Weitere Klagen gegen Google Print

Verfasst von Jens am 08. Juni 2006 |

Nachdem in den USA und Deutschland Proteste gegen Teile des Google Print Projekts laut wurden, klagt nun auch die französische Verlagsgruppe La Martiniere, da Google die Werke ohne Nachfrage der Urheber digitalisiert. Dem Unternehmen ging lediglich ein Informationsschreiben zu, in dem es über die Pläne des Suchgiganten informiert wurde, mit Fragen zu Vorbehalten und welche Titel unter Umständen zurückgezogen werden sollen.

Google wendet dabei den aus Großbritannien stammenden Ansatz “Fair Use” an, bei dem die Werke in Auszügen maximal zu 20% veröffentlicht werden, solange die Verlage keine explizite Untersagung aussprechen. Jeder Autor sollte also mal in Google Print Ausschau halten, dort nach seinen Werken Googlen, oder gleich vorab unaufgefordert die Unterlassung der Digitalisierung für eigene Werke fordern. Ist der Urherberrechtsschutzt erst einmal abgelaufen frißt die Scanmaschinerie der Suchmaschine inzwischen jedoch schon was sie kriegen kann. Auch Verträge mit eropäischen Universitäten sind bereits geplant, jedoch hinken diese Pläne zur amerikanischen Umsetzung noch weit zurück.

[ZDNet]

Mehr

Weitere Hinweise für Google Accountdienst

Verfasst von Jens am 08. Juni 2006 |

Lighthouse
Bereits im Frühjahr geisterte das Wort Lighthouse auf offizellen Veranstaltungen und Blogs herum und inzwischen scheinen sich die Gerüchte um einen neuen Dienst, der dem Microsoft Passport Dienst ähneln wird, zu erhärten. Es ist von Drittanbietern die Rede, die vermutlich die Accountdaten der Google Accounts mitverwenden können, soweit der Benutzer dem in einer “Zugriffsliste” zustimmt.

Ein Link mit dem Titel “Change authorized websites” inmitten von deutschen Menüpunkten deutet an, daß Google da etwas inoffiziell ankündigen möchte. Ein Klick darauf leitet momentan lediglich zu einer Meldung, in der angegeben wird daß noch keine Drittanbieter authorisiert wurden auf den Account zuzugreifen. (“Currently there are no third party sites authorized to access your account.”)

Was Google intern zum Austausch der Accountdaten zwischen den Diensten genutzt wird könnte also schon bald vielen Anbietern und Webentwicklern zur Verfügung stehen. Solchen Webseiten könnten damit unter umständen durch leichtere Anmeldeprozeduren und einer Schnittstelle zum Datenaustausch mit Google zu nie dagewesenem Erfolg führen. Wir dürfen also gespannt sein, denn Microsoft zeigte mit dem Passport Dienst und dem inzwischen notwendigen Update auf die Windows Live ID, daß sowas auch saneben gehen kann. Dieser Dienst wird viel seltener benutzt, als es zum Anfang prognostiziert wurde.

» Google Accounts

[Google Blogscoped, ZDNet, Diskussionen auf Google Blogscoped]

Mehr

Einführungskurs zu Google Spreadsheets

Verfasst von Jens am 07. Juni 2006 | 1 Kommentar

Google Spreadsheets
Kaum ist Google Spreadsheets einen Tag lang veröffentlicht, schon gibt es eine ausführliche Flashvideo-Anleitung über diesen Dienst welche kein Thema auslässt. Vom einloggen, über das ausfüllen der Tabellen bis zu den Formeln und dem Tabellen-Sharing ist alles dabei.

Das Video, oder besser gesagt der Kurs, ist in einzelne Kapitel aufgeteilt welche sofort angewählt werden können. Leider ist der Kurs in englisch gehalten, aber in einem relativ leichtem und gut verständlichem. Und außerdem sollten die Bilder selbsterklärend sein. Vorallem für alle die noch keinen Zugang zu Spreadsheets erhalten haben, ist dieser Kurs äußerst interessant, schließlich zeigt er die Funktionsvielfalt dieses Dienstes.

