GearsIonut hat eine Liste von Webanwendungen zusammengestellt die Google Gears unterstützen.» Google Reader -Feedreader -Gears-Unterstützung seit Mai 2007 (GWB) -2000 Artikel werden heruntergeladen, allerdings ohne Bilder» Remember the milk -Online Aufgabenverwaltung -Einführung 6 Tage nach Google Reader -Fast alle Funktionen sind dort auch offline verfügbar: Man hat keinen Zugriff auf die Listen, aber neue Aufgaben erstellen oder notizen ist kein Problem. Auch das Bearbeiten (fertig, verschieben, Priorität, Tags und das ändern der Fehligkeit ist ohne weiteres möglich.)» Zoho Writer -Online Textverabeitung -Erste Release im August (GWB); Update im November (GWB). Die mobile Gears Version wird seit März unterstützt. -einige der letzten Dokumente» Passback -Online Passwortspeicher -Launch im September 2007 -Passwörter können im Offline Modus bearbeitet werden, auch neue kann man hinzufügen» MindMeister -Online Mindmap -Start im November 2007 -Änderungen sind möglich und werden bei der nächsten Internetverbindung synchronisiert.» Buxfer -Finanzmanager -Launch Januar 2008, mobile Gears Version wird seit März unterstützt. -Diese Anwendung erlaubt es Geschütze Informationen Offline zu speichern. Die Daten sind dabei verschlüsselt.» Autodesk Labs Project Draw -Online Diagramme -Veröffentlichung im Januar 2008 -Programm läuft offline und aktualisiert sich automatisch wenn man wieder online ist» Google Docs -Online Textverarbeitung -nur wenige Nutzer März 2008 (GWB) -Bearbeiten und betrachten von Dokumenten» PicasaWeb Mobile -Foto-Sharing -Möglich mit Windows Mobil 6, April 2008 (GWB) -Betrachten von FotoalbenLegende: Der erste Spiegelstrich erklärt das Produkt kurz, Nummer zwei ist der Zeitpunkt der Veröffentlichung der Gears Unterstützung. Beim 3. Strich wird gezeigt, was man im Offline Modus machen kann.Ich finde es immer noch schade, dass Google Mail und der Google Calendar keinen Offline Modus haben. Zwar ist es zum Beispiel mit Mozilla Thunderbird und Mozilla Sunbird möglich auch Mails bzw. die Termine offline verfügbar zu haben, allerdings benötigt man dafür zwei Programme, die nicht gerade wenig Speicher verbrauchen. Außerdem ist man ja an die Weboberfläche gewöhnt.[GoogleOS]
Gears Im August hat Google Docs Konkurrent zoho.com den Offline Modus hinzugefügt. Bis vor wenigen Tagen konnte man nur Dokumente anschauen. Nun ist das bearbeiten von Texten möglich, wenn Google Gears installiert ist. Wobei manche Funktionen nur im Online Modus bereit stehen.Neben dieser Änderung wurde folgendes verbessert: *weitere Wörterbücher zur Rechtschreibkorrektur *Seitenansicht (hat GDocs nicht, Wunsch)Standardmäßig werden die 15 letzten "My Docs" und "Shared Docs"-Dateien heruntergeladen, was sich aber anpassen lässt.» Zoho » Wunsch, dass auch Google Docs Gears unterstützt[Golem.de]
Calendar + Gears ? Bisher hat es Google noch nicht geschafft Gears über die Grenze vom Reader zu tragen und das Programm auf weitere Dienste auszuweiten. Gerüchte über eine Google Mail-Integration und ein Test mit Blogger sind alles was es bisher zu hören gab. Doch schon morgen könnte auch der Google Calendar in das Programm integriert werden.Calendar Gears
Fügt man beim Calendar die folgenden JavaScript-Anweisungen in die Adressleiste ein, erscheint ein Popup dass eindeutig darauf hinweist dass der Dienst startklar für die Gears ist.
