch schon bei Android R angekommen, über das nun eine erste sehr interessante Information bekannt geworden ist: Das Betriebssystem soll Smartphones unterstützen, die zukünftig Ausweise und Führerscheine ersetzen können.