Screenshots und weitere Informationen über Google Spreadsheets gibt es hier:
» Tabellenkalkulation – Gooogle Spreadsheets
» Google Spreadsheets Screenshots

» Google Spreadsheet-Kurs


GWB-Dossier Tutorials

Mehr

Foto-Upload von Google Picasa?

Verfasst von Jens am 07. Juni 2006 | 3 Kommentare

Picasa
Eine Google-Konkurrenz zu Yahoo!s Foto-Upload flickr scheint sich anzubahnen, und dies in Verbindung mit Googles Fotoorganisationssoftware Picasa. Ein entsprechender Hinweis darauf erschien vor wenigen Stunden noch auf der Picasa-Homepage.

Mittlerweile ist der Hinweis New! Picasa Web Albums, welcher auf die URL picasaweb.google.com verwiesen hat, wieder verschwunden, könnte aber bald wieder auftauchen. Das auftauchen dieses Links beweist dass Google einen entsprechenden Dienst in der Leitung hat und derzeit wohl schon in der letzten Testphase steht.

Auch damit könnte sich mal wieder ein Wunsch aus der Wunschliste erfüllen, in der ein Foto-Upload ebenfalls gefordert wurde. Auch die Möglichkeit zur einfachen Bearbeitung der Bilder (und das online und im Browser) könnte integriert werden. Das ganze würde natürlich Prima zu Google Office passen, nachdem eine Textverarbeitung, eine Tabellenkalkulation, ein Kalender und eine eMail-Verwaltung bereits verfügbar sind.

Mal schauen was sich in der Richtung in den nächsten Tagen noch tun wird. Einen Screenshot von dem Link gibt es bei Philipp Lenssen.

» Screenshot
» Picasa Web Album

Mehr

Google Video Player für den Mac

Verfasst von Jens am 07. Juni 2006 |

Nach Google Earth ist nun auch der Google Video Player für den Mac verfügbar. Er bietet die gleichen Features wie die Windows-Version und hat auch sonst keine neuen Funktionen bekommen. Mit dem Video Player ist es möglich sich die Videos von Google Video auch außerhalb des Webbrowsers anzusehen.

Da der Video Player noch keine wirklichen Vorzüge gegenüber der Browser-Version darstellt, und Google diesen nun auch auf einem zweiten Betriebssystem verfügbar macht, gehe ich mal davon aus dass der Player in der nächsten Version auch weitere Dateitypen abspielen kann.

Eine Unterstützung für DivX- oder MPEG-Filme würde sicherlich sehr zur Verbreitung des Players beitragen. Außerdem sollte man gleich aus dem Player heraus nach Videos suchen können und von jedem Film einen kleinen Trailer abspielen. Und um damit Geld zu verdienen können die Videos dann gleich noch mit dem Player gekauft und bezahlt werden.

» Google Video Player Download
» Ankündigung im Google-Blog

[golem]

Mehr

Neues Update für die More-Seite

Verfasst von Jens am 07. Juni 2006 |

Google hat seine More-Seite in der englischen Version mal wieder einem Update unterzogen. Googles neues 3D-Programm SketchUp ist nun genauso integriert wie der immer-mal-wieder-online-und-dann-wieder-offline Google WebAccelerator.

Wonach Google die Produkte die auf dieser Seite erscheinen auswählt ist mir allerdings unklar. Es fehlen immer noch ziemlich viele Einträge dort, was ein kurzer Vergleich zwischen Googles Seite und der GWB-Seite beweist.

