Google Go: Die neue schlanke Google-App ist jetzt global verfügbar – mit Google Assistant, Lens & Discover Feed

google 

Vor zwei Jahren hat Google die Go-Apps geschaffen, bei denen es sich um schlanke und um viele Zusatzfunktionen bereinigte Versionen der großen Google-Apps handelt. Eine davon ist Google Go, die erst kürzlich ein großes Update bekommen hat und nun bereit für die große Bühne ist. Ab sofort steht die App weltweit allen Nutzern über den Play Store zur Verfügung und könnte eine sehr interessante Alternative sein.


google go logo

Google Go ist eine schlanke Version der Google-App, die gerade einmal 7 Megabyte auf dem Smartphone belegt und auch deutlich weniger Ressourcen beansprucht. Dennoch muss man als Nutzer auf keine wichtigen Tools verzichten, denn erst vor wenigen Wochen wurde Google Lens, Google Assistant und der Discover Feed integriert. Die Websuche steht natürlich sowieso zur Verfügung und damit ist eigentlich alles wichtige an Bord, das die Nutzer brauchen könnten.

Bisher war die App nur eingeschränkt verfügbar, doch Google hat mittlerweile erkannt, dass die Go-Apps auch außerhalb der IT-Entwicklungsländer sehr interessant sind. Vor wenigen Wochen wurde Gallery Go veröffentlicht und auch der gerade erst frisch aktualisierte Dateimanager Files hat seinen Ursprung in einer Go-App.

Tatsächlich bietet die App sehr viel mehr, als nur eine schlanke Version der bekannten App. Schaut sie euch einmal in Ruhe an und ihr werdet viele Neuerungen entdecken, die man vielleicht auch gerne in der großen App sehen würde. Mindestvoraussetzung ist Android 5.0 Lollipop.

» Google Lens: Die Augen des Google Assistant kommen in den Chrome-Browser & in die Android-Suchleiste

» Smart Home: Migration hat begonnen – alle Nest-Nutzer können jetzt auf das Google-Konto wechseln

Google Go: A lighter, faster way to search
Google Go: A lighter, faster way to search

» Ankündigung im Google-Blog

[The Verge]


Keine Google-News mehr verpassen: Abonniere den GoogleWatchBlog-Newsletter
GoogleWatchBlog Newsletter abonnieren


Teile diesen Artikel:

Facebook twitter Pocket Pocket

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.