iGoogle-Tab: 9 Gadgets rund um die Webmaster Tools

Verfasst von Jens am 09. März 2008 | 3 Kommentare

iGoogle
Das Team rund um die Google Webmaster Tools hat eine Reihe von Gadgets entwickelt mit denen sich der Status der eigenen Webseite schnell und einfach überwachen lässt. Der dazugehörige iGoogle-Tab besteht aus 5 Gadgets mit denen etwa Crawling-Errors, Statistiken und Verlinkungen innerhalb und außerhalb des Webs angezeigt werden können.

Gadgets
Eigentlich besteht der Tab aus 8 Gadgets, aber 3 sind zumindest bei mir derzeit nicht verfügbar und werden dementsprechend auch nicht zur Startseite hinzugefügt. Wahrscheinlich haben die Googler schlicht und einfach vergessen diese Gadgets freizuschalten, man darf also darauf hoffen dass sich das Problem in den nächsten Tagen von selbst lösen wird.

iGoogle-Page
Derzeit besteht der Tab aus folgenden Gadgets:
» Crawl Errors [Gadget hinzufügen]
» What Googlebot Sees [Gadget hinzufügen]
» Top Search Queries [Gadget hinzufügen]
» Internal Links [Gadget hinzufügen]
» External Links [Gadget hinzufügen]

Ich denke die einzelnen Gadgets muss ich nicht weiter erklären, das habe ich in früheren Artikeln über die Webmaster Tools oft genug getan und wer sich dafür interessiert wird schon selbst herausfinden worum es geht ;-) Eigentlich interessant für den Webmaster sind eigentlich nur die Crawling Errors, alle anderen Gadgets zeigen zwar nützliche Informationen, aber die braucht man nicht unbedingt so dringlich dass man sie als Gadget bräuchte.

Kleiner Tipp: Natürlich kann man die Gadgets auch wieder in Google Desktop einbinden ;-)

» iGoogle-Tab hinzufügen

[thx to: Snigga]

Mehr

iGoogle überholt MyMSN mit einem Marktanteil von 26,4%

Verfasst von Jens am 25. Februar 2008 | 1 Kommentar

iGoogle
Laut dem aktuellsten comScore-Ranking ist iGoogle mittlerweile auf Platz 2 der größten personalisierten Startseiten. Mit fast 22 Millionen Besuchern pro Monat kann Google auf diesem Markt einen Anteil von 26,4% erreichen. Der erste Platz geht immer noch unangefochten mit weitem Abstand an Yahoo! und Microsoft muss sich mit Platz 3 begnügen. Die übliche Dreiergruppe.

Interessant werden die Zahlen aber erst wenn man sie in Relation zum Vorjahr setzt:
My Yahoo!: 47.355.000 (50.200.000)
iGoogle: 21.987.000 (7.100.000)
My MSN: 8.433.000 (11.900.000)
MyAOL: 2.705.000 (2.100.000 + 700.000)
Netvibes: 2.545.000 (-)
Pageflakes: 203.000 (-)

Hier lässt sich mal wieder ein ganz deutlicher Trend hin zu Googles Angebot erkennen. Yahoo! hat in einem Jahr fast 3 Millionen Benutzer verloren, MSN sogar 3,5 Millionen Benutzer und Google konnte über 14 Millionen Benutzer dazu gewinnen. MyAOL und Netscape (die mittlerweile zusammen gehören) konnten ihren Wert ungefähr gleich halten, haben nur einige tausend Benutzer verloren.

Der Grund dürfte aber nicht an den jeweiligen Webseiten selbst sondern nur an deren Standardardisierung liegen. Yahoo! ist einfach der Klassiker, und dürfte auch von der wirklichen Nutzerzahl auf Platz 1 liegen – davon wird Yahoo! noch einige Jahre profitieren. MSN sackt durch die Verbreitung des Firefox immer weiter ab, da natürlich nur der IE die Surfer automatisch zu Microsofts Suchmaschine und damit auch zu der personalisierten Startseite lockt.

Google profitiert natürlich davon die Standard-Startseite auf Millionen PCs und in vielen Webbrowsern zu sein. Von hier aus ist iGoogle nur einen Klick entfernt – und einmal aufgerufen bleibt iGoogle so lange die Standard-Startseite bis man wieder zur klassischen Version wechselt. Daher dürfte der Besucherschwall kommen. Aber auch das Google Gadget Center ist nur über iGoogle zu erreichen, um ein Gadget in die eigene Webseite oder für den Google Desktop einzubinden muss also ebenfalls iGoogle aufgerufen werden.

