Microsoft gibt auf: Cortana für Android wird in wenigen Wochen eingestellt – Google Assistant bleibt allein

microsoft 

Die großen Sprachassistenten spielen nicht nur im Smart Home aller Nutzer eine große Rolle, sondern auch auf dem Smartphone. Während Google, Apple und Amazon in diesen Bereichen sehr gut aufgestellt sind, sieht es bei Microsoft ganz anders aus. Daraus zieht man nun offenbar Konsequenzen und wird die Cortana-App für Android und iOS komplett einstellen. Stattdessen soll die Assistentin nun in Office 365 integriert werden.


Microsoft hat in den vergangenen Jahren so einige Märkte verschlafen, was einen langen Rattenschwanz von Problemen ausgelöst hat. Allein das Verschlafen des Smartphone-Markts hat dazu geführt, dass Microsofts Android-Apps einen schweren Stand haben und auch bei den Sprachassistenten – die wiederum viele Märkte und Produkte anschieben können – spielt man dadurch keine große Rolle. Das hat Microsoft nun offenbar eingesehen.

cortana logo

Microsoft hat nun angekündigt, dass die Sprachassistentin Cortana ab dem 31. Januar 2020 nicht mehr für Android und iOS zur Verfügung stehen wird. Die App wird aus den App Stores verschwinden und sich in der Folge – zumindest geht das zwischen den Zeilen aus dem Supportdokument hervor – auch nicht mehr auf den Smartphones nutzen lassen. Vermutlich werden das aber nicht viele Nutzer bemerken, weil Cortana nie eine große Rolle gespielt hat.

Aber Cortana wird natürlich nicht eingestellt, sondern nur die Strategie hinter der Sprachassistentin verändert. Die Plattform soll nun tiefer in Office 365 integriert werden und aus dem Grund nicht mehr als eigenständige App zur Verfügung stehen. Ob diese Strategie aufgehen wird, bleibt abzuwarten. Auch auf dem Desktop, wo Cortana tief in Windows 10 integriert ist, spielt die Sprachassistentin keine große Rolle.

Und damit ist der Google Assistant und Android wieder ziemlich Konkurrenzlos.

» Smart Home: Google Home Smart Speaker lassen sich mit einem Laserpointer ‚hacken‘ und steuern (Videos)

» Googles große Expansion: Google steigt mit vielen neuen Produkten und Plattformen in neue Märkte ein

Siehe auch
» Virtual Reality: Google steigt aus und rettet die VR-Technologien in den Browser & als Open Source-Projekt

» Smarter suchen und finden mit Google: Google gibt sechs praktische & hilfreiche Tipps für die Websuche

Apple vs Google: Apples Marketing-Chef schießt gegen Googles billige Chromebooks & die erfolglosen Nutzer


Keine Google-News mehr verpassen: Abonniere den GoogleWatchBlog-Newsletter
GoogleWatchBlog Newsletter abonnieren


Teile diesen Artikel:

Facebook twitter Pocket Pocket

comment 4 Kommentare zum Thema "Microsoft gibt auf: Cortana für Android wird in wenigen Wochen eingestellt – Google Assistant bleibt allein"

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.