Workaround für den Workaround: Der Bixby-Button des Samsung Galaxy S8 kann wieder umbelegt werden

samsung 

Glaubt man aktuellen Berichten, oder besser gesagt Spekulationen, dann verkauft sich das Samsung Galaxy S8 um etwa 20 Prozent schlechter als der Vorgänger Galaxy S7 zur gleichen Zeit im Vorjahr. Ein Grund für diese Entwicklung könnte ausgerechnet auch Bixby sein, denn Samsung möchte diesen auf Biegen und Brechen in die Hände der Nutzer bringen. Jetzt ist es zwei Apps wieder gelungen, die erneute Sperre von Samsung zu umgehen und ihre Funktionsfähigkeit wiederherzustellen.


Ausgerechnet auf dem erfolgreichsten Flaggschiff des Jahres vom größten Smartphonehersteller der Welt findet seit Monaten ein Katz- und Maus-Spiel zwischen den Entwicklern und Nutzern auf der einen Seite und Samsung auf der anderen Seite. Der koreanische Hersteller hat den eigenen Assistenten mit großem Stolz auf das Galaxy S8 gebracht und hat ihm dort sogar einen eigenen Button spendiert. Doch aus nachvollziehbaren Gründen sind die Nutzer damit nur sehr unzufrieden.

Samsung Galaxy S8

Erst vor wenigen Tagen gab es ein Update für die T-Mobile USA-Variante des Galaxy S8, mit dem die Bixby Remapper gesperrt wurden. Samsung hatte einen Workaround gefunden um den Apps den Gar aus zu machen und deren Funktionalität einzustellen – sehr zum Ärger der Entwickler und natürlich auch der Nutzer. Doch es war nur eine Frage der Zeit, bis die Entwickler zurück schlagen und ihrerseits wieder einen Workaround finden und in ihren Apps anbieten werden – und jetzt war es soweit.

Samsung broke all apps to remap the Bixby button on S8 recently with latest T-Mobile and Sprint June security updates.
 
After deep research i found a way to make Bixby remapping working again!
I added a „compatibility mode“ for those with latest T-Mobile or Sprint update, and its free of charge of course!
My US community members tested the update and reported bxActions is working fine again.
 
Developers 2:1 Samsung 🙂
 
Lets see if Samsung finally understands, that forcing Bixby on users is not the right way.

Sowohl dem Entwickler der populären App bxActions als auch Custom Bixby Action ist es gelungen, die Sperre von Samsung zu umgehen und den Button wieder mit einer gewünschten Aktion des Nutzers zu belegen. Wie genau das funktioniert hat man zwar nicht verraten, aber beide Apps können mit dem derzeitigen Stand nicht mehr von Samsung blockiert werden. Das bedeutet, dass sich nach dem Druck des Bixby-Buttons wie gewünscht eine Aktion ausführen lässt, wobei in den meisten Fällen der Google Assistant gestartet werden soll.



Obwohl die Entwickler bei Samsung eigentlich einsehen sollten dass die Nutzer Bixby aus nachvollziehbaren Gründen einfach nicht nutzen möchten (der Assistent versteht weder Deutsch noch Englisch), wird es jetzt wohl um die Ehre gehen. Die Katze Samsung wird einen neuen Weg finden um das Trojanische Pferd Bixby wieder in den Fokus des Nutzers zu bringen und vor das Mauseloch der Entwickler zu stellen. Wer am Ende gewinnt lässt sich schwer vorhersagen, aber da Samsung seine Flaggschiffe ja gerne nach einem Jahr fallen lässt, dürften die Entwickler mit der Vorstellung des Galaxy S9 siegreich sein 😉

Es ist nur die nächste Runde im Workaround-Kampf: Noch vor dem Verkaufsstart des Smartphones gab es erste Apps die den Button umbelegen konnten, doch das wurde von Samsung sehr schnell unterbunden. Die damalige Lösung war noch die eleganteste, da direkt der Button abgefragt und dessen Funktion blockiert wurde, so dass Bixby gar nichts von dem Button-Druck mitbekommen hat. Nach Samsungs Sperre setzten die Apps dann auf die Lösung, die Bixby-App beim Start einfach zu blockieren, beenden und eine beliebige andere Funktion durchzuführen.

Dem Nutzer kann es zwar erst einmal egal sein wie das genau funktioniert, aber im Hintergrund wird das natürlich immer komplizierter und die Lösung somit immer wackliger – und das kann Samsung für sein Top-Flaggschiff nun wirklich nicht wollen. Statt sich unbeliebt zu machen sollte man die Menschen einfach ihr Smartphone so nutzen lassen, wie sie es möchten. Jemand, der überhaupt nach einer App zur Blockade sucht, wird wohl niemals den Assistenten verwenden. Hoffentlich hat man diese Botschaft langsam auch in Südkorea verstanden.

» bxActions im Play Store
» Custom Bixby Action im Play Store

[AndroidPolice]



Teile diesen Artikel:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.