In den vergangenen Tagen hat Google wieder eine neue Version der Beta-Version der Maps-App ausgerollt, die keine wirklich großen neuen Updates sondern nur einige kleine Verbesserungen enthielt. In einem Teardown sind aber wieder zwei sehr interessante Dinge zum Vorschein gekommen, die in der Zukunft ihren Weg in die Maps finden: Die Bewertungen werden wohl auf ein Daumen-System umgestellt und für den ÖPNV lassen sich bald Standard-Abfahrten einstellen.
Nach all den unwichtigen Nebentätigkeiten wie dem Release eines neuen Hardware-Lineups, dem Redesign eines wichtigen Produkts oder gar der Veröffentlichung einer neuen Android-Version, beschäftigt sich Google nun mit den wirklich wichtigen Dingen: Nachdem am Wochenende bereits eine hitzige Debatte über das Burger-Emoji entbrannt ist, geht das ganze nun in die nächste Runde: Mit dem Bier-Emoji.
Google bzw. Alphabet hat in dieser Woche glänzende Quartalszahlen vorgelegt, mit denen auch die Aktionäre hochzufrieden sind. Nachdem das Quartal so gut gelaufen ist, kann sich der CEO nun wieder um die wirklich wichtigen Dinge kümmern, nämlich dem Cheeseburger-Emoji von Android. Tatsächlich ist den Designern dort ein so schwerer Fehler unterlaufen, dass Sundar Pichai höchstpersönlich am Montag aktiv wird. [/Ironie].
Gerade erst müssen Android-Nutzer damit klar kommen, dass Google die Blobs beerdigt hat und ab Android Oreo auf menschlichere bzw. näher am Standard orientierte Emojis setzt, da steht schon der nächste "Schock" vor der Tür: Auch der Messenger WhatsApp wird schon bald auf eine völlig neue Palette an Emojis setzen, die sich allerdings nicht ganz so weit vom bisherigen Set entfernt. Dennoch wird die Änderung auffallen.
Mit dem aktuellen Betriebssystem Android Oreo hat Google eine völlig neue Palette von Emojis eingeführt, die sich mehr am Standard orientieren und denen die populären Blobmojis oder auch einfach "Blobs" zum Opfer gefallen sind. Doch für alle Fans dieser kultigen Wesen gibt es nun Hoffnung, denn offenbar hat auch Google die vermeintliche Fehl-Entscheidung erkannt und arbeitet an einem Comeback der kleinen Monster.
Mit jeder neuen Version des Betriebssystems Android bringt Google eine ganze Reihe von Veränderungen mit, die die eigene Plattform weiter voranbringen und noch mehr Möglichkeiten auf die Smartphones bringen sollen. Doch im Zuge dessen hat man vor einigen Monaten die sehr unpopuläre Entscheidung getroffen, die Blobs zu beerdigen und auf "normale" Emojis zusetzen. Mit einer Kombination aus mehreren Tools lässt sich dies nun rückgängig machen.
Wie üblich hat Google auch mit Android Oreo die eigene Palette an Emojis erweitert und aktualisiert - und in diesem Fall sogar sehr umfangreich. Die Designer haben in diesem Jahr mehr als 2.500 Emojis neu gestaltet und haben dabei auch alte Zöpfe abgeschnitten. Jetzt stellt Google das gesamte Emoji-Paket in den verschiedensten Formaten zum Download zur Verfügung.
Mit dem Start von Android Oreo bringt Google nicht nur viele neue Features in das Betriebssystem, sondern auch die Grafiker des Unternehmens waren fleißig und haben kräftig den Pinsel geschwungen. Wie schon vor einiger Zeit verkündet, hat sich Google mit der Version 8.0 von den berühmten Blobs getrennt. Hier bekommt ihr nun eine Übersicht über alle 2669 Emojis, die sich ab sofort im Betriebssystem befinden.
Zu einer Zeit als Emojis noch aus einer kleinen Ansammlung von Smileys und einigen zusätzlichen Symbolen bestanden, haben Googles Designer die "Blobs" eingeführt und für gut fünf Jahre zum Standard unter Android gemacht. Vor genau zwei Monaten hat man aber das Ende der Blobs bekannt gegeben und wird diese durch "normale" Emojis ersetzen. Anlässlich des heutigen World Emoji Day holt man sie nun aber wieder zurück und integriert sie genau in das richtige Produkt: Google Allo.
Wer nicht den halben Tag in den diversen Messengern und Social Networks verbringt, dürfte schon heute Probleme damit haben die Übersicht über alle verfügbaren Emojis zu bewahren. Dennoch hat das Unicode-Konsortium heute die Version 10.0 des eigenen Standards beschlossen und veröffentlicht, in dem ganze 59 neue Emojis hinzukommen werden. Google hat schon vor einigen Monaten angekündigt, mit dem kommenden Betriebssystem Android O alle neuen Emojis zu unterstützen.