Schon bald wird Google das normale Always on-Display durch den Google Assistant Ambient Mode ersetzen und somit sehr viel mehr Möglichkeiten in diesen bisher sträflich vernachlässigten Bereich bringen. In der aktuellen Version der Google-App ist nun erneut von der Zusatz-Hardware Kickstand die Rede sowie von der Möglichkeit, Benachrichtigungen direkt in diesem Modus darzustellen. Außerdem wird das 'at a glance'-Widget mit einer neuen Funktion ausgestattet.
Der Google Assistant wird schon bald einen Ambient Mode erhalten, mit dem die Dienste des Assistenten auch auf dem Always On Display in Anspruch genommen werden können. Um diesen Modus wirklich sinnvoll verwenden zu können, dürfte Google in diesem Jahr einen neuen Ständer für die Pixel 4-Smartphones und vielleicht auch weitere Geräte auf den Markt bringen. Entsprechende Hinweise finden sich in der aktuellen Version der Google-App.
Wenn Googles Chromecast nicht in Benutzung ist, wird auf dem angeschlossenen Display - in den allermeisten Fällen der Fernseher - der Ambient Mode dargestellt. Früher nannte sich das Hintergrundbild mit einigen Zusatzinformationen Backdrop, prinzipiell handelt es sich dabei aber um das gleiche. Jetzt hat dieser Ambient Mode ein kleines Update bekommen und bekommt neben der Designänderung auch eine neue Information.
Wenn Googles Streaming-Dongle Chromecast gerade nichts zu tun hat, wird im Standby der Backdrop-Hintergrund angezeigt, der aus ständig wechselnden Bildern besteht und zusätzlich einige weitere Informationen auf dem Fernseher einblendet. An der Darstellung der Informationen hat sich seit Beginn an nicht viel getan, aber das wird sich nun ändern: Der Produktname wurde auf "Ambient Mode" geändert, die Einstellungen komplett überarbeitet und neue Funktionen hinzugefügt.