Ich finde aber dass die Seite auf jeden Fall deutlich besser und strukturierter aussieht als noch vor einigen Wochen. Und auch hier zeigt Google sehr eindrucksvoll wieviele Dienste sie mittlerweile schon anbieten, und was sie alles über uns (ihre User) wissen…

» More-Seite

Mehr

Google des Tages: 1

Verfasst von Jens am 07. Juni 2006 | 4 Kommentare

1 (12.500.000.000)
Jetzt wissen wir endlich wer die Nummer 1 bei Google ist. Aber damit hätte ich nicht gerechnet :-D
Diese Suche zeigt auch sehr eindrucksvoll wieviele Seite Google im Index hat, mindestens 12,5 Milliarden…
P.S. Hat jemand Lust herauszufinden auf welcher der 1,2 Milliarden Seiten der GWB erscheint? .p

Mehr

GWB-Archiv

Verfasst von Jens am 07. Juni 2006 | 9 Kommentare

Seit gestern nachmittag gibt es ein neues GoogleWatchBlog-Archiv. Hier werden alle Beiträge nach Datum sortiert aufgelistet, vom allerersten bis zum aktuellsten – auf einer Seite. Zwar gibt es eine Suchfunktion (welche übrigens sehr stark genutzt wird), aber vielleicht haben einige von euch eine komplette Beitragsübersicht ja lieber ;-)

P.S. Ich weiß dass sie nicht sonderlich schön ist, aber dafür funktionell. Vielleicht arbeite ich in den nächsten Tagen nochmal dran ;-)

» GoogleWatchBlog-Archiv

Mehr

Screenshots von Google Spreadsheets

Verfasst von Jens am 06. Juni 2006 | 5 Kommentare

Screenshot mit Beispielen

Wer auf die Webseite von Google Spreadsheets geht bekommt nun keine Fehlermeldung mehr, doch leider erst einmal eine Registrierungsseite, auf der man die eigene E-Mail Adresse hinterlassen muß, um dann irgendwann später einmal eine eine Einladung zugeschickt zu bekommen. Für alle, denen das Glück noch verwährt blieb hier schon mal ein paar Screenshots, die ich gerade eben selbst erstellt habe:

Startseite

Sort

Der Inhalt ganzer Tabellenspalten läßt sich sortieren, wobei sich führende Zeilen ausschließen lassen.

Formulas

Insgesamt sind über 200 Formeln verfügbar, die in die Kategorien:
Math, Financial, Logical, Date, Lookup, Statistical, Text und Info unterteilt sind.

Invite

Zum Teilen der Arbeit lassen sich Freigaben zum reinen Zusehen und zum Bearbeiten vergeben. Leider nutzt das Eingabefenster für die E-Mail Adressen noch nicht das Google Mail-Adressbuch.

Format

Alle Tabellen einder Datei lassen sich nur im XLS-Format herunterladen,
für HTML und CSV ist nur der einzelne Download einer Tabellenseite möglich.

Hat jemand schönere Screenshots mit ein bisschen mehr Inhalt gemacht, immer her damit.

[thx to joerg]

Mehr

Hilfe bei der Suchanfrage: Google Synonyms

Verfasst von Jens am 06. Juni 2006 |

Google Synonyms
Einen Mix aus Google Sets und Google Suggest bietet die Anwendung Google Synonyms. Das ganze ist zwar nicht offiziell von Google, was man nicht zuletzt an dem übergroßen AdSense-Banner auf der Startseite sieht, aber dennoch recht interessant.

Diese Technik könnte durchaus in der Websuche der Zukunft Einzug halten. Nach etwas zu suchen und dann eine langweilige Liste mit allen Treffern auszugeben kann ja mittlerweile jeder. Aber den User beim finden der richtigen Suchanfrage zu helfen, dass ist schon etwas besonderes und kann durchaus hilfreich sein.

Vielleicht schaut sich Google das ganze ja einmal an und integriert es eines Tages in seine eigene Websuche ;-)

» Google Synonyms

[Google Blogoscoped]

Mehr

Google des Tages: 666

Verfasst von Jens am 06. Juni 2006 |

666 (94.700.000)
Der 06.06.06, ein Traumtag für alle Satanisten und die die es werden wollen .p

Mehr

AdWords Feedback Buttons

Verfasst von Jens am 06. Juni 2006 |

AdWords Feedback

In einem neuen Experiment fragen Googles AdWords-Anzeigen nach der Rückkehr von einer besuchten Werbeseite vorerst auf englisch: “War der Besuch nützlich?” mit Auswahlbuttons “Ja” und “Nein”, um so die Kundenzufriedenheit zu messen.

