Wear OS: Googles Smartwatch-Neustart kommt bald – alles was über das neue Betriebssystem bekannt ist

wear 

Google dürfte im Zuge der Präsentation der beiden neuen Samsung Galaxy Watch 4 Smartwatches auch das neue Betriebssystem Wear OS noch einmal offiziell vorstellen. Das neue Wear OS, das mittlerweile als Wear OS 3 bezeichnet wird, wurde bereits mehrfach angekündigt, aber noch nicht vollständig gezeigt. In diesem Artikel findet ihr alle bisher bekannten Informationen.


fitbit smartwatch google assistant

Wear OS hat schon eine lange Geschichte hinter sich, denn das Betriebssystem ist ursprünglich als “Android Wear” gestartet und dümpelte aufgrund weniger Partner schon nach kurzer Zeit durch den Markt. Die großen Hersteller blieben Wear OS fern, Google hat es bis heute nicht geschafft eine eigene Smartwatch auf den Markt zu bringen und die wichtigsten Partner stammten aus der Schmuck- statt Tech-Industrie. Daran hat auch der Neustart mit dem neuen Namen “Wear OS” sowie der ein Jahr später angekündigte Schub mit “Wear 2.0” nichts geändert.

Nun soll mit Wear OS 3 alles besser werden, denn Google hat nicht nur die Hausaufgaben gemacht, sondern auch verstanden, dass man sehr viel mehr Ambitionen und Ressourcen hereinstecken muss. Die Übernahme von Fitbit sowie der Kauf von Fossil-Technologien ließ man sich weit über zwei Milliarden Dollar kosten, man holte Samsung mit an Bord und scheint auch sonst sehr viel mehr Aktivitäten rund um die Plattform durchzuführen.

Doch bisher gibt man sich recht verschlossen und hat neben der eigentlich Ankündigung nur wenige Details genannt. Am Donnerstag verriet man, dass die neue Plattform als Wear OS 3 bezeichnet wird, aber damit erschöpfte es sich dann auch schon wieder. Aber natürlich gibt es längst weitere Informationen.




wear play store

Der neue Google Play Store & Apps

Der Google Play Store macht den Anfang und ist die erste neue App für Wear OS 3. Dieser erhält viele neue Features, besitzt eine sehr viel durchdachtere Oberfläche und gibt bereits den Weg vor, dass die Smartwatches eigenständiger genutzt werden können. Außerdem bringt man das Material You-Design mit, das relativ zeitgleich mit Android 12 eingeführt werden soll. Es ist allerdings unklar, ob der Play Store unter Wear OS 3 anders aussehen wird als unter Wear OS 2. Weil viele Elemente vom Betriebssystem gesteuert werden, kann man das nicht ausschließen.

» Wear OS: Das ist Googles neue YouTube Music-App für Smartwatches – Screenshot zeigt das neue App-Design

» Weitere Informationen und Screenshots vom neuen Play Store

Neue Smartwatches mit Wear OS 3

Ein neues Betriebssystem ist nur dann aufregend, wenn man es nutzen kann. Tatsächlich halten sich die Smartwatch-Hersteller derzeit allerdings bedeckt und haben noch keine neuen Geräte in Aussicht gestellt. Bekannt sind bisher nur die beiden kommenden Samsung Galaxy Watch 4-Smartwatches, die am 11. August vorgestellt werden und wohl schon wenige Tage später in den Verkauf gehen können. Doch wie sieht es abseits von Samsung aus, das bekanntlich beim neuen Wear OS tief mit drinnen steckt und die Plattform gemeinsam mit Google voranbringen möchte.

Fossil und Mobvoi hatten bereits geäußert, weiterhin auf Wear OS zu setzen und natürlich auch neue Smartwatches auf den Markt zu bringen. Die Update-Liste (siehe nächster Punkt) spricht allerdings dafür, dass in den nächsten Wochen und Monaten noch Smartwatches auf den Markt kommen, die auf das alte Wear OS setzen. Ob Google selbst eine Pixel Watch bringen wird, steht in den Sternen. Allerdings hat das Unternehmen bereits neue Fitbit-Smartwatches mit Wear OS in Aussicht gestellt, die “später in diesem Jahr” erscheinen sollen.

Kaum Upgrades

Die Upgrade-Situation ist sehr unschön, denn die allermeisten am Markt befindlichen Smartwatches werden kein Update bzw. Upgrade auf das neue Wear OS erhalten. Lediglich einige wenige Mobvoi-Modelle (Ticwatch Pro 3 und E3) sowie kommende Fossil- und Mobvoi-Geräte erhalten das Update. Das spricht dafür, dass in nächster Zeit noch Smartwatches mit der alten Version auf den Markt kommen werden. Andere Hersteller entziehen sich der Update-Situation völlig und für Google sowie Samsung spielen Updates keine Rolle: Google hat keine Smartwatch und Samsung wird wohl kein Upgrade von Tizen auf Wear OS bieten können.

» Wear OS: Diese Smartwatches sollen das Upgrade auf Googles neues Betriebssystem erhalten




Wear OS-Videos von Samsung

Samsung hat wenige Wochen nach der Ankündigung des neuen Wear OS durch Google selbst die neuen Smartwatch-Ambitionen in Aussicht gestellt und dafür die obigen Videos veröffentlicht. Wirklich viel ist nicht zu sehen, aber es sollte sich bereits um das neue Wear OS 3 handeln. Allerdings bezieht man sich bei den Neuerungen natürlich auf die eigenen Kunden, die von Tizen kommen und so manche Funktion als Neu feiern, obwohl sie auch im alten Wear OS schon zur Verfügung stand.

» Wear OS: Das ist Googles neue YouTube Music-App für Smartwatches – Screenshot zeigt das neue App-Design

» Fuchsia: Das mysteriöse Google-Betriebssystem – was wir bisher wissen und was wir noch immer nicht wissen


Keine Google-News mehr verpassen: Abonniere den GoogleWatchBlog-Newsletter
GoogleWatchBlog Newsletter abonnieren


Teile diesen Artikel:

Facebook twitter Pocket Pocket