» TechCrunch 2008
» TechCrunch 2007

Mehr

Wie man eine andere Seite in iGoogle einbindet

Verfasst von Pascal am 18. Februar 2008 | 5 Kommentare

iGoogle

Mit einem Gadget, welches zwar schon etwas älter ist, kann man jede beliebige Seite in iGoogle einbinden. Dieses trägt den Namen “Your Page Here“.

Man klickt nach der Installation einfach den kleinen Pfeil und dann auf Edit und gibt die URL der Seite ein. Standardmäßig ist es der Google Calendar.

Hier zum Beispiel mit dem GoogleWatchBlog:

Ein anderes Gadget erlaubt es einen HTML Code einzubinden. Einfach diese Gadget installieren und dann beispielsweise ein YouTube Video einbinden.

Besonders das zweite gefällt mir. Schon öfters habe ich einen HTML Code in iGoogle einbinden wollen, aber nichts gefunden wie es gehen würde.

Wer hat noch weitere nützliche Gadgets?

[Google OS]

Ergänzung:
So schaut es aus wenn man iGoogle einbindet:

Mehr

iGoogle Preferences

Verfasst von Pascal am 07. Februar 2008 | 5 Kommentare

iGoogle
Seit circa 12 Stunden gibt es auf iGoogle den Link zu My Account nicht mehr. Dieser wurde durch Preferences ersetzt.

In diesen Einstellungen kann man sehr einfach die Sprache sowie das Land und den Ort ändern. Desweiteren findet man dort alle erstellten Tabs. Folgendes ist dabei möglich: Umbenennen, weitere Gadgets hinzufügen und das Skin ändern. Außerdem ist das Layout anpassbar. Logisch ist es auch möglich einen neuen Tab zu erstellen.

Diese Settings sind zwar schön und gut, aber lohnt es sich wirklich den Link zum Account zu entfernen? Gerade wenn man einen Dienst braucht, den man nicht täglich nutzt, ist es nun sehr umständlich diesen über My Account anzusteuern. Entweder geht man dann bei iGoogle auf Classic Home, denn dann erscheint der Link, oder man tippt einfach die URL ein: https://www.google.com/accounts/ManageAccount auf.

[thx to: Didi]

[Blogoscoped-Forum]

Mehr

iGoogle Compound Gadget Fixed

Verfasst von Pascal am 19. Januar 2008 |

iGoogle

Over the past few weeks, users of the iGoogle compound gadget has reported instances where child gadgets within disappears. The problem is now fixed and the developer behind even improved the gadget so that you could actually edit the settings and rename tabs of child gadgets by clicking on the drop down menu in each tab.

Add it back to iGoogle: Add to Google

Also, iGoogle launched a theme directory and opened up a Themes API that lets you create your own customized designs for iGoogle. Here are some program policies that you might want to keep in mind before designing a new theme:

1. The search box and related links may not be moved or removed from the iGoogle page.
2. Don?t mimic or resemble Windows/Mac/Unix dialogue boxes or error messages.

[gSpy]

Mehr

iGoogle-Skins selbst erstellen: Googles Themes API

Verfasst von Jens am 16. Januar 2008 | 1 Kommentar

iGoogle
Nachdem am Vormittag schon das iGoogle Themes-Verzeichnis veröffentlicht wurde, folgte kurz danach auch die entsprechende API um eigene Themes zu erstellen: Mit der iGoogle Themes API lassen sich in sehr wenigen Schritten eigene Themes für die personalisierte Startseite erstellen und dann auch in das dazugehörige Verzeichnis einfügen.

Die Themes werden mittels einer XML-Datei erstellt in der alle nötigen Angaben gemacht werden müssen.
Folgende Dinge können personalisiert werden:
– Hintergrundfarbe
– Hintergrundbild
– Objekte über dem Bild
– Farbe und Schriftart der Links und der Tabs
– Aussehen des iGoogle-Logos

Zusätzlich zu den Einstellungen können auch in den eigenen Themes Eastereggs eingebaut werden: Je nach Tageszeit können die angezeigten Objekte und Hintergrundbilder angepasst werden. Ist das Theme dann erstellt, kann es durch einfaches übermitteln der URL der XML-Datei in das Theme-Verzeichnis aufgenommen werden. Das schreit doch geradezu danach die Themes als Werbefläche zu nutzen.

