Entwicklerkonferenz: Was wir von der Google I/O 2017 erwarten dürfen

google 

Am morgigen Mittwoch wird es wieder den Startschuss zur jährlichen Entwicklerkonferenz Google I/O geben und die gesamte Tech-Welt wird für einige Tage wieder alle Augen auf Google und den dortigen Ankündigungen richten. Was tatsächlich auf der I/O vorgestellt wird lässt sich im Voraus meist schwer sagen, denn bei dieser Veranstaltung funktioniert die Geheimhaltung sehr gut. Dennoch darf natürlich spekuliert werden 🙂


Die Google I/O ist im tiefen Sinne zwar eine Veranstaltung für Entwickler, aber im Laufe der Jahre hat sie sich dennoch zu Googles jährlichem Haupt-Event entwickelt, in dem auch viele Verbesserungen und neue Produkte für den Endnutzer angekündigt werden. Einige populäre Dinge wie der Chromecast oder auch das Cardboard haben hier ihren Ursprung und in jedem Jahr dreht sich die Keynote auch um die populären Google-Plattformen Android, Chrome und natürlich auch YouTube.

Android 8.0

android o logo

Natürlich wird sich wie in jedem Jahr wieder vieles um Googles Betriebssystem Android drehen, das auf immer mehr Geräten und Plattformen zum Einsatz kommt und längst (wenn auch nicht finanziell) zum wichtigsten Produkt im Unternehmen geworden ist. Jetzt konzentriert sich natürlich alles auf die anstehende Version Android O, die in diesem Herbst veröffentlicht wird und mit der natürlich wieder alles besser werden soll als zuvor.

Sicher ist dass es morgen eine zweite Developer Preview geben wird, die schon kurz nach der Veröffentlichung der ersten Preview für Mitte Mai angekündigt worden ist. Möglich ist es auch dass diese Preview noch kurz vor der I/O verteilt wird, aber jedenfalls dürften sich viele Sessions und wohl auch die Keynote um dieses Betriebssystem drehen. Ob dort auch der Name (vermutlich OREO) verraten wird, bleibt abzuwarten.

Möglicherweise wird auch das Project Treble eine große Rolle spielen, da es sich nicht weniger auf die Fahnen geschrieben hat als das größte Problem des Betriebssystems zu lösen: Die Updates. Details dazu bekommt ihr in unserem Artikel, aber ob die Hersteller dieses neue System tatsächlich annehmen bleibt abzuwarten und wird möglicherweise auch auf der I/O zum Thema werden.

» GWB: Alle Artikel rund um Android O

Google Assistant

assistant actions

Auch der Google Assistant wird in diesem Jahr im Fokus stehen und sicherlich auch auf der Keynote eine Rolle spielen. Erwartet wird vor allem die Ankündigung des Assistant für iOS, mit dem man den Assistenten noch auf eine weitere Plattform bringt. Aber vor allem die Ausweitung auf viele Plattformen und die Integration weiterer Dienste dürfte im Mittelpunkt stehen, da man nur so an der Konkurrenz vorbeiziehen und den Assistenten als Plattform Nummer 1 etablieren kann.

Möglicherweise wird auch eine weltweite Verfügbarkeit von Google Home angekündigt, da der smarte Lautsprecher sehr im Fokus steht, den Assistenten in das Wohnzimmer bringt und aber nur in den USA und UK zur Verfügung steht. Möglicherweise folgt auch ein Nachfolger von Home, der wie bei amazon ein Display und eine Kamera hat oder über weitere technische Möglichkeiten verfügen wird.



Android-Apps auf Chrome OS & Instant Apps

android instant apps

Es dürften sich auch viele Ankündigungen um Apps drehen, die sich nach den Ankündigungen der vergangenen Jahre weiter entwickeln werden, wobei vor allem Android-Apps im Mittelpunkt stehen. Diese finden langsam aber sicher ihren Weg auf Chrome OS und auch die Instant Apps haben noch eine große Zukunft vor sich und dürften wohl eines Tages zum Standard gehören. Es wird davon ausgegangen dass Google hier einige große Ankündigungen im Petto hat und möglicherweise die nächste Rakete zündet.

Andromeda & Fuchsia

fuchsia

Im vergangenen Jahr sind Informationen zu zwei neuen Betriebssystemen oder Plattformen von Google aufgetaucht, über die es bisher nur sehr wenige Informationen gibt: Andromeda und Fuchsia. Beide könnten das Potenzial haben die bisherigen Betriebssysteme Android und Chrome OS zu ersetzen oder zu ergänzen und setzen – soweit bekannt – vor allem auf eine breite Verfügbarkeit. Über Fuchsia ist in den vergangenen Tagen etwas mehr bekannt geworden und es gab sogar Screenshots einer möglichen Oberfläche.

Um Andromeda ist es mittlerweile wieder etwas ruhiger geworden, aber bis heute halten sich die hartnäckigen Gerüchte dass es sich dabei um einen Teil von Android O bzw. auch schon Android 9.0 handelt. Da Google sich bisher stark ausgeschwiegen hat, wird davon ausgegangen dass beide mit einem großen Knall vorgestellt werden – und dafür gibt es kaum einen besseren Ort als die I/O.

VR, AR & Project Tango

asus zenfone project tango

Auch in das Thema Virtual Reality hat Google in den vergangenen Jahren viel Geld und Zeit investiert, doch noch immer möchte es nicht wirklich aufheben. Da es bei der Konkurrenz sehr ähnlich aussieht ist das derzeit kein großes Problem, aber irgendwann müssen die Bemühungen rund um Daydream natürlich auch Früchte tragen. Google könnte auf der I/O neue Partner für Daydream vorstellen, möglicherweise neue Features für die Plattform bringen und auch ein neues Headset zeigen.

Im Bereich der Augmented Reality ist Google vor allem mit dem Startup Magic Leap und dem Project Tango aktiv, die aber beide eher noch im experimentellen Status sind und weit von einem praktischen Produkt entfernt sind. Auch in diesem Bereich könnte es neue Ankündigungen geben.



Die Google I/O startet am Mittwoch um 19:00 mit der Keynote von Google-CEO Sundar Pichai und wird dann über einen Zeitraum von drei Tagen stattfinden. Die wichtigsten Ankündigungen gibt es meist schon bei der Keynote am Mittwoch, aber auch in den folgenden Tagen darf man immer wieder Überraschungen erwarten. Viele der geplanten Sessions werden im Übrigen Live übertragen, so dass man auch von zu Hause aus mit dabei sein kann.

Wir dürfen gespannt sein ob Google auch auf der I/O wieder ein solches Feuerwerk wie bei der Cloud Next zünden wird.

Erst vor wenigen Tagen hatte Google die I/O-App aktualisiert und mit allen Ressourcen rund um die Veranstaltung ausgestattet. Von dort lässt sich der Terminplan ansehen, der Livestream starten und alles wichtige inklusive der Vorstellungen rund um die Veranstaltung nachlesen. Natürlich findet ihr alles wichtige auch zeitnah hier bei uns im Blog 😉

» Google I/O Webseite
» Google I/O App
» GWB: Alle Artikel zur Google I/O



Teile diesen Artikel:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.