Android O: Vier Developer Previews geplant, finale Version wird im 3. Quartal 2017 veröffentlicht

android 

Auch wenn die Veröffentlichung der ersten Preview-Version von Android O sehr überraschend kommt, ist Google in diesem Jahr vergleichsweise spät dran mit dem ersten offiziellen Blick auf das kommende Smartphone-Betriebssystem. Gleichzeitig mit dieser frühen Vorschau hat man nun auch schon einen detaillierten Zeitplan veröffentlicht, in dem es schon Ausblicke auf die nächsten Versionen und den endgültigen Release gibt.


Noch laufen Googles Server heiß und viele Interessierte laden sich die ersten Factory Images von Android O auf ihre Smartphones herunter, um die neusten Features auszuprobieren. Die ersten Berichte haben gezeigt, dass die Spekulationen tatsächlich eingetroffen sind und viele Dinge wirklich umgesetzt wurden. In den nächsten Tagen werden wir viele weitere Informationen bekommen, aber jetzt gibt es erst einmal den Zeitplan.

android o timelne

Auch in diesem Jahr wird es wieder mehrere Developer Previews geben, die im Laufe der nächsten Monaten veröffentlicht werden. Insgesamt wird es vier Preview-Versionen und schlussendlich die finale Version geben. Der Startschuss liegt wie üblich im Herbst, so dass Android O – dann vermutlich auch mit der finalen Bezeichnung – im 3. Quartal 2017 veröffentlicht werden wird. Dann vermutlich auch gleich mit den neuen Pixel-Smartphones.

Googles Zeitplan:

  • Preview 1 (initial release, alpha)
  • Preview 2 (incremental update, beta)
  • Preview 3 (final APIs and official SDK, Play publishing)
  • Preview 4 (near-final system images for final testing)
  • Final release to AOSP and ecosystem

» Der Zeitplan auf der Android Developer-Webseite
» GWB: Alle Artikel über Android O



Teile diesen Artikel:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.