YouTube Das Google Research-Team hat mal wieder ein sehr interessante Tool veröffentlicht: Die Abteilung Spracherkennung scheint mittlerweile so sehr auf die eigene Technologie zu vertrauen, dass man jetzt ein Gadget für iGoogle veröffentlicht hat mit dem die Videos aller US-Präsidentschaftskandidaten nach einzelnen Wörtern durchsucht werden können.iGoogle Gadget Spracherkennung
Das Gadget ist ganz einfach zu bedienen: Einfach das gewünschte Wort einzugeben und eventuell noch auswählen ob nur Videos von Obama oder McCain oder aller Kandidaten durchsucht werden soll. Am unteren Ende des Gadgets wird eine Liste mit Videos angezeigt in denen die Wörter vorkommen. Spielt man das Video ab, kann man direkt zu der Stelle springen an dem das Wort fällt. Die entsprechende Position ist im Video gelb markiert.Zum Startschuss des großangelegten Tests werden nur Videos der Präsidentschaftskandidaten auf YouTube, oder YouChoose durchsucht. Google gibt zwar an, dass das ganze vielleicht nicht 100%ig zuverlässig funktioniert, aber scheint sich doch so sicher zu sein, das ganze bei einem doch relativ wichtigen Thema auszuprobieren und auch das Beta-Label sucht man in diesem Fall vergeblich.Getestet und trainiert wurde die Spracherkennung schon seit langer Zeit mit Goog-411. Durch dieses Angebot hat Google nahezu jeden Dialekt und Stimmlage und auch verschiedene Aussprachen bereits aufgenommen und untersucht. Ich denke wenn das ganze jetzt bei Obama & Co. gut funktioniert, könnte man dieses Feature demnächst auch standardmäßig bei YouTube finden.Sicherlich wird es eine ganze Zeit lang dauern _alle_ Videos bei YouTube nach bestimmten Texten und Wörtern zu durchsuchen und entsprechend zu indizieren, aber ich könnte wetten dass das YouTube-Team bereits damit begonnen hat. Wenn die Spracherkennung wirklich reibungslos funktioniert ist das doch mal wieder eine schöne Innovation mit der Tags & Co. praktisch schon überflüssig werden - wenn entsprechend viel im Video gesprochen wird.» Gadget zu iGoogle hinzufügen » Ankündigung im Google-Blog
YouChoose
Im Rahmen der YouChoose-Kampagne zur amerikanischen Präsidentschaftswahl, hat YouTube jetzt ein eigenes Portal für den heutigen "Super Tuesday" gestartet. Dabei handelt es sich um eine Google Map in der die verschiedensten Videos rund um die Wahl eingetragen sind. Der Clou daran ist, dass jeder User selbst Videos hochladen und auf dieser Karte platzieren kann.YouChoose Super Tuesday
Die Videos sind auf der Karte durch 4 verschiedene Symbole gekennzeichnet die den Inhalt verraten: Es gibt Videos von republikanischen Kandidaten, demokratischen Kandidaten, News-Meldungen der großen Networks oder eben Videos von YouTube-Usern. Letztere dürften vor der Veröffentlichung bzw. der Eintragung auf dieser Map erst freigeschaltet werden müssen.» Super Tuesday-Portal » Ankündigung im Google-Blog[thx to: seekXL]
Es sind zwar noch über 20 Monate bis zur Präsidentschaftswahl 2008 in den USA, aber viele Medien reißen sich jetzt schon um dieses Thema - vorallem Onlinemedien. Viele Portale wollen dass die Kandidaten ihre Wahlkämpfe nicht nur auf vielbelebten Plätzen sondern auch online durchführen. Und in Zeiten von Blogs & co. wird das Internet bei der Wahl sicherlich eine nicht zu unterschätzende Rolle spielen - das hat auch YouTube erkannt und möchte DIE Plattform für die Wahl werden.Auf dem neuen Portal YouTube - YouChoose finden sich Ansprachen, Wahlkampfvideos und weitere Spots rund um die offiziellen Präsidentschaftskandidaten. Die User haben bei diesen Videos jetzt wie üblich die Möglichkeit darauf zu reagieren, bestenfalls mit einem eigenem Video. Durch die zentrale Sammlung dieser Videos wird der eigene Kommentar jetzt natürlich umso wichtiger und die Berater der Kandidaten werden versuchen auf eventuelle Kritik schnellstens zu reagieren.Die Idee ist zwar ganz gut, aber ich glaube nicht dass die Kandidaten dieses Portal ernst nehmen werden - geschweige denn die User. Für einen schnell Überblick vor den Gang zur Wahlurne sind die gesammelten Videos aber sicherlich interessant ;-)» YouTube YouChoose 2008 » Ankündigung im YouTube-Blog[Googlified]