Google George ReyesDer 53-jährige Finanzchef George Reyes wird zum Jahresende aus dem Management austreten. Er bekleidete diese Position seit dem Jahr 2002.Ein Auszug aus den Google Unternehmensinformationen zur Person:
George Reyes kam 2002 als Chief Financial Officer zu Google. Seine langjährigen und weitreichenden Erfahrungen im Finanzbereich sammelte er in mehreren renommierten Technologieunternehmen im Silicon Valley. Vor seinem Eintritt bei Google war George Reyes bei ONI Systems tätig, wo er übergangsweise die Position des Chief Financial Officer übernahm und in dieser Rolle den Verkauf der im Bereich optische Netzwerke tätigen Firma an Ciena Corporation unterstützte.Vor seiner Tätigkeit bei ONI Systems war George Reyes 13 Jahre bei Sun Microsystems beschäftigt. Während dieser Zeit übernahm er verschiedene Finanzpositionen und war z. B. als Group Controller für allgemeine Systeme, Director of Finance für interkontinentale Operationen, Audit Director, Vice President und Corporate Controller sowie Vice President und Treasurer tätig.Derzeit gehört George Reyes zum Board of Directors von Symantec Corporation und von BEA Systems, Inc.George Reyes erlangte einen MBA an der Santa Clara University und einen Bachelor of Arts der University of South Florida.
Infos bei Symantec Offizielle Pressemitteilung von Google[Reuters UK]
Astronauten
Manch einer bekommt nicht einmal ein einfaches Blockhaus mit Google SketchUp zustande und verzweifelt spätestens dann wenn das Dach aufgesetzt oder der Balkon angebaut wird. Was man mit SketchUp so alles anstellen kann, zeigt Max Grüter in seiner SketchUp-Galerie über Astronauten. Sogar Gesichter hat er nachgebildet!Noch mehr Astronauten
Ich gehöre leider auch zu den Leuten, die es nicht einmal hinbekommen haben ihr eigenes Haus vernünftig zu modellieren und war schon von den Enterprise-Modellen stark beeindruckt - aber die Astronauten sind wirklich faszinierend :-D Vorallem die Darstellung der Gesichter, die für SketchUp-Verhältnisse sehr Detailgetreu sind, fasziniert mich - wie bekommt man sowas nur hin...?P.S. Gibt es noch mehr solche Meisterwerke in der SketchUp-Galerie?» Astronauten-Galerie » GWB: Weitere 3D-Modelle[thx to: myself *fleißig Kommentare lesend*]
Google
Eine kleine Gruppe von Web-Interessierten aus Österreich hat eine kleine Diskussionsrunde mit dem Titel "Der Google Zauberbesen" veranstaltet und die wichtigsten Erkenntnisse und Diskussionen daraus in ihrem Blog veröffentlicht. In der Diskussion geht es vorallem um Googles Marktmacht, die immer noch fehlende ernst zu nehmende Konkurrenz und darum was man mit den Daten so alles anstellen könnte - vorallem in Punkto Werbung.Leider hat ein österreichischer Googler die Diskussionsrunde abgesagt und nahm nicht daran teil. Schade eigentlich, denn die Ansichten eines Googlers zu den einzelnen Themen wäre sicherlich sehr interessant gewesen. Wahrscheinlich hat Google aber einfach nur nicht kommen wollen, da man nicht sicher sein kann ob der Vertreter nicht ein wenig zu viel ausplaudert...Im Grunde ist das Posting eine Art Brainstorming zum Thema Google. Nichts neues dabei, keine neuen Kritik- oder Pluspunkte, aber dafür mal eine etwas andere Betrachtungsweise - undbedingt lesen ;-)» Artikel bei the gap » "Google Zauberbesen" Scan: 1, 2, 3[thx to: stefan2904]
CNN + AdSense
Der Nachrichtensender CNN setzt mit seinem Online-Portal CNN.com jetzt voll und ganz auf Google: Vor knapp 2 Monaten wurde Google zur Standardsuchmaschine für CNN.com auserkoren, heute hat man sich dazu geeinigt auch AdSense-Anzeigen auf der Webseite zu platzieren - und zwar exklusiv und mehrjährig.Folgende Presseerklärung kam eben per Mail:
CNN.com Inks Multi-Year Advertising Agreement with GoogleExclusive advertising deal connects CNN.com with hundreds of thousands of advertisersATLANTA and MOUNTAIN VIEW, Calif. (August 28, 2007) - CNN.com and Google (NASDAQ: GOOG) announced an agreement today that enlists Google?s AdSense? advertising program to deliver site targeted advertising to CNN.com.Through this collaboration, the AdSense service places contextually relevant ads alongside CNN.com content, allowing both small and large advertisers to target CNN.com specifically and connect with high quality content and traffic. Under the terms of the deal, Google will serve as the exclusive provider of auction-based text advertisements throughout CNN.com."At CNN.com, our mission is laser-focused on providing up-to-the-minute news and information to our users," said David Payne, senior vice president and general manager of CNN.com. "Our new relationship with Google will deliver relevant ads to our users, enhancing their overall experience on CNN.com. We look forward to a successful partnership."
