Das Format der Stories hat sich rasend schnell etabliert und ist in sehr vielen Social Media-Apps zu finden. Was bei Snapchat begonnen hat, ist mittlerweile ein wichtiger Teil des Facebook-Netzwerks und auch Google möchte sich ein großes Stück von diesem Kuchen abschneiden. Jetzt scheint auch YouTube ein solches Format einzuführen und testet es derzeit mit einem größeren Nutzerkreis direkt in der Android-App.
UI-Designer stehen seit Jahren vor der Herausforderung, Oberflächen zu entwerfen, die sowohl auf dem Desktop als auch auf dem Smartphone funktionieren. Aber nicht nur die verschiedenen Bildschirmgrößen sind ein Problem, sondern auch die völlig entgegengesetzte Ausrichtung des Displays. Das betrifft natürlich auch das Aufnehmen von Fotos und Videos. Ehemalige Google-Mitarbeiter wollen dieses Problem nun dadurch lösen, dass Vertikal das neue Horizontal wird.
Facebook und Google konkurrieren in vielen Bereichen miteinander und werden im Allgemeinen als DIE beiden Unternehmen angesehen, auf deren Plattformen sich ein Großteil des digitalen Lebens abspielt. Gestern Abend hat die Facebook-Tochter Instagram zwei große Ankündigungen veröffentlicht, die vor allem für Googles Videoplattform YouTube noch zu einer ernsten Konkurrenz werden könnten: Eine immer weiter wachsende Nutzerbasis und IGTV.
Google betreibt und entwickelt sehr viele Produkte, von denen einige dauerhaft im experimentellen Stadium bleiben und wieder eingestellt werden. Aber es gibt auch die Kategorie von Produkten, die über dieses Stadium hinaus kommen und sich zu einem ernsthaften Produkt entwickeln. Möglicherweise könnte auch Googles versehentlicher Instagram-Klon FriendlyPix diesen Weg nehmen, denn jetzt wurde die App für iOS auch in Deutschland veröffentlicht.
Die Entwicklung von einfachen Web-Apps ist heute per Baukastensystem möglich und längst keine große Hexerei mehr. Googles Lösung nennt sich Firebase und bietet neben einem Rundum sorglos-Paket auch Lösungen zum Hosting von Datenbanken und Dateien. Mit einem Beispiel möchte man nun zeigen, wie leicht die Entwicklung einer solchen App ist und hat mal eben einen Instagram-Klon zusammengebastelt, der von den Nutzer tatsächlich verwendet wird.
Seit der Vorstellung der Pixel 2-Smartphones sind nun schon mittlerweile vier Monate vergangen, und über Weihnachten dürften viele Smartphones aus dem Hause Google einen neuen Besitzer gefunden haben. Alle Pixel 2-Besitzer bekommen von Google nun ein kleines Geschenk in Form eines Software-Updates. Ab sofort lässt sich der Pixel Visual Core noch umfangreicher nutzen und steht auch in den Apps von Drittanbietern zur Verfügung.
Schon seit über 10 Jahren sind Googles Streetview-Fahrzeuge auf den Straßen dieser Welt unterwegs und schießen Fotos von unzähligen Städten und Ländern, die wir Nutzer uns bequem von zu Hause aus ansehen können. Für eine Britin ist Streetview allerdings mehr als nur ein Zeitvertreib, denn es stellt für sie die einzige Möglichkeit da, die Welt zu entdecken. Und diese virtuellen Reisen teilt sie erfolgreich auf Instagram.
Der Billionaires Club bekommt wieder Zuwachs: Nachdem im letzten Jahr im Monatstakt mehrere Apps die Grenze von 1 Milliarde Installationen im Play Store durchbrochen haben, hat es in diesem Jahr bis zum heutigen Tag gedauert. Als 19. App hat nun Instagram die Milliardenmarke geknackt - was trotz der Popularität der Plattform sehr interessant und überraschend ist.