Zuwachs in der Google-Familie: Die wichtigsten und besten neuen Google-Produkte im Jahr 2018

google 

Google kann nicht nur regelmäßig unzählige Produkte einstellen, sondern muss natürlich auch Nachschub liefern: Auch im Jahr 2018 wurden einige Produkte neu gestartet bzw. erstmals in Deutschland auf den Markt gebracht, die für sehr viel Aufmerksamkeit gesorgt haben. Ein kleiner Rückblick auf die größten Google-Neustarts des Jahres 2018, sowohl im Bereich Software als auch Hardware.


Google hat sich zu so einem enorm großen Unternehmen entwickelt, dass man als Außenstehender längst keinen Überblick mehr über die riesige Angebotsvielfalt haben kann – zumindest fernab der Mainstream-Produkte. Es gibt unzählige kleinere Angebote, Tools für spezielle Zielgruppen, APIs und Dienste, von denen man jeden Tag neue entdecken kann. Genauso häufig wird aber auch in dieser Region der Rotstift geschwungen, was die meisten nicht einmal mitbekommen.

google icon logo

In dieser Übersicht konzentrieren wir uns nur auf die „großen“ neuen Produkte, die das Potenzial auf eine lange Zukunft haben, einigermaßen zentral in Googles Strategie platziert sind und auch in Deutschland angeboten werden. Die US-only Neustarts oder experimentellen Produkte aus dem asiatischen Raum gehören demnach nicht dazu. Aber vielleicht werden einige in den kommenden Monaten auch in Deutschland angeboten und können dann im 2019er Rückblick an dieser Stelle aufgeführt werden 🙂

Google Pay

google pay logo

Die Bezahllösung ist schon wenigen Monate nach der Umbenennung von Android Pay auch in Deutschland gestartet und wurde in diesem Jahr stark internationalisiert. Viele neue Länder kamen dazu, hunderte neue Partnerbanken weltweit und auch die Nutzer dürften das neue Angebot wohl sehr gut annehmen. In Deutschland nahm Google sogar die Rolle als Wegbereiter ein und war der erste große Anbieter auf dem Markt, während Apple erst vor wenigen Wochen in Deutschland gestartet ist. Nach und nach wird Pay nun auch zu einer Plattform ausgebaut, auf der alle Online-Einkäufe verwaltet werden können.

» Alle Artikel rund um Google Pay



Google One

google one logo

Google One wäre grundlegend nur eine neue Bezeichnung für den kaufbaren Speicherplatz von Google Drive, doch auf den zweiten Blick verbirgt sich dahinter noch sehr viel mehr: Eine attraktivere Preisgestaltung, die Möglichkeit das Abo mit der gesamten Familie zu teilen und so viel Geld zu sparen, aber auch ein 24// Google-Support sowie zukünftig weitere attraktive Angebote für diese „VIP-Kunden“. Erst kurz vor Weihnachten durfte man sich als Google One-Nutzer über 25 Prozent Rabatt im Google Store freuen. Im kommenden Jahr dürfte da noch viel mehr kommen.

» Alle Artikel rund um Google One

Google Lens

Google Lens

Google Lens ist zwar eigentlich ein Produkt aus dem Jahre 2017, doch der offizielle Startschuss für Deutschland fiel tatsächlich erst im Mai 2018. Lens hat es sich zum Ziel gesetzt, die Augen des Google Assistant zu sein und möglichst alle Objekte und Texte in Bildern erkennen zu können. Mittlerweile erkennt Lens mehr als 1 Milliarde Objekte und wird in Zukunft auch darüber hinausgehen und nicht nur Dinge beschreiben, sondern diese auch verarbeiten können. Wie das aussehen könnte, könnt ihr hier nachlesen.

» Alle Artikel rund um Google Lens

Google Discover

google logo 2015

Discover ist erst vor wenigen Wochen offiziell gestartet und ist für Google nach Now und Feed der bereits dritte Anlauf für ein solches Produkt. Discover soll dem Nutzer viele aktuelle Inhalte aus dem Web näherbringen, bevorzugt News-Artikel, die seinen Interessen entsprechen. Dafür kann jeder Themen festlegen, aus deren Pool die Algorithmen dann nach neuen Schlagzeilen suchen. Discover ist ein weiteres Produkt in die Richtung, dem Nutzer Inhalte vorzugeben statt nur auf Suchanfragen zu reagieren.