CNN und Google haben einen mehrjährigen Vertrag abgeschlossen, mit dem sich CNN verpflichtet einzig und allein Werbung von Googles AdSense anzuzeigen. Andere Werbevermarkter haben damit zumindest in den nächsten Jahren (wieviele es sind wurde leider nicht genannt) auf dieser Webseite nichts mehr zu melden.Soweit ich das beurteilen kann, hat CNN zur Zeit noch garkeinen Werbepartner und hat sich in der Vergangenheit alleine um Vermarktung und Anzeige gekümmert - zumindest kommen alle Banner auf der Webseite von ads.cnn.com und es wird auch bei einem Klick kein Content von außen nachgeladen.Bleibt nur die Frage wann CNN anfängt Google Analytics einzusetzen ;-)» Presseerklärung bei Google Press
News Digital Media + AdSense
Google Australien und Rupert Murdochs Online-Plattform News Digital Media haben am Montag eine enge Partnerschaft beschlossen. Neben der Suchfunktion für das Newsportal wird Google auch seine AdSense-Anzeigen auf der Seite platzieren dürfen.News Digital Media betreibt neben einigen Webseiten für australische Tageszeitungen auch das bekannte Portal Foxsports in seiner australischen Version. Erst vor etwas über einem Jahr hat Google einen ähnlichen Vertrag mit Rupert Murdochs Tochterfirma MySpace abgeschlossen. Scheinbar lief und läuft die Partnerschaft so gut, dass man sich entschlossen hat das ganze auszubauen.» Artikel bei futurezone.orf.at][thx to: hebbet]
Google NASA
Google hat einen neuen Mitarbeiter. Soweit ist das nichts besonderes, doch dieser, der auf den Namen Edward Tsang "Ed" Lu hört, war Astronaut und war in seinen 3 Flügen ins All auf der Mir und der ISS zu Gast.Welchen Posten er bei Google einnimmt ist noch offen. Vielleicht wird er der Leiter der Abteilung die mit den NASA-Daten arbeitet, schließlich ging Google mit der NASA im letzten Dezember eine Kooperation ein. "Durch die Zusammenarbeit von Google und der NASA wird jeder Amerikaner sehr bald die Möglichkeit haben, einen virtuellen Flug über den Mond oder über die Gebirge des Mars zu wagen", sagte der NASA Administrator Michael Griffin.[WinFuture][Gastartikel von: hebbet]
YouTube
Im Juni dieses Jahres ging YouTube in 9 Sprachen an den Start und bietet seitdem den wichtigsten Ländern eine Oberfläche in ihrer eigenen Sprache. Natürlich sollte an diesem Tag auch die deutsche Version an den Start gehen, was aber damals leider von der GEMA verhindert worden ist. Mittlerweile hat man sich geeinigt und alles deutet auf einen baldigen Start hin. Erste Anzeichen sind jetzt im Quelltext aufgetaucht.Länder-Auswahl
Seit der Lokalisierung gibt es in der oberen rechten Ecke von YouTube die Sprachauswahl mit den verschiedensten Flaggen. Die deutschen surfen immer noch mit der Standardeinstellung ohne Flagge, doch zumindest im Quelltext der Webseite ist der Eintrag für die deutsche Version schon vorhanden - auch das Icon für die Flagge ist schon hochgeladen.