[Google Blogscoped]

Mehr

Tabellenkalkulation – Google Spreadsheets

Verfasst von Jens am 06. Juni 2006 | 8 Kommentare

Google Spreadsheet

Google startet endlich nach vielen Nachfragen einen neuen Dienst, mit dem nun nach der online Textverarbeitung Writely.com auch Tabellen online mit anderen bearbeitet werden können. Erste Screenshots und eine offizielle Tour von den Google Labs zeigen die Details.

Die Online Anwendung wird vorerst für den Internet Explorer 6 unter Windows und Firefox 1.07 und folgende unter Windows, Mac und Linux lauffähig sein. Die Funktionen im Einzelnen:

Erzeugen von einfach Tabellen
incl. Veränderung des Zahlenformats, Sortieren und über 200 Formeln

Uploadfunktion für Tabellendateien
für die Formate CSV und XLS incl. Formatierungen.

WYSIWYG Bearbeitung der Inhalte
Knöpfe für die Textgestaltung, Schriftart, Farben usw.

Auswahl von weiteren bearbeitenden Nutzern (analog zu Writely)
Abhängig von E-Mail Adressen lassen sich andere Leute einladen das Dokument mitzbearbeiten, wenn sie selbst einen Login für Google Spreadsheet besitzen (vermute hier weicht die Policy von Writely ab ?)

Gleichzeitige Bearbeitung in Echtzeit
Mehrere Nutzer können eine Tabelle gleichzeitig bearbeiten. Ihre Namen erscheinen in einem Chatfenster. Koversationen werden aufgezeichnet.

Daten können durch Änderungen nicht verloren gehen
Zwichenversionen bleiben wie bei Writely in einer Versionsverwaltung gespeichert.

Tastaturkürzel vereinfachen Routinearbeiten
Außer den gewohnten (CTRL+B, CTRL+I, CTRL+U, CTRL+C, CTRL+X, CTRL+V) zeigt ein Druck auf F2 die Formel der Tabellenzelle und F4 setzt einen Anker.

Weiterverwendung durch Druckfunktion HTML Download
Fertige Tabellen können ausgedruckt oder in CSV, XLS oder HTML heruntergeladen werden.

Google Spreadsheet

Google Spreadsheet

Tour zu Google Spreadsheets

» Anmeldung zum Testen von Google Spreadsheets

» Hilfe zu Google Spreadsheets

Langsam scheint sich die Google Dienstewelt in den Markt von Microsoft zu schieben. Erste Überlegungen in der Community vergleichen bereits die Google Dienste mit dem Officepaket von Microsoft. Doch ist der Fokus momentan noch ganz klar auf der kollaborativen Online Bearbeitung der Dokumente gehsetzt als auf Funktionsvielfalt. So gibt es einige Funktionen aus Microsoft Excel, die Google Spreadsheets noch nicht hat:
Es fehlen Grafische Elemente zur Illustration von Daten, Viele Enschränkungen verhindern noch die universelle Nutzbarkeit.
Momentan können 100 Dateien angelegt werden, die jeweils 20 Tabellen enthalten können. Die dürfen maximal 50000 Zellen belegen auf 256 Spalten und maximal 10000 Zeilen. Dateiuploads dürfen nur eine maximale Größe von 400 kB haben.

