Google Talk verlinkt das falsche eMail-Fach

Verfasst von Jens am 07. Juli 2006 | 2 Kommentare

Anscheinend war ich gestern nicht der einzige der Google Mail for your Domain bekommen hat. Und bei dem Test des ganzen Services ist einem User aufgefallen, dass die Integration in Google Talk wohl noch nicht so ganz abgeschlossen ist. Es ist zwar möglich die Anzahl der neuen Mails zu sehen, aber nicht per Klick auf das Postfach zuzugreifen.

Klickt man auf das Briefumschlagssymbol am unteren Rand von Google Talk, so öffnet sich normalerweise das Google Mail-Fach. Aber das ist bei einer Google Mail-for-your-Domain-Adresse natürlich genau der falsche Link. Ich denke mal dass Google von diesem Problem eh schon bescheid weiß und es demnächst beheben wird, aber ich habe den Support trotzdem per Mail informiert.

Ansonsten klappt aber alles problemlos, die Chats werden ordnungsgemäß im richtigen eMail-Fach gespeichert und auch die Anzeige der neuen Mails klappt wie schon gesagt problemlos. Es ist also nur ein kleiner Link-Fehler den die Talk-Programmierer nicht geändert haben.

[thx to: NoBody]

Mehr

Versteckte Kategorien bei Google Video

Verfasst von Jens am 07. Juli 2006 |

Google Video bietet viel mehr Kategorien als die auf der Homepage verlinkten, dass weiß jeder der schonmal ein Video dort hochgeladen hat. Doch Google hat es wohl noch nicht geschafft soviele Kategorien übersichtlich auf die Startseite zu bringen. Eine komplette Liste der Kategorien gibt es in einem Blog.

Insgesamt werden 38 Kategorien angeboten, jedenfalls soweit es offiziell bekannt ist. Aber nur 7 sind auf der Startseite verlinkt. Die Genres werden bei Google Video stark unterschätzt, gibt man diese bei der Suche mit an, kann man die Ergebnisse sehr stark verfeinern und findet sehr viel besser was man sucht.

Um nach einem bestimmten Genre zu suchen ist es nur nötig, z.B. den Suchbegriff “genre:comedy” anzugeben. Es gibt zwar keine Garantie dass das Video wirklich in diese Kategorie passt, aber in den meisten Fällen stimmt die Zuordnung. Zur weiteren Sortierung hat GOogle auch vor einigen Tagen eine Label-Funktion hinzugefügt.

» Liste der Google Video-Kategorien

Mehr

Externes Suchmodul für den Google Reader

Verfasst von Jens am 07. Juli 2006 |

Warum der Google Reader keine richtige Suchfunktion hat, kann wohl niemand so richtig verstehen. Vor allem da Google durchaus technisch in der Lage dazu ist, wie die Blogsuche eindeutig beweist. Ausgerechnet der Produkt-Manager vom Google Reader hat nun eine Feed-Suche Online gestellt.

Die Suche funktioniert wunderbar, wenn auch ein bißchen umständlich. Es muss die URL eines Feeds eingegeben werden, ein Suchbegriff und dann werden alle Fundstellen in diesem Feed angezeigt. Auffällig ist nun, dass vor dem Feed-Feld steht “Feed or Label” – aber was für ein Label denn? Das weist darauf hin, dass dieses Modul bald in den Reader integriert wird und sich dann per Label durchsuchen lassen wird.

Hoffen wir dass es nicht mehr so lange dauert, schließlich ist eine Feed-Durchsuchung schon mehr als überfällig. Und diese Modul hier funktioniert ja schon wunderbar.

