Google hat in den letzten zwei Jahre einige Fortschritte bei der Verbreitung von Android-Updates gemacht, die dazu geführt haben, dass sich sowohl neue Versionen als auch Sicherheitsupdates schneller als bisher verbreiten konnten. Das Project Mainline ist ein wichtiger Teil dieser Android-Revolution und Qualcomm wird wohl der erste Partner sein, der diese neue Infrastruktur für sich nutzen wird. Die Grafiktreiber des neuen Snapdragon 865 sollen sich erstmals über den Play Store aktualisieren lassen.
Google und Alphabet sind für den Verkehr der Zukunft sehr gut aufgestellt und haben in vielen Branchen ein Eisen im Feuer - das gilt natürlich auch für das gesamte Infotainment-System im Fahrzeug. Google hat Android Auto bereits etabliert und wird mit Android Automotive schon im nächsten Jahr nachlegen. Aber auch die Konkurrenz schielt auf diesen wichtigen Zukunftsmarkt und steigt immer zahlreicher ein - jetzt haben LG und Qualcomm verkündet, eine neue Plattform auf Basis von webOS für das Auto zu schaffen.
Die Beschleunigung von Android-Updates sind seit Jahren ein großes Thema, aber jetzt geht Google das Problem an der Wurzel an und schafft viele Hindernisse aus der Welt, die schnelle Updates bisher verhindert haben. Gemeinsam mit dem Chip-Hersteller Qualcomm wurde nun eine Partnerschaft verkündet, die auch die letzten Ausreden der großer Hersteller aus der Welt schafft. Die Prozessor-Treiber werden den Herstellern sehr frühzeitig zur Verfügung stehen.
Chromebooks sind zwar eine eigene Geräteklasse, werden aber dem Bereich der Laptops bzw. Notebooks zugeordnet. Entsprechend haben sie auch eine für Desktop-Systeme ausgelegte Architektur und kommen meist mit Intel-Prozessoren auf den Markt, aber das könnte sich schon bald ändern. Jetzt gibt es Hinweise darauf, dass auch in Chromebooks schon bald der neue Qualcomm-Prozessor Snapdragon 845 zum Einsatz kommen könnte.
So wie jedes Jahr im Frühherbst, wird Apple auch heute wieder in wenigen Stunden das beste iPhone aller Zeiten vorstellen und sich vermutlich mit superlativen wieder nicht zurück halten. Ausgerechnet jetzt hat der Technologie-Lieferant Qualcomm eine Liste mit Technologien veröffentlicht, die es zuerst auf einem Android-Smartphone - und eben nicht auf einem iPhone - gegeben hat, auch wenn Apple das manchmal etwas anders darstellt.