Samsung Galaxy S8 / Note 8: Der Bixby-Button lässt sich endlich offiziell deaktivieren

samsung 

Während die meisten populären Sprachassistenten immer wieder mit neuen Features von sich reden machen, sorgte Bixby von Samsung nur durch seine Aufdringlichkeit für Aufmerksamkeit. Jetzt reagiert Samsung darauf und nimmt den hauseigenen Assistenten durch eine neue Funktion aus der Schusslinie: Der Sprachassistent kann nun offiziell und vollständig über die Einstellungen deaktiviert werden.


Dass alle Hersteller ihre eigenen Sprachassistenten entwickeln ist zwar verständlich, aber für den Nutzer nicht unbedingt komfortabel. Glücklicherweise kann man sich ja in den meisten Fällen durch die Wahl des Geräts oder der Apps selbst aussuchen, welchen Assistenten man verwenden möchte – aber nicht so bei Bixby. Samsung hat dem eigenen Assistenten auf seinen Premium-Smartphones einen eigenen Button platziert, der auch für zufälliges und versehentliches Drücken günstig platziert ist.

Galaxy S8 Note 8

Mit dem Galaxy S8 hatte Samsung nicht nur Bixby, sondern auch den Bixby-Button eingeführt. Dieser befindet sich direkt auf der linken Seite unter den Lautstärketasten und wird so häufig auch versehentlich gedrückt. Das ist einerseits schon nervig, aber auf der anderen Seite stand der Assistent dann auch nur auf Koreanisch zur Verfügung und konnte weder in Deutsch noch in Englisch verwendet werden – was ihn vollkommen nutzlos gemacht hat. Samsung hatte aber aus den Protesten der Nutzer nichts gelernt, und hat ihn auch beim Galaxy Note 8 dort platziert.

Im Laufe der Zeit gab es dann eine ganze Reihe von Apps, mit der der Button umbelegt werden konnte, was von Samsung dann schnell unterbunden wurde. Anschließend hat es nicht lange gedauert, bis die Apps aktualisiert wurden, und schon wenige Wochen später hatte Samsung dies wieder unterbunden. Kurz darauf waren aber die App-Entwickler wieder am Zug und haben die Funktion wieder nachgerüstet. Bei dem Stand sind wir heute.

Samsung hat nun offenbar bemerkt, dass dieses Katz- und Maus-Spiel nicht zielführend ist und eher für das negative Image von Bixby beiträgt, als dass es dem Assistenten nutzen würde. Mittlerweile steht er zwar auch in Englisch zur Verfügung, kann aber vom Umfang nicht mit den anderen Assistenten mithalten.



bixby settings

Jetzt hat Samsung ein Einsehen und hat endlich eine Option in den Einstellungen hinzugefügt, mit der sich der Button komplett deaktivieren lässt. Zwar lässt sich keine andere Aktion damit starten und der Button am teuren Premium-Smartphone wird einfach wertlos, aber es ist schon mal deutlich besser als den bisherigen Stand beizubehalten. Auch nach der Deaktivierung des Buttons kann man Bixby weiterhin per Sprache nutzen oder per Wischgeste aufrufen.

Um die Funktion abschalten zu können, muss man sich übrigens erst einmal durch die Einrichtungsschritte von Bixby quälen und in diesem Zuge auch ein Samsung-Konto anlegen. Ansonsten kommt man an diese Einstellung nicht heran.

Aber auch die Spracherkennung lässt sich deaktivieren, so dass man sich tatsächlich mit wenigen Schritten vollständig (und aus Samsungs Sicht auch legal) von Bixby verabschieden kann. wenn man das denn möchte.

[WinFuture]


Teile diesen Artikel:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.