» Feed-Durchsuchung

Mehr

eBay verbietet Google CheckOut

Verfasst von Jens am 07. Juli 2006 | 6 Kommentare

eBay vs. Google CheckOut
Nein, eBay hat überhaupt überhaupt keine Angst vor Google. Und erst recht nicht vor dessen Bezahldienst Google CheckOut. Aber als Zahlungsmittel für Auktionen verbieten sie es trotzdem. Es ist schon ein bißchen Selbstironie. Schließlich hat eBay das Google-Imperium mitgeholfen aufzubauen, denn die eBay-Banner die bei so gut wie jeder Suchanfrage auftauchen und früher noch viel öfter aufgetaucht sind dürften Google so einige Millionen gebracht haben…

» Nicht-akzeptierte Zahlungsmethoden

Mehr

Homepage-Modul für Picasa-Webalbum

Verfasst von Jens am 07. Juli 2006 |

Es gibt ein erstes Homepage-Modul für das Picasa Web Album. Allerdings ist es nicht sehr komfortabel und bietet auch absolut garkeine Funktionen. Das einzige was dieses Modul tun kann, ist die letzten 5 Bilder anzuzeigen die hochgeladen wurden – und zwar nicht nur die eigenen, sondern auch die von den befreundeten Usern.

Ich z.B. sehe bei den letzten 5 garkein Foto von mir, sondern nur welche von einer Person die bei mir auf der Favorite-Liste ist. Einstellungsmöglichkeiten gibt es garkeine. Praktisch ist es ja, da man so keine Bilder verpasst aber ein bißchen mehr Funktionalität würde ich mir schon wünschen, z.B. ein browsen der einzelnen Galerien schon in diesem Modul.

Aber es ist ein Anfang ;-) Und es zeigt, dass die Galerien offen sind wie ein Scheunentor und keinerlei Privatsphäre bieten. Aber das ist eh klar, Google will ja kein Datensammler von versteckten Daten sein, sondern alles jedem zur Verfügung stellen.

» Picasa-Homepage-Modul integrieren

Mehr

Tour de France-Strecke bei Google Earth

Verfasst von Jens am 07. Juli 2006 |

Tour de France
Die Tour de France läuft zwar dieses Jahr mit ein paar Dutzend Fahrern weniger, aber fahren tun sie trotzdem schon – auch wenn das neben der Fußball-WM kaum einer mitbekommt .p Und damit sich die Fans genau an die Streckenposten stellen und ihre Stars bewundern können, gibt es die komplette Tour nun offiziell für Google Earth.

In der kml-Datei sind alle Strecken nach Datum sortiert eingetragen und mit einer Linie komplett abgezogen. Die Strecke kann also komplett abgeflogen werden. In den Fällen wo keine hochauflösenden Bilddaten verfügbar waren, werden auch diese gleich mit geliefert. Jetzt müsste es nur noch Live-Videos von dem aktuellen Checkpoint geben – technisch machbar – und es wäre perfekt ;-)

Siehe auch
» Neues Kartenmaterial für die Winterspiele
» Mit Google zur Fußball WM 2006
» Wimbledon bei Google Video

» KMZ-Datei herunterladen

Mehr

Google Pack auf deutsch und in 14 weiteren Sprachen

Verfasst von Jens am 06. Juli 2006 |

Google Pack
Das Softwarepaket Google Pack steht ab sofort auch in deutscher Sprache zur Verfügung. Zumindest teilweise, denn einige Programme sind noch nicht auf deutsch erschienen und dementsprechend auch nicht in diesem Pack enthalten. Ansonsten ist aber alles genauso wie beim Original.

Anfang diesen Jahres wurde das Pack von Google als Revolution auf dem Software-Markt veröffentlicht, doch am Ende kam nicht viel mehr dabei heraus als eine kleine Softwareverwaltung mit integriertem Installer- und Deinstaller. Nicht mehr und nicht weniger ist das Google Pack – bisher.

Das es endlich auch in deutsch erscheint war nur eine Frage der Zeit, schließlich sind all die integrierten Programme schon seit einiger Zeit in deutscher Sprache zu haben, z.B. die IE-Toolbar und Google Desktop. Die deutsche Version von Google Earth hat sich wohl mit der Entwicklung des Packs überschnitten, so dass das Programm noch nicht mit dabei ist.

