Es steht ein neues Google-Produkt vor der Tür: Laut Insider-Berichten arbeitet Google schon seit geraumer Zeit an einem Konkurrenzangebot für die iPad-App Flipboard. Entwickelt wird das ganze unter dem Codenamen "Propeller", was auch der offizielle Name für diese Anwendung werden könnte. Interessant ist, dass Google eigentlich alle Teile von Flipboard schon hat - und diese nur zusammen fügen muss.
Bereits vor 2 Wochen gab es erste Hinweise auf Eigenproduktionen bei YouTube, und jetzt hat YouTube jede Menge Einzelheiten dazu bekannt gegeben - inklusive einer Kanalliste. Das Angebot nennt sich "Original Channels" und kann mit einigen großen Namen aufwarten - darunter Madonna & Shaquille O'Neal. Offiziell gestartet wird das Angebot im November.
Viele Webseiten und Webservices nutzen Googles Maps API um Geo-Informationen darzustellen oder Routenplanungen anzubieten. Bisher war dieser Service vollkommen gratis, doch damit ist es jetzt vorbei: Google hat heute die Begrenzungen, die ab nächstes Jahr gelten, und die Preise bekannt gegeben. Und eines steht damit schon fest: Billig wird es nicht, und die Verbreitung von GMaps dürfte stark abnehmen...