Samsung Galaxy Watch 4: Große Nachfrage sorgt schon für Lieferprobleme – kann Googles Wear OS begeistern?

wear 

Vor gerade einmal zwei Wochen wurde die Samsung Galaxy Watch 4 vorgestellt und damit die erste Smartwatch mit Googles neuem Wear OS-Betriebssystem gezeigt. Nun zeigt sich, dass das Interesse der deutschen Nutzer offenbar sehr viel größer ist, als Samsung es erwartet hat: Viele Vorbesteller wurden darüber informiert, dass sie sich noch etwas länger gedulden müssen. Vielleicht auch ein gutes Vorzeichen für den Wear OS-Neustart?


samsung galaxy watch 4

Die Samsung Galaxy Watch 4 war schon lange vor der Präsentation Dauergast bei den Leakern und spätestens nach Googles Ankündigung, dass es die erste Smartwatch mit dem neuen Wear OS sein wird, war das Interesse sehr hoch. Am 11. August wurde die Smartwatch dann offiziell vorgestellt und es wurden wenig später die Vorbestellungen geöffnet – auch in Deutschland. Obwohl die Smartwatch erst am Freitag bei den Vorbestellern ankommen sollte, haben einige Nutzer sie schon in der vergangenen Woche erhalten. Andere müssen sich etwas länger gedulden.

Wir freuen uns sehr, dass unsere neu vorgestellten Modelle so begeistern. Leider kommt es wegen dieser großen Nachfrage ab zu ein paar unvorhergesehenen Lieferengpässen. Wir arbeiten mit Hochdruck daran, dass die vorbestellten Geräte so schnell wie möglich ausgeliefert werden.

Deine bestellte Galaxy Watch 4 wird voraussichtlich bis Mitte September an dich ausgeliefert. Wir bitten für diese Verzögerung um Entschuldigung.

Samsung informiert viele Vorbesteller per obiger E-Mail darüber, dass sie die Smartwatch wohl nicht vor Mitte September erhalten werden. Das sind dann also etwa drei Wochen später, als es die Nutzer erwartet hatten. Man spricht von einer “großen Nachfrage”, denn offenbar hatte man die notwendigen Mengen bei Samsung in Deutschland völlig falsch eingeschätzt. Immerhin kann man schon jetzt die ungefähre Verfügbarkeit nennen und scheint keine zu lange Verzögerung zu haben. Möglicherweise hat auch der Handel mehr Smartwatches (nach-)bestellt, die man vermutlich primär versorgt.

Ob das nun auf die Zweifelsohne sehr gute Smartwatch oder auch ein bisschen auf das neue Wear OS zurückzuführen ist, lässt sich nicht sagen. Nehmen wir es einfach einmal als positives Omen, dass das Interesse am Betriebssystem-Neustart sehr groß ist.

» Pixel 5 & Pixel 4a 5G: Google hat die Produktion der beiden aktuellen Pixel-Smartphones bereits eingestellt


Pixel 6: Googles Android-Chef leakt versehentlich neue Details zum kommenden Pixel 6 Pro

[All About Samsung]


Keine Google-News mehr verpassen: Abonniere den GoogleWatchBlog-Newsletter
GoogleWatchBlog Newsletter abonnieren


Teile diesen Artikel:

Facebook twitter Pocket Pocket