Im Paket enthalten sind:
– Adobe Reader 7 (Siehe: Adobe-Kooperation)
– Ad-Aware SE Personal
– GalleryPlayer HD Images
Google Desktop (Siehe: Desktop 3 auf deutsch)
Google Toolbar (Siehe: Toolbar 4 Beta auf deutsch)
– Norton AntiVirus 2005 Special Edition
Picasa (Siehe: Picasa-Update)
– RealPlayer

Noch nicht dabei, aber in der englischen Version:
Google Earth
– Google Pack Screensaver
Google Talk
Google Video Player

Die Software die noch nicht dabei ist, wird Google wohl in den nächsten Monaten nachrüsten und hoffentlich problemlos in das Pack integrieren. Seit Mai 2006 ist Trillian übrigens nicht mehr beim Google pack dabei.

P.S. Wer setzt das Pack eigentlich wirklich ein? Also ich nicht…

P.S.S. Außerdem steht das Pack auch noch für Australien, Österreich, Brasilien, Kanada, Frankreich, Hong Kong, Indien, Italien, Japan, Korea, Mexiko, Niederlande, Spanien, Schweiz, Taiwan und Großbritannien zur Verfügung…Puh!

» Google Pack Deutsch Download

[golem, thx to colafee]

Mehr

Google Mail for your Domain

Verfasst von Jens am 06. Juli 2006 | 35 Kommentare

GoogleWatchBlog - Google Mail for your Domain
Seit gestern bin ich nun im Besitz von Google Mail for your Domain. Ich habe damit schon garnicht mehr gerechnet, da ich mich nun schon vor einigen Monaten eingetragen hatte und dachte dass sich der Test auf die USA beschränkt. Hier gibt es nun einen kleinen Bericht mit Screenshots und den Funktionen.

Administration

Ready to Start
Vorgestern morgen hatte ich eine Mail von “The Google Team” im Postfach und dort stand dann der Link für mein ganz persönliches Google Mail. Also habe ich mich gleich mal umgesehen und wollte es natürlich gleich ausprobieren. Aber so schnell geht das nicht, es muss natürlich erstmal mein Server dafür umgestellt werden, in dem Falle der MX-Record.

Eine kurze Mail an meinen Hoster (all-inkl !SPITZE!) hat gereicht und schon wenige Stunden später war der Server bereit gewesen. Dies wurde mir auch im “Dashboard” von Google Mail for your Domain mitgeteilt und ich konnte loslegen.

Startseite von Google Mail for your Domain

Die Startseite, oder auch das Admin-Center, ist sehr aufgeräumt und natürlich im Google-Stil gehalten. Hier befindet sich die User-Verwaltung, die Verwaltung der eMail-Adressen, die allgemeinen Einstellungen für die Domain und ein paar weitere Einstellungen.

User einrichten
User
Standardmäßig wird während des einrichtens von Google Mail for your Domain ein User eingerichtet. Ich habe mir einfach mal JensMinor at jmboard dot com standardmäßig eingerichtet. Auf der Seite “Users” kann man sich dann alle eingerichteten User ansehen.

Neuen User anlegen
Einen neuen User einzurichten funktioniert mit nur einem einzigen Schritt und 3 kleinen Formularen. Es wird lediglich der Vor- und Nachname benötigt sowie natürlich die zugewiesene eMail-Adresse. Und schon ist das ganze Ding eingerichtet und fängt sekündlich damit an eMails abzufangen und in das entsprechende Google Mail-Fach einzuordnen.

eMail-Adressen verwalten
Alle eMail-Adressen
Auf dieser Seite können alle eingerichteten eMail-Adressen eingesehen werden. Es können zur Zeit bis zu 100 Adressen pro Domain eingerichtet werden, damit dürfte man mit einer privaten Webseite durchaus klarkommen ;-). Hier sieht man auch gleich welche eMail-Adresse welchem User zugeordnet ist.

eMail weiterleiten
In diesem Menü ist es möglich anzugeben welchem User welche eMail-Adressen zugeordnet werden sollen. Manche Personen haben ja mehrere eMail-Adressen und hier können nun alle direkt eingefangen und an die Haupt-eMail weitergeleitet werden.

