Derzeit sind die Temperaturen zwar noch im gefühlten dreistelligen Bereich, aber der Herbst steht natürlich schon vor der Tür und wird uns die nächste Welle an Smartphone-Flaggschiffen bringen. Wie in jedem Jahr stehen im Herbst wieder neue Geräte von den drei großen Herstellern auf dem Programm, wobei der koreanische Hersteller Samsung mal wieder vorlegen wird. Jetzt gibt es sehr umfangreiche neue Leaks zum Galaxy Note 8.
Samsung hat im Rahmen der Galaxy S10-Präsentation einigermaßen überraschend angekündigt, dass sich der Bixby-Button nun umbelegen lässt und eine beliebige App starten kann. Das "beliebig" ist allerdings nur die halbe Wahrheit, denn ausgerechnet die wohl am meisten gewünschte App - nämlich der Google Assistant - lässt sich nicht auswählen. Mit einer populären App ist dies aber dennoch auf allen Smartphones der S- und Note-Serie mit Bixby-Button möglich.
Die offizielle Vorstellung von Google Lens jährt sich schon bald zum ersten mal, ist aber noch immer nicht großflächig verfügbar - aber das scheint sich nun langsam aber sicher zu ändern. Offenbar hat die Pixel-Exklusivität nun ein Ende, denn viele Besitzer von Samsung-Smartphones können die "Augen des Google Assistant" nun jetzt ganz ohne Hürden im Assistenten nutzen.
Viele Smartphone-Hersteller haben im vergangenen Jahr bekannt gegeben, welche Geräte das Update auf Android Oreo bekommen werden. Ausgerechnet der weltweit größte Smartphone-Hersteller Samsung hat sich aber nur schwammig bis gar nicht geäußert und gilt bisher nicht gerade als Vorbild in diesem Bereich. Doch das könnte sich in diesem Jahr ändern, denn nun gibt es eindeutige Hinweise darauf, dass auch die 2015er-Smartphones ein Update bekommen werden.
Während die meisten populären Sprachassistenten immer wieder mit neuen Features von sich reden machen, sorgte Bixby von Samsung nur durch seine Aufdringlichkeit für Aufmerksamkeit. Jetzt reagiert Samsung darauf und nimmt den hauseigenen Assistenten durch eine neue Funktion aus der Schusslinie: Der Sprachassistent kann nun offiziell und vollständig über die Einstellungen deaktiviert werden.
Android ist seit Jahren das führende mobile Betriebssystem und kann seinen Marktanteil immer noch von Quartal zu Quartal stark ausbauen, wie eine neue Statistik von Strategy Analytics nun zeigt. Im dritten Quartal dieses Jahres wurden knapp 88 Prozent aller Smartphones mit Android als Betriebssystem ausgeliefert, wobei der Trend immer noch deutlich nach oben zeigt. Windows Phone wird als Plattform mittlerweile schon gar nicht mehr aufgeführt.
Samsung hat vor einigen Wochen das Galaxy S22 vorgestellt, das auch in diesem Jahr wieder aus mehreren Modellen besteht und eine Besonderheit mitbringt: Den S-Pen. Weil sich Samsungs Smartphone-Portfolio durch die Entwicklungen der letzten Jahre verändert hat, verkündete man kürzlich das Aus einer beliebten Reihe: Auf absehbare Zeit wird es kein Galaxy Note mehr geben.
Samsung hat das Galaxy S22 vorgestellt und damit das erste echte Flaggschiff-Smartphone des Jahres präsentiert, das auch für Google wieder eine große Rolle spielt. Nun hat Google eine Reihe exklusiver Neuerungen angekündigt, die zuerst für Nutzer von Samsung-Geräten verfügbar sein werden. Dazu gehört das Galaxy S22, das Tab S8 sowie die Galaxy Watch 4.
Google dürfte in wenigen Monaten das erste faltbare Pixel-Smartphone auf den Markt bringen, das bisher unter der Bezeichnung Pixel Fold bekannt war, aber wohl unter anderem Markennamen veröffentlicht wird. Doch die in den letzten Tagen geleakten Produktbezeichnungen lassen die Frage wieder offen, wo eigentlich die Schwerpunkte liegen und wie das Produkt im Markt platziert werden soll.
Schon bald könnte Google das neue Smartphone Pixel Fold vorstellen, das Hand in Hand mit dem Betriebssystem Android 12L den Markt der faltbaren Smartphones weiter in Schwung bringen soll. Nun gibt es interessante neue Informationen zum möglichen Verkaufspreis des Smartphones. Außerdem tauchen neue Bezeichnungen auf, die ein wenig vom erwarteten Namen "Fold" abrücken.