javascript:_olp_showPromo();javascript:void((function(){if (3!=0) {_GenSettings(3);}})());
Es werden also die Termine der nächsten 3 Monate heruntergeladen und können entsprechend bearbeitet werden bzw. neue Termine hinzugefügt werden. Ich denke das reicht auch vollkommen aus, aber vielleicht wäre auch ein Rückblick - zumindest für einige Wochen - ganz sinnvoll. Denn nicht immer will man nur wissen was man vor hat, sondern auch was man in der Vergangenheit getan hat.Der Calendar ist meiner Meinung nach der derzeit einzig gute potenzielle Dienste der in das Programm aufgenommen werden sollte. Termine braucht man offline nun einmal dringender als eMails oder Blog-Postings - meiner Meinung nach. Hoffen wir dass das ganze morgen startet - und das Gears endlich mal auf meinem PC laufen wird...[Google Blogoscoped]
Google Mail + Gears Laut der indischen Zeitung Hindustan Times arbeitet Google mit Hochdruck daran Google Mail in das Google Gears-Programm zu integrieren und damit auch offline verfügbar zu machen. Konkret würde das dann so aussehen dass alle Mails (oder zumindest die neusten und wichtigsten) heruntergeladen werden und die komplette Oberfläche auch ohne Internetverbindung zur Verfügung steht.Mit dem Start von Google Mail hat Google die Mail-Verwaltung von Thunderbird und Outlook vom lokalen PC ins Web geholt und neue Standards gesetzt die heute von vielen anderen Freemailern kopiert worden sind. Jetzt könnte die ganze Geschichte wieder umgekehrt ablaufen und Google holt die Mails zurück auf den PC um nicht ständig eine Internetverbindung haben zu müssen.Fraglich ist natürlich wie man das realisieren will, welche Mails genau heruntergeladen werden. Alle, das können bis zu fast 3 GB sein, werden es wohl nicht sein. Anhänge nicht mit herunterzuladen wäre auch unsinnig, da man genau diese offline brauchen könnte. Vielleicht werden einfach die letzten 1000 Mails und alle favorisierten Mails geladen - wäre sicherlich ein guter Kompromiss.[docment.write("Markus Tressl");]
Gears Googles Online-Offline-Tool Google Gears ist seit heute in der Version 0.2 mit vielen neuen Funktionen verfügbar. Bei der neuen Version handelt es sich vorerst um einen Developer-Release, bevor die Änderungen in die Gears-Software übernommen werden, sollen sie erst noch ausführlich von den Entwicklern getestet werden.Hier die Updates:
* Cross-origin API support * WorkerPool improvements: Automatically report errors in workers, createWorkerFromUrl() * New Gears modules: o HttpRequest o Timer o Both of these can be used in workers.
Ich glaube diese Neuerungen teilweise zu verstehen, bin mir da aber ziemlich unsicher. Wenn HttpRequest-Objekte erst jetzt unterstützt werden - wie wurde die ganze Dynamik denn früher realisiert? Bevor ich hier irgendwelchen Blödsinn schreibe, sollten sich die Interessierten besser selbst im Gears API-Blog informieren ;-)Und wer hier - so wie ich - nicht durchblickt, bekommt das ganze nochmal in Videoform serviert: » Ankündigung im Gears API-Blog[ZDNet-Blog]
Gears
Seit dem Start von Google Gears wird das Online-Offline-Tool bei Google selbst nur vom Google Reader unterstützt. Weitere Anwendungen wurden zwar angekündigt, aber bis heute ist nichts passiert. Die Konkurrenz dagegen schläft nicht: Das Online-Office Zoho unterstützt Gears jetzt und lässt sich so auch offline nutzen.So sieht Zoho mit Gears-Unterstützung aus: Für Zoho war die Unterstützung von Gears scheinbar erst einmal ein Schnellschuss um Google bezüglich Docs & Spreadsheets zuvorzukommen - was natürlich wirklich bitter für die Googler ist. Bis auf das ansehen von bis zu 15 Dokumenten im Offline-Modus bietet Zoho nicht viel an. Ein Dokument kann weder bearbeitet noch kann ein neues erstellt werden. Die Applikation ist also nicht wirklich nutzbar - aber darauf kommt es ja am Anfang auch garnicht an ;-)[Blogoscoped]
