bxActions: So lässt sich der Google Assistant wieder auf den Bixby-Button des Galaxy S8 legen

samsung 

In wenigen Tagen beginnt der offizielle Verkaufsstart des Samsung Galaxy S8, und noch immer sorgt der Sprachassistent Bixby bzw. der dazugehörige Button an der Seite des wohl populärsten Smartphone des Jahres für hitzige Diskussionen. Jetzt ist eine weitere neue App aufgetaucht, mit der sich der Bixby-Button umbelegen lässt – und die neueste Entdeckung ermöglicht nun auch wieder das Aufrufen des Google Assistant.


Nur wenige Tage vor dem offiziellen Verkaufsstart des Galaxy S8 steht Bixby bzw. der dazugehörige Button weiterhin im Fokus: Da Samsung den Sprachassistenten nicht rechtzeitig fertig hat, ist der Button hierzulande und auch in vielen anderen Teilen der Welt praktisch nutzlos. Schon kurz nach der offiziellen Präsentation ist daher eine App aufgetaucht, mit der sich der Button umbelegen ließ und eine beliebige App starten konnte. Doch Samsung hatte dem einen Riegel vorgeschoben und deren Funktionalität per Firmware-Update abgeschaltet.

Samsung Galaxy S8

Schon gestern hatten wir euch die App Bixby Button Remapper vorgestellt, mit der diese Sperre umgangen und der Button wieder „entführt“ werden kann. Allerdings hatte diese die Einschränkung dass dadurch nicht der Google Assistant gestartet werden konnte. Diesen Makel behebt nun eine neue App, die auf genau die gleiche Lösung setzt und durch einen doch leicht abenteuerlichen Workaround den Samsung-Assistenten verhindert und diesen durch eine beliebige andere App ersetzt.

bxactions

Die App bxActions funktioniert recht simpel: Sie läuft ständig im Hintergrund und überwacht alle auf dem Smartphone gestarteten Apps. Sobald die Bixby-App erkannt wird, wird die vorher vom Nutzer ausgewählte App gestartet und Bixby automatisch beendet. In den Einstellungen der App hat der Nutzer die Wahl zwischen dem Google Assistant, der Kamera oder einer beliebigen anderen auf dem Gerät installierten App. Die App selbst braucht dafür nur die Berechtigung zur Überwachung der Interaktion mit anderen Apps, alle anderen Zugriffe werden nicht benötigt.



Im Gegensatz zur gestern vorgestellten App fällt hier sogar die sichtbare Verzögerung weg, mit der die eigentliche Bixby-App beendet wird und es wird auch der direkte Aufruf des Google Assistant unterstützt. Allerdings hat die App den Nachteil, dass sie bei jedem Aufruf von Bixby aktiv wird, so dass auch ein manueller Start über den Launcher unmittelbar die andere App startet. Da Samsung die Erkennung des Buttons aber blockiert, wird dies wohl auch in Zukunft nicht anders möglich sein. Daraus resultiert auch die Tatsache, dass ein mehrfaches Drücken des Buttons ebenfalls nicht erkannt werden kann.

Für (zukünftige) Besitzer eines Galaxy S8 dürfte diese oder eine ähnliche App zum Pflichtprogramm gehören, denn selbst wenn Samsung seinen Assistenten eines Tages auch die deutsche Sprache beibringt, wird er wohl nicht mit dem Umfang und den Möglichkeiten des Google Assistant mithalten können. Dennoch könnte ein solcher Button schon bald auch auf vielen anderen Smartphones anderer Hersteller zu finden sein, denn wenn sich ein Nutzer erst einmal daran gewöhnt hat und den eigenen Assistenten nicht per Zuruf aufwecken möchte, dann kann dieser sehr schnell zu einem Verkaufsargument werden. Und das kann dann nur wieder gut für Samsung sein, auch wenn der eigene Assistent davon nicht profitiert.

Die App steht Gratis im Play Store zur Verfügung und erfreut sich schon jetzt großer Beliebtheit und tut bei allen Besitzern genau das was sie soll, probiert sie also einfach mal aus und legt den Google Assistant wieder auf die Bixby-Taste.

» bxActions im Play Store
» Samsung Galaxy S8 bei Amazon kaufen (Partnerlink)

[All About Samsung]



Teile diesen Artikel:

comment ommentare zur “bxActions: So lässt sich der Google Assistant wieder auf den Bixby-Button des Galaxy S8 legen

  • Das Konzept ist doch sch**ße , man drückt auf den Knopf bixby startet und diese App schließt bixby wieder und startet die Google app. Man hätte auch einfach nur die Funktion umbelegen können

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.