Wear OS: Der große Neustart steht vor der Tür – wann wird Google das Smartwatch-Betriebssystem zeigen?

wear 

Google spendiert dem Betriebssystem Wear OS in Kürze einen großen Neustart, der aus bekannten Gründen von vielen Nutzern heiß erwartet wird und der Plattform endlich zum würdigen Durchbruch verhelfen soll. Bisher hält man sich mit konkreten Details bedeckt, doch schon in wenigen Tagen wird man allen Nutzern reinen Wein einschenken müssen. Spätestens zum Verkaufsstart der Samsung Galaxy Watch 4.


wear logo

Google ist schon seit sehr langer Zeit im Smartwatch-Business tätig und hat damals, im Sommer 2014, eiligst das Betriebssystem Android Wear vorgestellt – noch vor der Ankündigung der ersten Apple Watch. Die Eile hat sich allerdings gerächt, denn Android Wear hatte viele Baustellen, die man gefühlt bis Heute mit sich herumschleppt. Das Potenzial von Smartwatches wurde nicht erkannt und so mussten sich Google und die Smartwatch-Hersteller Jahr für Jahr von Apple vorführen lassen.

Es folgten mehrere angekündigte Neustarts, wobei die Umbenennung in Wear OS fast noch am wichtigsten gewesen ist, denn vieles weitere ist einfach verpufft oder wäre nicht einmal eine große Ankündigung wert gewesen. Mit dem neuen Wear OS 3 soll das nun endlich besser werden, denn Google bringt einen echten Neustart und konnte sogar Samsung davon überzeugen, das eigene Smartwatch-Betriebssystem zu begraben – eventuell auch mit dem Gegenversprechen bzw. Zugeständnis Bixby zu Wear OS zu bringen.

Am Mittwoch wird Samsung nun endlich die viel-geleakte Samsung Galaxy Watch 4 vorstellen, über die bereits praktisch alles bekannt ist. Und damit haben wir eine umfangreich geleakte Smartwatch, ein mehrfach angekündigtes neues Betriebssystem und tappen noch immer zu großen Teilen im Dunkeln, was das neue Wear OS überhaupt mit sich bringt.




samsung galaxy watch classic

Samsung wird die Smartwatch schnell abfrühstücken
Zwar hat Samsung mit der Galaxy Watch 4 eine vorab vielbeachtete Smartwatch im kommenden Portfolio, doch diese wird auf dem Event am Mittwoch wohl nur eine Nebenrolle spielen. Man wird auch einige neue Smartphones vorstellen, darunter das Foldable, die sowohl im Logo als auch dem Text zur Event-Einladung im Mittelpunkt stehen. Eine Smartwatch kommt da nicht einmal vor. Das zeigt schon, dass man nicht ausführlich auf den großen Neustart eingehen wird – zumindest nicht auf diesem Event.

Google täte also sehr gut daran, direkt im Anschluss oder unmittelbar zuvor das neue Wear OS 3 noch einmal offiziell zu präsentieren und mit allen Details zu zeigen. Bisher hat man das ja leider nicht getan, doch spätestens zum Verkaufsstart der neuen Galaxy Watch sollte man das tun. Und weil Samsung häufig Vorbesteller-Aktionen bietet und möglicherweise schon am Mittwoch Bestellungen für die Smartwatch entgegennimmt, sollte es eher früher als später passieren.

Wir halten euch natürlich auf dem Laufenden und warten einfach darauf, dass Google nach der überraschenden Pixel 6-Präsentation den nächsten Schleier lüftet.

» Wear OS: Googles Smartwatch-Neustart kommt bald – alles was über das neue Betriebssystem bekannt ist

» Samsung Galaxy Watch 4: Alles was über die beiden Smartwatches mit Googles neuem Wear OS bekannt ist


Keine Google-News mehr verpassen: Abonniere den GoogleWatchBlog-Newsletter
GoogleWatchBlog Newsletter abonnieren


Teile diesen Artikel:

Facebook twitter Pocket Pocket