Domain-Einstellungen
Domain-Einstellungen
Hier wird es jetzt zum ersten mal richtig interessant. Es kann der Name der Organisation eingetragen werden welche diesen eMail-Dienst zur Verfügung stellt, und natürich auch gleich eine Kontaktperson welche bei Problemen weiterhelfen kann. Diese Daten sehen die User in ihrem eMail-Fach.

Außerdem kann das Aussehen der Login-Page geändert werden und entsprechend an die Corporate-Identity umgestellt werden. Aber da das Google Mail-Fach selbst eh im Google-Design daher kommt, kann man auch die Login-Seite in dem Standard-Stil lassen, meiner Meinung nach. Außerdem kann ein eigenes Logo erstellt werden, welches dann oben links in der Ecke pappt. Ich habe meins ein wenig angepasst ;-)

Ganz unten kann dann noch eingestellt werden ob es den Usern erlaubt werden soll die Chat-Funktion zu benutzen, in welcher Zeitzone man sich befindet und ob es eine Catch-All-eMail-Adresse geben soll. Catch-All heißt, dass alle eMails die an diese Domain gesendet werden, aber mit keiner gültigen eMail-Adresse verbunden sind, an eine vorgegebene Adresse weitergeleitet werden. Wird dies nicht eingerichtet, so gehen die eMails einfach verloren und der Absender bekommt einen Fehler zurück.

Erweiterte Tools
Erweitert
Bisher ist es hier nur möglich eine Liste mit Usern zu erstellen, diese hochzuladen und gleich für Google Mail for your Domain zu verwenden. Dies ist praktisch wenn man eine entsprechende Liste vorliegen hat und nicht alle Accounts per Hand einstellen will. Diese Datei kann praktischerweise mit Google Spreadsheets erstellt werden und dann einfach hier hochgeladen werden.

Google Mail at Work

Google Mail
Google Mail
Die Startseite von Google Mail for your Domain sieht ganz genauso aus wie die von dem “echten” Google Mail. Es ist dabei absolut kein Unterschied festzustellen. Auch die Chat- und WebClips-Funktion ist vorhanden – wenn es vom Admin aktiviert wurde. Jeder User der eingerichtet wird, hat hier sein komplett eigenes Google Mail mit 2 GB Speicher.

Hier kann ich euch eignetlich garnichts besonderes zeigen, da es wie schon gesagt komplett genauso aufgebaut ist wie Google Mail – und das kennt ja mittlerweile jeder. Der einzige Unterschied der hier erkennbar ist, ist der dass das Logo entsprechend von mir angepasst wurde, aber das war es dann auch schon wieder.

Google Calendar
Google Calendar
Und was kaum einer weiß, auch der Google Calendar gehört seit einziger Zeit zu diesem Angebot dazu. Aber auch hier gibt es absolut keinen Unterschied, wie ihr auf dem Screenshot sehen könnt. Das einzige was leicht merkwürdig aussieht, ist dass das personalisierte Google Mail-Logo auch beim Calendar zum Einsatz kommt. Dies ist der Fall weil Google wahrscheinlich davon ausgeht, dass man dort oben sein eigenes Firmen-Logo einsetzen wird und es so für alle Angebote übernommen wird.

Test

Ich habe Google Mail for your Domain mit ein paar eMails an die entsprechend eingerichteten Accounts getestet und bin sehr überrascht. Früher dauerte es schon mal 10-15 Sekunden bis eine eMail in meinem eMail-Fach bei jmboard.com angezeigt wurde. Jetzt wo ich Google Mail for your Domain verwende habe ich nicht nur ein sehr viel schöneres Interface sondern auch eMails innerhal b von 2 Sekunden in meinem eMail-Fach. Respekt.

Auch das Catch-All-Feature arbeitet super, und natürlich funktioniert auch der Spam-Filter genauso zuverlässig wie beim “echten” Google Mail. eMail-Adressen die man gerade eben eingerichtet hat funktionieren auch sofort, ohne eine Zeitverzögerung – auch das kann nicht jeder andere Hoster bieten.

Ja, das wars eigentlich. Viel mehr kann man da ja nicht testen, da halt alles gleich ist wie bei Google Mail.