Sollte Google endlich einmal durchhalten und Discover auch weiterentwickeln, könnte es sowohl für die Nutzer als auch für Webmaster und das Unternehmen zu einem sehr wichtigen Produkt ausgebaut werden.

» Alle Artikel rund um Google Discover



YouTube Music & YouTube Music Premium

youtube-premium small

Erst vor wenigen Monaten hat Google die neuen Plattformen YouTube Music und YouTube Premium gestartet, mit denen sich die Videoplattform im Streamingmarkt neu aufstellen soll. Diese Pläne sind aktuell zwar schon wieder etwas verwässert, aber dennoch war es ein wichtiger Schritt für die Plattform, denn das bis dahin herrschende Streaming-Chaos war schwer nachvollziehbar und auch nur in wenigen Ländern verfügbar.

YouTube Music und Premium dürften auch weiterhin eine große Rolle spielen, vielleicht auch wieder unter einem anderen Namen, denn den Streamingmarkt wird Google so schnell sicher nicht aufgeben.

» Alle Artikel rund um YouTube Music
» Alle Artikel rund um YouTube Premium

Android Pie

android pie logo

Mindestens das halbe Jahr 2018 hat sich um Android Pie gedreht, denn natürlich ist die neueste Version von Googles Betriebssystem immer sehr interessant und zeigt, wohin die Reise geht. Bei Android Pie standen die Zeichen in diesem Jahr teilweise auf Revolution, denn man hat sich nicht nur von der traditionellen Android-Navigation mit den drei Buttons verabschiedet, sondern auch neue Konzepte wie Digital Wellbeing eingeführt und den Treble-Unterbau verstärkt.

Echte Weichen für die Zukunft wurden allerdings nicht mehr gestellt und so könnte es sehr gut möglich sein, dass Androd Pie rückblickend die letzte echte Android-Version gewesen ist, bevor es an die Verschmelzung mit anderen Projekten geht.

» Alle Artikel rund um Android Pie

Squoosh und Canvas

Zwei neue Google-Apps, die meilenweit unter dem Radar laufen und in der Form auch zukünftig wohl keine Rolle spielen: Squoosh kann Bilder Offline im Browser komprimieren und bearbeiten und mit Canvas kommt ein simples Zeichenprogramm in den Browser. Beides wurde sicher nicht nur aus Langeweile entwickelt, sondern solchen Projekte sind häufig Googles Ansatz, um Technologien und Konzepte zu testen, die später in andere Produkte zusammengeführt werden.

Was auch immer daraus wird, von Squosh und Canvas werden wir sicher noch etwas hören.

» Alle Informationen zu Squoosh
» Alle Informationen zu Canvas



Pixel 3

pixel 3 logo

In puncto Hardware sah es in Deutschland in diesem Jahr wieder eher mau aus. Googles großes Hardware-Event Anfang Oktober war sowieso schon sehr enttäuschend und dann kommen die aufregendsten Produkte erst gar nicht nach Deutschland – zumindest nicht mehr im Jahr 2018. Und wenn wir schon kein Google Home Hub und kein Pixel Slate bekommen, können wir uns wenigstens über die neue Smartphone-Generation Pixel 3 freuen.

» Alle Artikel rund um die Pixel 3-Smartphones

Titan Security

google security key

Zum Schluss eine kurze Ausnahme, denn das Produkt ist noch nicht in Deutschland erhältlich. Der Titan Security Key soll den Google-Account per Zwei-Faktor-Autorisierung in Hardwareform schützen. Aktuell ist das zwar noch sehr teuer und es gibt jede Menge günstige Konkurrenten, aber zukünftig könnte dieses Produkt noch sehr interessant werden – wenn auch später vielleicht in anderer Form.

» Alle Artikel rund um den Titan Security Chip

Aber es geht auch andersherum:
» Zuwachs auf dem Google-Friedhof: Diese Google-Produkte wurden 2018 eingestellt


Keine Google-News mehr verpassen: Abonniere den GoogleWatchBlog-Newsletter
GoogleWatchBlog Newsletter abonnieren


Teile diesen Artikel:

Facebook twitter Pocket Pocket

comment 1 Kommentare zum Thema "Zuwachs in der Google-Familie: Die wichtigsten und besten neuen Google-Produkte im Jahr 2018"

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.