In vielen Ländern gibt es in der Coronakrise erste Lockerungen, doch die Sportwelt steht bis auf wenige Ausnahmen nach wie vor still - das gilt auch für die Formel 1. Aus diesem Grund werden seit kurzem die virtuellen Grand Prix ausgetragen, die heute Abend in die nächste Runde gehen. Die Fans haben abgestimmt, dass heute auf der virtuellen Rennstrecke von Interlagos / Brasilien ins Lenkrad gegriffen wird. Wie üblich ist das Rennen ab 19:00 Uhr im Livestream bei YouTube zu sehen.
Aufgrund des Coronavirus wird es im Jahr 2020 wohl keine großen Sportveranstaltungen mehr geben - zumindest nicht in der Form, wie wir sie bisher kannten. Das betrifft natürlich auch die Formel 1, die bereits einige Rennen absagen musste. Dennoch möchte man den Fans etwas bieten und hat kürzlich die virtuellen Grand Prix organisiert, die heute schon in die dritte Runde gehen. YouTube überträgt den Livestream des virtuellen Grand Prix von China / Shanghai ab 19:00 Uhr Live.
Das Coronavirus lässt auch die globale Sportwelt stillstehen und sorgt wohl für das traurigste Sportjahr aller Zeiten, das gilt natürlich auch für die Formel 1. Ob die 2020er Saison überhaupt gestartet werden kann, steht in den Sternen - aber die Organisatoren haben sich etwas einfallen lassen: Sie veranstalten heute Abend schon den zweiten virtuellen Grand Prix, an dem auch einige Formel 1-Fahrer teilnehmen werden. Wer sich dafür interessiert, kann das Rennen ab 21:00 Uhr Live bei YouTube sehen.
Durch das Coronavirus wurden weltweit praktisch alle großen Sportveranstaltungen abgesagt - (derzeit) abgesehen von Olympia. Auch die Formel 1 hat sich in einer blamablen Aktion dazu entschlossen, viele Grand Prixs abzusagen und den Saisonstart auf Sommer zu verschieben. Damit die Fans keine Entzugserscheinungen haben, beginnt heute Abend der erste offizielle virtuelle Grand Prix, der als Livestream bei YouTube zu sehen ist.