Fazit

Ich bin begeistert von diesem Angebot. Meine jmboard.com-Adresse ist zwar nicht meine Haupt-Adresse, aber wenn ich dort hin jetzt mal eMails bekomme kann ich sie endlich bequem verwalten und alle Vorzüge von Google Mail nutzen. Wenn dieses Angebot mal offen startet und jedem zur Verfügung steht könnte es zu einem Standard werden.

Denkbar ist es auch, dass Google mit einigen Hostern Abkommen treffen wird, dass diese Google Mail als Standard-Mailer auf ihrem Webspace installieren. Es wäre wirklich ein großer Schritt für die standardmailer die die Hoster sonst so bieten. Leider sehen diese immer noch sehr trist, grau und langweilig aus und bieten kaum eine Funktion außer auf eMails zu antworten. Dies hat sich nun grundlegend geändert.

» Google Mail for your Domain – Anmeldung

Mehr

Bald mehr Speicherplatz bei Picasa Web Albums?

Verfasst von Jens am 06. Juli 2006 | 3 Kommentare

Picasa Web Albums
Anscheinend plant Google eine starke Vergrößerung des Speicherplatzes des neuen Picasa Web Albums. Zumindest gab es bis vor wenigen Tagen einen Link zum Kauf von mehr Speicherplatz, dieser ist nun komplett verschwunden. Scheinbar haben zu wenige bis garkeine User so etwas gekauft, schließlich gibt es da immer noch das sehr viel günstigere flickr.

Dies bedeutet nun entweder dass der Erfolg so groß war, dass Google der Speicherplatz ausgegangen ist, oder dass es kein Erfolg war und man bald jedem User soviel Speicherplatz zur Verfügung stellen will – nämlich 6 GB. Ich tippe aber eher auf zweiteres. Ein Pay-Dienst von Google passt eh nicht so wirklich in das Geschäftskonzept, dann sollen sie lieber einen kleinen Werbebanner neben die Bilder platzieren – dagegen hat eh niemand mehr was, die Google-Banner sind längst akzeptiert.

Auch ein paar neue Funktionen für das Web Album wären mal nicht schlecht, z.B. eine paar Möglichkeiten zur Bearbeitung, die Einbindung von außen, das leichtere zusammenfassen in Galerien usw. Mal schauen was mit diesem Album in den nächsten Tagen passieren wird. Vielleicht wird es ja auch einen Speicher-Counter wie bei Google Mail geben, wäre natürlich auch eine super Möglichkeit.

» Picasa Web Albums

[ZDnet-Blog]

Mehr

Homepage-Modul: Suchverlauf Trends

Verfasst von Jens am 06. Juli 2006 |

Suchverlauf Trends
Google hat ein neues Homepage-Modul erstellt, welches die Trends des Suchverlauf sehr schön darstellt und viele Informationen kompakt auf ein kleines Feld bündelt. Hier gibt es zwar keine anderen Informationen als im großen Suchverlauf, aber dafür hat man eine Menge Daten auf einen Blick – und das Diagramm sieht schöner aus als das vom anderen Sucherlauf.

Nach der Integration stehen die 3 Reiter “Top”, “Movers” und “Charts” bereit.
Top zeigt die Top10 der am meisten abgefragten Suchen an. Sortiert nach den einzelnen Suchen, der Webseiten oder nach der Anzahl der Klicks auf das Suchergebnis.
Movers zeigt die Suchen anderer User an, die anscheinend die gleichen Interessen haben wie ich.
Und die Charts zeigen ein einfaches Diagramm mit der Anzahl der Suchanfragen.

In den Optionen kann dann noch eingestellt werden auf welchem Zeitraum diese Daten basieren sollen. Entweder auf den letzten 7 Tagen, den letzten 30 Tagen, dem ganzen letzten Jahr oder für alle Zeit.

» Modul integrieren

Mehr

Google Maps Mashup: The First Kiss

Verfasst von Jens am 06. Juli 2006 | 1 Kommentar

Und hier kommt mal wieder ein interessantes Mashup einer amerikanischen Website. Hier kann jeder User eintragen wo er seinen ersten Kuss bekommen hat und noch eine kurze Story dazu schreiben. Die jeweils 15 letzten Einträge werden dann auf der Karte angezeigt und entsprechend mit der Geschichte verlinkt. Interessante Idee.