» iGoogle Themes API
» Themes API Developer Guide
» Ankündigung im Google-Blog

Mehr

iGoogle Skins Directory veröffentlicht

Verfasst von Pascal am 16. Januar 2008 | 6 Kommentare

iGoogle
Schon längere Zeit gab es Gerücht und Wünsche nach einem Verzeichnis für iGoogle Skins. Heute hat Google das veröffentlicht. Im Moment ist der Großteil der etwa 20 Skins von Google. Aber auch schon einige Skins von Nutzern sind im Verzeichnis gelistet.

Ich bin die drei Seiten mal durch gegangen und dabei ist mir diese Skin aufgefallen:

Es wurde von Google erstellt und heißt Countryside. Auf iGoogle, also in der Box zum Auswählen von Skins, hab ich dieses noch nicht gesehen. Übrigens ist die Box nun verschwunden un der Link für direkt ins Verzeichnis.
Tony von Blogoscoped hat vier weitere von Google gefunden die im Moment nicht im Verzeichnis sind: Watery Region, Green, Purple and Orange.

» Ankündigung auf dem Code Blog
» Verzeichnis
» Mach dein eigenes iGoogle Skin

[Blogoscoped]

Nachtrag:
» iGoogle-Skins selbst erstellen: Google Themes API

Mehr

Videos: How to …

Verfasst von Pascal am 03. Januar 2008 | 1 Kommentar

DesktopiGoogleToolbar
Google hat gestern drei Videos veröffentlicht wie man mit Google Desktop sucht, seine Homepage (iGoogle) anpasst und wie man die Google Toolbar nutzt

How to search your computer with Google Desktop

Inhalt:
-Einfache Suche, ähnliche wie die Google Suche
-Starten von Anwendungen
-Einstellmöglichkeiten: Seitenleiste, Deskbar und Floating Deskbar

Desktop Features

How to edit your homepage (iGoogle)

Inhalt
-wie passt man das Wetter Gadget an
-Inhalte hinzufügen
-Drag & Drop

How to search with Google Toolbar

-Vorschläge
-andere Suchmaschinen auswählen
-weitere Features

Toolbar Features

Mehr

iGoogle wächst 2007 um 267%

Verfasst von Pascal am 23. Dezember 2007 | 7 Kommentare

Google
Das Jahr 2007 dürfte wohl das Jahr von iGoogle gewesen sein. Die Anzahl der Nutzer wuchs um 267%. Das dürfte wohl vor allem auf die Umbennenung auf diesen Namen zurückgehen, der ein wenig nach Apple klingt.
Aber auch andere Services sind gewachsen:

* Google Web Search (+20%)
* Google Images (+35%)
* Google News (+20%)
* Google Book Search (+55%)
* Google Blog Search (+27%)
* Google Mail (+54%)
* Google Maps (+52%)
* Google Earth (+11%)
* Google Groups (+20%)

Wo Licht ist, ist auch Schatten. Hier die Verlierer 2007:

* Google Video Search (-12%)
* Google Scholar (-32%)
* Google Directory Search (-19%)
* Google Products (-73%)

Den Verlust von Products haben wir hier schon mal erwähnt.

[GooglingGoogle]

Mehr

Kanadier lässt sich iGoogle-Tattoo stechen

Verfasst von Jens am 29. November 2007 | 6 Kommentare

iGoogle Tattoo
Was die Chinesen können können Kanadier schon lange: Nachdem sich vor 2 Jahren ein Chinese ein Google-Tattoo stechen ließ, hat der Kanadier Ivan Morrison jetzt nachgezogen und sich ein iGoogle-Tattoo auf seinen rechten Oberarm stechen lassen. Sieht ganz schick aus, hoffen wir nur dass Google nicht sein Logo für die personalisierte Startseite ändern wird ;-)
P.S. Mit welchem Betriebssystem Ivan auf iGoogle surft könnt ihr bei Valleywag auf seinem linken Oberarm sehen ;-)

» Mehr Fotos bei Valleywag

[seekXL]

Mehr
Seite 5 von 7« Erste...4567