if (locale != "de_DE") unBold("countryDiv_de_DE");
Und so sieht die Flagge aus (Überraschung *g*) deutsche Flagge bei YouTube
Ich denke die deutsche Oberfläche von YouTube ist schon seit Monaten bereit für den Start, es lag lediglich an den Streitereien mit der GEMA, die aber glücklicherweise beigelegt sind. Das einzige was den Start jetzt noch verzögert, dürften die anderen Länder auf der Releaseliste sein.Stefan Keuchel:
Wir hoffen, dass Deutschland in der zweiten Welle in wenigen Monaten mit dabei ist
Nach dem Release im Juni meinte Googles Pressesprecher Stefan Keuchel, dass man inständig hofft dass die deutsche bei der 2. große Welle in wenigen Monaten mit dabei sein wird. Die deutsche Oberfläche wird also scheinbar zusammen mit vielen weiteren Ländern gestartet - und so lange hier noch nicht alles geklärt ist wird sich der Start wohl weiterhin verzögern...» Posting und voller Quelltext bei MainPlog
facebook
Seit einigen Monaten bietet facebook jedem die Möglichkeit, eigene Anwendungen zu entwickeln die dann direkt in die facebook-Oberfläche integriert werden können. Viele Web-Portale haben sich bereits bei facebook häuslich eingerichtet, und darf natürlich auch Google nicht fehlen. Seit gestern gibt es die Google-Suche, die dann mit allen Kontakten geteilt wird, auch für das Social Network.Facebook
Zur Zeit ist das Google-Modul leider nicht erreichbar, scheinbar technische Probleme - ich kann es daher leider nicht testen.
Errors while loading page from applicationThere are still a few kinks Facebook and the makers of Google are trying to iron out. We appreciate your patience as we try to fix these issues. Your problem has been logged - if it persists, please come back in a few days. Thanks!
Wie der obige Screenshot von IONut zeigt, sind die wichtigsten Google-Suchen via AJAX Search API in die Oberfläche eingebunden und werden facebook-like einzeln angezeigt. Die Suchergebnisse können normal angeklickt oder wahlweise erst mit den eigenen Kontakten geteilt werden. Auch der Suchverlauf - zumindest der Verlauf der facebook-Suchen - soll für alle oder nur die Freunde (das weiß ich leider nicht) zugänglich sein.Ich bin zwar seit einigen Tagen bei facebook registriert, konnte mich aber noch nie so richtig für Social Networks begeistern. Ausprobieren und entdecken, gerne, aber darin bewegen oder Kontakte pflegen ist nichts für mich. Trotzdem glaube ich dass dieses neue Modul schon bald von anderen Suchmaschinen kopiert werden wird - denn dadurch entsteht fast wieder eine neue Social Bookmark-Plattform.Facebook-Übernahme? Vor etwas weniger als 1 Jahr stand einmal eine mögliche Facebook-Übernahme als Gerücht im Raum. 2,3 Milliarden $ wurden damals als Kaufpreis genannt - der dürfte heute noch einmal merklich höher liegen - und soweit ich weiß ist facebook bisher noch nicht an Yahoo! oder einen anderen Medienkonzern verkauft worden.Dass Google sich jetzt auch in der Welt des Konkurrenten (Orkut) bewegt, zeigt ja dass man Interesse an dieser Plattform hat. Außerdem könnte facebook das perfekte Zusammenspiel zwischen all den Google-Diensten sein und dem Unternehmen endlich einmal eine ordentliche Social Network-Plattform bescheren. Obiger Fehlertext zeigt auch, dass die beiden Unternehmen zusammen arbeiten ;-)Prognose: Übernahmewahrscheinlichkeit bei 60%.» Google-Modul bei facebook[Google OS]
Thumbnail
Mit der Einführung von Google 2.0 hatten erstmals auch Thumbnails Einzug in die Suchergebnisse gehalten - zumindest wenn es sich bei dem Ergebnis um ein YouTube- oder GVideo-Video handelt. Bei einigen Suchanfragen taucht jetzt testweise auch ein Thumbnail bei einem ganz normalen Suchergebnis mit einer einfachen Webseite dahinter auf.Merkwürdigerweise werden die Bilder vom Google Video Thumbnail Generator erstellt und direkt von dort eingebunden. Klickt man dann auf die Webseite, ist von dem Video oder dem Bild aber nichts mehr zu sehen. Möglicherweise zeigen die Suchergebnisse solch ein Thumbnail nur an, wenn in der Seite sehr oft Videos von einen der beiden Angebote eingebunden werden. Aber zumindest die obige verlinkte Webseite enthält nur wenige embedded-Videos.Die Idee die eingebetteten Videos dieser Webseite schon in den Suchergebnisse anzuzeigen, finde ich leicht abwegig. Nach welchem Kriterien wird das Video ausgewählt dass dann in einer Mini-Version in den Suchergebnisse angezeigt wird? Außerdem kann ein unpassendes Thumbnail sogar die Besucherrate der Webseite verringern. Ein repräsentatives Bild wäre wohl auf jeden Fall die Aufgabe des Webmasters, und nicht eines Algorithmus.» Beispielsuche mit Thumbnail[Google Blogoscoped]