Android TV & Stadia: Google kündigt Integration der Spieleplattform in das Smart TV-Betriebssystem an

android 

In ziemlich genau zwei Monaten wird Googles neue Spieleplattform Stadia starten und langfristig auf allen nur denkbaren Plattformen zur Verfügung stehen. Wie Google nun auf einer nicht öffentlichen Präsentation angekündigt hat, wird die Spieleplattform erst ab Ende 2020 für das Smart TV-Betriebssystem Android TV zur Verfügung stehen. Im Zuge des großen Android TV-Umbaus wird Stadia vorerst wohl noch nicht angeboten.


Android TV galt einige Zeit als vernachlässigter Android-Ableger, mit dem das gesamte Google-Ökosystem nicht wirklich warm wird. Die Ziele sind längst bescheidener geworden, eine eigene Hardware hat Google seit Jahren nicht mehr angekündigt und auch die App-Auswahl ist kaum der Rede wert. Doch das soll sich schon bald ändern und der erst kürzlich angekündigte OnePlus TV mit Google Assistant-Fernbedienung ist vielleicht der erste Schritt hin zum kleinen Neustart.

android tv ambient photos

Nicht nur bei Android TV stehen große Umbauten an, sondern auch damit verbundene Produkte sind weiterhin im Umbruch. Für das Stadia-Team steht nun erst einmal der Launch Mitte November an, aber auch danach hat das Team eine lange Roadmap und wünscht sich Nutzer-Feedback. Zu Beginn wird Stadia auf den Pixel-Smartphones sowie im Chrome-Browser zur Verfügung stehen, während weitere Plattformen und Geräte erste im Laufe der Zeit dazustoßen werden. Mehr Details dazu findet ihr in diesem Artikel.

Jetzt hat das Android TV-Team verraten, dass das Betriebssystem im Jahr 2020 eine Stadia-Integration erhalten wird. Weiter ins Detail geht man dabei leider nicht, sodass weder ein Zeitplan noch Informationen zur Umsetzung bekannt sind. Weil die Roadmap für das Jahr 2020 aber in Verbindung mit Android 11 R steht, wird es wohl vor Herbst 2020 nichts werden. Unklar ist auch, was „Stadia Integration“ bedeutet. „Nur“ eine App könnte natürlich schon vorab geliefert werden, es dürfte also tiefer gehen.

Weil Stadia für sich den Anspruch hat, das Gaming überall zu ermöglichen und dank Chromecast ohnehin auch für den Fernseher ausgelegt ist, wäre alles andere eine Unterstützung von Stadia in Android TV auch eine große Überraschung. Auch YouTube soll einen direkten Einstieg zu Stadia ermöglichen, was vielleicht schon vorab für Android TV interessant sein könnte.



stadia logo

Interessant ist in diesem Zusammenhang auch, dass das Android TV-Team für 2020 ein neues „Hero Device“ angekündigt hat – aber auch dazu gibt es keine weiteren Details. Vermutlich handelt es sich dabei um das erste TV-Produkt von Google seit sechs Jahren, das auch die Stadia-integration fördern wird. Ob das Gerät nun aus dem Hause Google kommt oder von anderen Herstellern gefertigt wird, spielt dann auch keine große Rolle mehr, wenn das Android TV-Team bereits (leise) die Werbetrommel rührt und offenbar große Hoffnungen in die Hardware hat.

Gut möglich, dass der OnePlus TV nur eine willkommene Vorstufe ist, mit dem das Android TV-Team einige Dinge ausprobieren kann, bevor dann der eigene Fernseher, TV-Box oder was auch immer angekündigt wird. Eine Vereinigung von Chromecast, Android TV, dem klassischen Fernseher und dann eben auch der Spielekonsole steht nach wie vor aus und wird immer wieder von einigen Beobachtern erwartet.

Siehe auch
» Android TV: Google zeigt neue Hardware inklusive Google Assistant-Fernbedienung für TV-Hersteller

» Stadia: Google verrät interessante Details über den Controller, bringt kostenlose Testversionen & mehr

» Stadia: Spieleentwickler spricht über die Vorzüge von Googles neuer Spieleplattform gegenüber dem PC

[XDA Developers]


Keine Google-News mehr verpassen: Abonniere den GoogleWatchBlog-Newsletter
GoogleWatchBlog Newsletter abonnieren


Teile diesen Artikel:

Facebook twitter Pocket Pocket

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.