Vor gerade einmal zwei Wochen wurde die Samsung Galaxy Watch 4 vorgestellt und damit die erste Smartwatch mit Googles neuem Wear OS-Betriebssystem gezeigt. Nun zeigt sich, dass das Interesse der deutschen Nutzer offenbar sehr viel größer ist, als Samsung es erwartet hat: Viele Vorbesteller wurden darüber informiert, dass sie sich noch etwas länger gedulden müssen. Vielleicht auch ein gutes Vorzeichen für den Wear OS-Neustart?
Samsung hat das Galaxy Unpacked Event mit der Vorstellung der neuen Smartwatch-Serie Galaxy Watch 4 begonnen und dabei sowohl die neuen Geräte vorgestellt, als auch einen Einblick in das neue Wear OS gegeben. Die Samsung Galaxy Watch 4 wird noch in diesem Monat zwischen 269 und 419 Euro verfügbar sein. Das neue "Wear OS powered by Samsung" wird man einige Monate lang exklusiv nutzen können.
Es ist wieder Event-Zeit: Samsung lädt heute Nachmittag zur Galaxy Unpacked Präsentation, auf der neben den beiden neue Smartphones Z Fold 3 sowie Z Flip 3 auch die Samsung Galaxy Watch 4 vorgestellt werden soll. Wer die Präsentation der Smartwatch und möglicherweise auch erste Einblicke in das neue Wear OS nicht verpassen möchte, kann die Vorstellung Live ab 16:00 Uhr bei YouTube im Livestream verfolgen.
Am Mittwoch werden die beiden Samsung Galaxy Watch 4-Smartwatches vorgestellt, auf denen Googles neues Betriebssystem Wear OS 3 den Einstand geben wird. Schon in den vergangenen Wochen wurden die Smartwatches sehr umfangreich geleakt und nun sind Samsung auch noch zahlreiche Präsentationsfolien abhandengekommen, die weitere Details verraten und die Richtung vorgeben.
Samsung wird am Mittwoch die beiden neuen Smartwatches Samsung Galaxy Watch 4 und Samsung Galaxy Watch 4 Classic vorstellen, über die dank zahlreicher Leaks bereits jedes Detail bekannt ist. Weil die beiden Smartwatches als erste Modelle das neue Wear OS mitbringen, stehen sie in dieser Generation besonders im Fokus. Hier findet ihr kurz vor der Präsentation noch einmal alle aktuellen Informationen in gebündelter Form: Modelle, Spezifikationen, Bilder, Videos und Verkaufspreise.
In weniger als einer Woche wird die Samsung Galaxy Watch 4 vorgestellt, über die in den letzten Wochen sehr viel bekannt geworden ist und die erstmals seit vielen Jahren wieder auf Googles neues Betriebssystem Wear OS setzen wird. Nun gibt es womöglich die Antwort auf die Frage, wie Google Samsung vom Wechsel überzeugen konnte: Bixby kommt auf die Smartwatches.
In gut einer Woche wird Samsung die neuen Smartwatches Galaxy Watch 4 und Galaxy Watch 4 Classic vorstellen, die als erste mit Googles neuem Betriebssystem Wear OS 3 ausgestattet werden. Erst diese Woche hat sich die Classic-Variante in einem Leak gezeigt und nun sind die vollständigen Spezifikationen sowie die Preisgestaltung durchgesickert, die wir euch natürlich nicht vorenthalten wollen.
Samsung wird in wenigen Tagen die beiden neuen Samsung Galaxy Watch 4-Smartwatches vorstellen, auf denen Googles neues Betriebssystem Wear OS 3 Premiere feiern soll. Nach zahlreichen Leaks und durchgesickerten Informationen gibt es nun ein womöglich erstes echtes Foto der Samsung Galaxy Watch 4 Classic. Diese bestätigen das erwartete Design und geben einen winzigen Eindruck der Wear OS-Oberfläche.
In gut zwei Wochen wird die Samsung Galaxy Watch 4 vorgestellt, über deren beide Modelle dank zahlreicher Leaks bereits sehr viele Details bekannt geworden sind. Die Smartwatches erhalten besondere Aufmerksamkeit, weil es die ersten Geräte mit dem neuen Wear OS sind und nun ermöglicht uns ein neuer Leak einen ausführlichen Blick auf die Promo-Oberfläche der Smartwatches.
Google wird der Smartwatch-Plattform Wear OS in Kürze den großen Neustart spendieren, den man gemeinsam mit Samsung in Angriff nimmt. Zum Start des neuen Betriebssystems werden die beiden Smartwatches Samsung Galaxy Watch (Active) und Samsung Galaxy Watch 4 Classic auf den Markt kommen, über die von zahlreichen Bildern über Spezifikationen bis zum erwarteten Verkaufspreis bereits alles bekannt ist. Hier findet ihr alle Informationen in gebündelter Form.