Google Assistant: Das ist der neue Ambient Mode – die neue Oberfläche ersetzt das Always on-Display (Video)

assistant 

Vor wenigen Tagen hat Google den Google Assistant Ambient Mode erneut offiziell angekündigt, der auf vielen Smartphones das Always on-Display ersetzen und dem Google Assistant eine ganz eigene Oberfläche verpassen soll. Jetzt wurde ein Video mit weiteren Informationen veröffentlicht, aus dem die Ziele dieses neuen Modus hervorgehen, der in Zukunft noch eine sehr große Rolle spielen soll.


Der Google Assistant ist für die meisten Nutzer nur eine Sprachanweisung bzw. einen Tastendruck oder Touch entfernt, aber dennoch arbeitet Google immer weiter daran, die Reichweite des Assistenten zu vergrößern. Das gelingt derzeit nicht unbedingt mit neuen Geräten, sondern der Fußabdruck auf dem Smartphone soll weiter vergrößert werden, sodass die Nutzer auch wirklich nicht am Assistenten vorbeikommen und diesen praktisch nutzen „müssen“.

google assistant ambient mode

Cyber Monday Wochenende bei Amazon: Echo Smart Speaker, Fire TV, Tablets & Co weiter stark reduziert – so nutzt ihr Google Assistant & Play Store

Der neue Google Assistant Ambient Mode wurde bereits vor einigen Monaten offiziell angekündigt und ist seit kurzer Zeit auf den ersten Smartphones von Nokia und Xiaomi zu finden, während sich andere Hersteller aktuell noch sträuben, ihre eigenen AOD-Oberflächen gegen den Google Assistant auszutauschen. Aber Google hat große Pläne und wird mit Sicherheit Mittel und Wege finden, diesen Modus zukünftig auf sehr viel mehr Smartphones zu bringen.

Jetzt wurde der Google Assistant Ambient Mode noch einmal offiziell angekündigt und gleichzeitig in einem neuen Video demonstriert, wo die Stärken dieses Modus liegen. Aktiv wird der Modus immer dann, wenn das Smartphone im Standby ist und aufgeladen wird – es wird also nicht unnötig am Akku gezogen. Durch diesen Umstand verwandelt sich das Smartphone außerdem in eine Art Smart Display, vor allem dann, wenn man ein Dock verwendet und das Display schräg senkrecht vor sich sieht.

Ist der Modus aktiv, übernimmt der Google Assistant die Kontrolle und kann dem Nutzer eine Reihe von Informationen wie das Wetter, Termine, offene Benachrichtigungen und mehr anzeigen. Außerdem gibt es am unteren Rand des Displays einige Funktionen wie z.b. der direkte Weg um den Wecker einzustellen.



google assistant ambient mode smartphone

google assistant ambient mode smartphone 2

google assistant ambient mode smartphone 3



In obigem Video seht ihr den Google Assistant Ambient Mode noch einmal im vollen Einsatz, der einige Dinge der vorherigen Galerie und des ersten Videos in Aktion zeigt. Wie ihr seht, unterscheidet sich das Smartphone in diesem Modus kaum noch von einem Smart Display – bei denen es sich ja nicht selten um nicht portable Tablets handelt. Dass man nun eine Mischung aus beiden als neue Produktkategorie schafft, dürfte der Verbreitung solcher Oberflächen sicherlich gut tun.

Im ersten Video heißt es am Ende, dass Google in Zukunft weitere Möglichkeiten und Oberflächen schaffen möchte, auf die sich die Nutzer freuen dürfen. Leider werden keine Details genannt, aber man darf wohl davon ausgehen, dass schon bald weitere Funktionen in diesen Bereich gelangen und die Nutzer vielleicht auch mehr Einstellungsmöglichkeiten für diese Oberfläche erhalten werden. Interessant wäre natürlich auch nahtloses Zusammenspiel mit dem eventuell doch bereits vorhandenen Smart Display.

» Mehr Informationen zum Google Assistant Ambient Mode

» Android: Google braucht Hilfe – die Suchfunktion des Play Stores ist offenbar eine unlösbare Mammutaufgabe

amazon cyber monday logo

[9to5Google]


Keine Google-News mehr verpassen: Abonniere den GoogleWatchBlog-Newsletter
GoogleWatchBlog Newsletter abonnieren


Teile diesen Artikel:

Facebook twitter Pocket Pocket