Android R: Das Smartphone soll mit Googles neuer API zukünftig auch Führerschein & Ausweise ersetzen

android 

In den nächsten Tagen dürfte Google die erste Developer Preview von Android Q veröffentlichen, deren größte Neuerungen wir euch bereits in diesem Artikel vorgestellt haben. Intern sind die Planungen aber (natürlich) auch schon bei Android R angekommen, über das nun eine erste sehr interessante Information bekannt geworden ist: Das Betriebssystem soll Smartphones unterstützen, die zukünftig Ausweise und Führerscheine ersetzen können.


Das Smartphone hat innerhalb vieler Jahre bereits viele Geräte ersetzt: Das Telefon, die Kamera, den MP3-Player, aber auch zunehmend die Geldkarte (Google Pay / Apple Pay & Co.). In Zukunft sollen aber noch weitere Dinge direkt in das Smartphone gegossen werden und vielleicht eines Tages in analoger Form gar nicht mehr nötig sein. Dazu gehören etwa Wohnungsschlüssel oder auch Ausweisdokumente.

android r drivers license

XDA Developers hat nun viele Hinweise im Android Gerrit gefunden, die auf eine neuen Credential API hindeuten und diese bereits recht umfangreich beschreiben. Diese API soll es ermöglichen, persönliche Ausweisdokumente auf dem Gerät zu speichern und diese natürlich auch wieder abzurufen. Das Ziel soll es sein, diese Dokumente in die digitale Zukunft zu bringen und durch das Smartphone zu ersetzen.

Damit Manipulationen nicht möglich sind, ist aber auch spezielle Hardware gefordert – die wiederum aber ohne Anpassungen an Android nicht nutzbar wäre. Die Daten sollen in einem speziellen Bereich des Geräts gespeichert werden und sich per NFC auslesen lassen – und zwar selbst dann, wenn das Smartphone nicht mehr booten kann. Das erfordert ein enges Zusammenspiel von Hardware, Software, aber natürlich auch den Behörden und entsprechende Standards.

Aktuell ist das noch weit entfernt und dürfte sich wohl vorerst auch auf die USA konzentrieren. Bisher sind nur viele technische Details von Android R bzw. einer zukünftigen Android-Version bekannt, aber das ist eben nur die halbe Miete. Derzeit werden nur Führerscheine beschrieben, aber auch andere Dokumente könnten dort genauso abgelegt werden.

Siehe auch
» Android Q: Kurz vor der ersten Developer Preview – alle Informationen & Neuerungen rund um Android Q

[XDA Developers]


Keine Google-News mehr verpassen: Abonniere den GoogleWatchBlog-Newsletter
GoogleWatchBlog Newsletter abonnieren


Teile diesen Artikel:

comment 1 Kommentare zum Thema "Android R: Das Smartphone soll mit Googles neuer API zukünftig auch Führerschein & Ausweise ersetzen"

  • Ich habe schon jetzt meine Identitätskarte (vorne wie hinten) auf Google KEEP mit Lsbel „Wichtige Dokumente“ abgelegt , da ist auch mein Fahrausweis oder die Krankenkassen Karte usw. Ich schleppe schon lange keine Karten und Brieftasche mit mir rum. Bezahlt wird kontaktlos und wo es nicht geht, da kaufe ich halt nichts.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.