» Weitere Screenshots und Videos
» Neue Screenshots von Spreadsheet

[Google Blogscoped, Inside Google, ZDNet, ZDNet Ankündigung, ZDNet zur Anmeldeseite, Zeit Google Blog]


GWB-Dossier Neue Dienste

Mehr

Wunschliste an Google

Verfasst von Jens am 05. Juni 2006 | 43 Kommentare

Hier wollen wir mal eine kleine Wunschliste an Google Deutschland eröffnen, mit Funktionen für Suche, Dienste, Software und Ideen für neue Services. Ich werde mich persönlich dafür einsetzen, daß die Wünsche an Google herangetragen werden. Mal schauen was so für Ideen aus der Community kommen. Soweit es erfolgreich läuft wollen wir das ganze periodisch wiederholen. Um einen Anfang zu machen habe ich ein paar eigene Ideen gesammelt:

Suche

Web 2.0 in den Ergebnisseiten: Ergebnisseiten sollten weniger redundante Links enthalten.
Manchmal erscheint unter einem Seitenverweis ein Verweis auf Unterseiten, dies wär auch mit einem web2.0 aufklappbaren Bereich machbar und spart so viel Platz für weitere Treffer, von denen der Nutzer ohnehin immer nur wenige auswertet.

Suche für den Google Reader analog zur Blog- und Google Mailsuche mit Datumgseingrenzung

Verschmelzung oder engere Vernetzung von News- und Blogsuche und Google Reader (Ask.com hat es vorgemacht)

Mehr Personalisierbarkeit für die Google News
(konkret: 3 Spalten für höhere Auflösungen und kompaktere Darstellung für mehr Nachrichten auf einem Blick)

Videosuche im ganzen Web, so daß das Angebot in Google Video sich vergrößert.

Clusterung ähnlicher Nachrichten im Google Reader (analog zur Clusterung in den Google News)

Vorschlagen von großen Clustern bei offensichtilicher Mehrdeutigkeit der Anfrage (ähnlich zu: de.vivisimo.com, )

Dienste

Aufgabenliste im Kalender mit Verbindung zu Google Mail zum Versenden von Aufgaben. Orkut und Notebook

Kommunikationsportal (Verschmelzung von Google Mail, Orkut, GTalk, Calendar, Notebook, Aufgabenliste usw.)

GTalk Modul für die personalisierte Startseite

Social Community für die Nutzer der Google Bookmarks (analog zu del.icio.us)
Hierzu ein Zitat aus einem Google Groups Beitrag: “Social bookmarking is all the rage now, and Google should be at the forefront of this movement…”

Erkennung der Sprache von Beiträgen in Orkut und Google Groups. Filterung danach und/oder Übersetzung.

Integrationsmöglichkeit aller datumsbasierten Informationen (z.B. Blogbeiträge) in den Google Calendar.

Orkut: Besserer Editor, da die aktuelle Methode BB-Codes für Designverbesserungen erfordert.

Vergrößerung des Uploadlimits für Google Mail von 10 MB auf eine zeitgemäße Größe (ggf. mit Einschränkungen im Dateiformat)

Software

Proxy für “alle” Google Dienste ähnlich dem Google Web Accelerator (z.B. im Google Desktop 5) zum Einsparen von Bandbreite für Google Mail, Google Earth, Google Video und allen anderen bandbreitenintensiven Services.

Google Earth braucht einen Versionssprung:
Viele Anwendungen benötigen animierte Layer, Label für Placemarks, kompaktere Menüs

Ihr seid eingeladen mehr Wünsche, Ideen und Vorschläge in den Kommentaren zu posten! Bitte achtet darauf, dass es sich um implementierbare Vorschläge handelt, denn wir wollen ja auch in absehbarer Zeit was davon haben.

Mehr

Google des Tages: JJ1 alias Bruno

Verfasst von Jens am 05. Juni 2006 |

JJ1 (81.200)

Nachdem der ursprüngliche Name von “Bruno” (Google des Tages in der letzten Woche) gefunden wurde läßt sich auch mit der kryptischen Eingabe vom “JJ1” ein ganz ordentliches Suchergebnis erziehlen. Ürbigens Bruno, ähm.. der italienische JJ1 reißt schon wieder Schafe…

Das inzwischen auch als “Problembär” bezeichnete Tier ist der erste Bär in Deutschland seit 170 Jahren.

[FAZ, Frankfurter Rundschau, tirol.com]

Mehr
Seite 703 von 772« Erste...1020...702703704705...710720...Letzte »