Das ganze ist zwar sehr einfallsreich – finde ich, aber irgendwie doch mehr als unnötig. Aber wer sich dafür interessiert und gerne die Liebesgeschichten andererer Leute liest ist hier goldrichtig. Und für die die immer noch auf ihren ersten Kuss warten, gibt es hier schon einige Anregungen ;-) Na dann viel Spaß.

» The First Kiss

[thx to: doerki]

Mehr

Die beliebtesten Filme – powered by Google Suggest

Verfasst von Jens am 06. Juli 2006 |

Philipp Lenssen hat mit Hilfe von Google Suggest die Filme herausgefunden nach denen wahrscheinlich am meiten gegoogled wird. Eigentlich sollte man meinen das Google Trends für so etwas gedacht ist, aber leider gibt diese Suche ja keine genauen Zahlen heraus. Also muss Suggest herhalten.

Durch den Suchbegriff “imdb”, welches ja mittlerweile jeder kennen dürfte – falls nicht imdb.com – und je einem Anfangsbuchstaben hat er herausgefunden welcher Film am beliebtesten ist. Die meistabgegebene Suchanfrage ist nämlich ganz oben gelistet. Für A ist es z.B. der Film Aviator mit Leonardo di Cabrio.

Mit diesem Trick kann man nun natürlich auch noch andere Dinge herausfinden und ihre Beliebtheit vergleichen – leider nur nach Anfangsbuchstaben sortiert. Ein direkter Vergleich ist nicht so einfach möglich, aber das ist ja immerhin schonmal ein Anfang. Vielleicht wird Trends irgendwann entsprechend erweitert.

» Liste der beliebtesten Filme

Mehr

Google Code Jam entschieden – polnischer Student gewinnt

Verfasst von Jens am 06. Juli 2006 |

Der Programmierwettbewerb “Google Code Jam” im europäischen Raum ist entschieden. Ein polnischer Student hat in der letzten Woche in Dublin den ersten Platz gemacht und sich damit das Preisgeld von 2.500 ? gesichert. Damit setzte er sich gegen 9.000 weitere Teilnehmer durch.

Der Student names Tomasz Czajka dürfte wohl auch gleich ein Job-Angebot von Google bekommen, schließlich ist das eigentlich das versteckte Ziel dieses Wettbewerbs. Mehr als die Hälfte aller Teilnehmer kamen aus Osteuropa – und 8 von ihnen kam in die Top10.

Schon in der Vorrunde wurden 8.950 Teilnehmer nach Hause geschickt und nur noch mit 50 Finalisten weitergespielt – 6 davon aus Deutschland. Zu den Aufgaben gehörten unter anderem die Entwicklung von Verschlüsselungs-Algorithmen. Fotos von dem Wettbewerb oder eine genaue Aufgaben-Liste habe ich leider nicht gefunden.

[golem]

Mehr

Umsatzprognosen für das 2. Quartal

Verfasst von Jens am 06. Juli 2006 | 1 Kommentar

Merill Lynch hat die Prognosen für Googles Umsatz im 2. Quartal noch einmal angehoben und rechnet nun mit einem Umsatz von 1,64 Milliarden Dollar statt 1,59 Milliarden Dollar und mit einem Gewinn von 2,18 Dollar je Aktie statt 2,10 Dollar je Aktie. Nicht schlecht Herr Specht.

Als Hauptgrund wurde der weiter bommende Suchmaschinenmarkt genannt in dem Googles rasanter Aufstieg immer noch nicht ausgebremst werden konnte. Die Kooperation mit Dell und die Integration der Toolbar in Adobe-Produkte dürfte im nächsten Quartal ein weiteres starkes Wachstum bringen.

» Artikel bei FinanzNachrichten
» Google-Aktie

Mehr
Seite 703 von 783« Erste...1020...702703704705...710720...Letzte »