Reader + Google Gears
Schon seit langer Zeit fordern die User eine Suchfunktion für den Google Reader. Bisher gab es dafür ein Workaround per Greasemonkey-Script das aber leider mehr schlecht als recht funktioniert und die Hoffnung auf eine baldige Suchfunktion für den Reader - welche sich aber einfach noch nicht blicken lassen will, wahrscheinlich wegen der Feedburner-Integration. Mit einem weiteren Greasemonkey-Script und Google Gears kann man sich aber jetzt schon die Suchfunktion in den Feedreader holen.Reader-Suche per Gears
Um die Suchfunktion zu nutzen muss man erst einmal Google Gears installieren, dann den Reader synchronisieren und dann das dazugehörige Greasemonkey-Script installieren. Dieses zeigt dann in der Offline-Version des Readers ein Suchfeld an und kann lediglich die Offline-Datenbank des Readers durchsuchen, also ungefähr 2000 Feed-Einträge - was immerhin für aktuelle Einträge ausreichen dürfte.Leider funktioniert Google Gears bei mir immer noch nicht, so dass ich das Script nicht testen kann. Laut IOnut soll es aber recht gut funktionieren aber noch nicht komfortabel zu bedienen sein. Es ist nicht möglich Sucheinschränkungen zu machen oder die Suchergebnisse nach einer anderen Reihenfolge zu sortieren - aber das hat man ja schließlich bei der websuche auch nicht ;-)» Greasemonkey-script installieren[Google OS]
Google Gears
Damals als es noch keine Flatrates gab hat man versucht in so wenig Zeit wie möglich soviele Informationen wie möglich zu bekommen. Zu diesem Zweck gab und gibt es den Offline-Modus mit dem man praktisch durch den Browser-Cache surfen kann, leider funktioniert das nur bei statischen Seiten. Um auch dynamisch erstellte AJAX-Seiten abzuspeichern gibt es jetzt ein neues Tool namens Google Gears.Anwendungen die von Google Gears unterstützt werden, bieten dem User die Möglichkeit an den kompletten Inhalt der Webseite herunterzuladen und damit offline verfügbar zu machen. Die erste Beispielanwendung die Gears unterstützt ist der Google Reader, der jetzt zusätzlich einen "Offline"-Link in der oberen rechten Navigationsbar hat. Ein Klick auf diesen Link startet Gears und lädt alle Daten herunter.Bei Gears handelt es sich um Browser-Plugin für den IE ab 6.0 und Firefox ab 1.5. Leider funktioniert die Installation bei mir nicht, daher kann ich jetzt noch keine Erfahrungsberichte oder Screenshots bieten - vielleicht funktioniert das ganze nur mit der englischen Version des Browsers. Auf Haochis Screenshots kann man aber sehen, dass die Synchronisierung abläuft wie in einem Download-Manager.Fraglich ist für mich, woher Gears weiß welche Daten heruntergeladen werden müssen und welche nicht. Die heruntergeladenen Webseiten werden nämlich nicht statisch gespeichert sondern werden weiterhin dynamisch aufgebaut - nur eben auf dem lokalen PC. Ich denke Gears ist eine sehr gute Möglichkeit für mobile Leute die nicht dauerhaft einen Internetanschluss zur Verfügung haben. Wenn man den kompletten Feedreader herunterladen kann, kann man sich unterwegs natürlich auch ohne Internet sehr gut die Zeit vertreiben ;-)Ich könnte mir vorstellen dass über Gears eines Tages die lokale Google Office-Anwendung kommen wird. Was Google sonst noch mit diesen Daten anfangen könnte weiß ich zwar nicht, aber auf lange Sicht gesehen ist das bestimmt wieder eine ganz große Sache.» Google Gears » Google Gears Blog » Google Gears Dokumentation » Google Gears Forum » Liste der Google-Dienste[Googlified]