Neue Spekulationen um Android O: Launcher-Features, smarte Assistenten & Akku-Schoner

android 

Bis zur Entwicklerkonferenz Google I/O sind es nur noch gute zwei Monate, und aller Wahrscheinlichkeit nach wird Google uns spätestens dort einen ersten Eindruck von der kommenden Android-Version ‚O‘ geben und vermutlich auch eine Developer Version zum Download anbieten. Jetzt haben angebliche interne Quellen wieder eine ganze Reihe an Informationen geleakt, die auf Veränderungen an dem Betriebssystem hinweisen.


Es gibt schon viele Spekulationen rund um Android O, wobei sich die meisten aber noch immer um die Namensgebung (vermutlich Oreo) drehen. Jetzt gibt es endlich wieder vermeintliche interne Informationen die sich tatsächlich auf die Verbesserungen des Betriebssystems beziehen. Ob es diese dann tatsächlich in die erste oder die finale Version schaffen werden, steht dann wieder auf einem anderen Blatt.

android o

Verbesserte Benachrichtigungen

Schon seit den ersten Spekulationen rund um Android O gab es immer wieder Gerüchte über eine verbesserte Benachrichtigungs-Funktion für das gesamte Betriebssystem. Wie diese genau aussehen soll ist auch jetzt noch nicht bekannt, aber es fallen immer wieder die Schlagworte Synchronisation über die Cloud, Andromeda und auch der Google Assistant soll ein Wörtchen bei den künftigen Meldungen für den Nutzer mitzureden haben.

Vermutlich werden Benachrichtigungen nicht mehr nur lokal von einer App an den Nutzer geschickt, sondern erst an einen Google-Server zur Synchronisation gesendet. Dadurch soll sichergestellt sein, dass der Nutzer Benachrichtigungen nicht mehrmals auf verschiedenen Geräten bekommt, und das ihn die Mitteilung auch wirklich erreicht. Der Server bzw. der Assistant im Hintergrund entscheidet dann, ob die Nachricht auf das Tablet, das Smartphone, die Smartwatch oder auch auf den Laptop des Nutzers via Chrome-Browser gesendet wird.

assistant actions

Die Benachrichtigungen sollen aber nicht nur an das richtige Gerät gesendet werden, sondern den Nutzer auch erst dann erreichen, wenn er sie wirklich braucht. Eine Nachricht aus einem Instant Messenger ist dabei natürlich dringender als die Benachrichtigung aus einem Spiel oder über ein App-Update.

[Our tipster said] that notifications will in essence try to determine how they’re displayed and on which devices based on a variety of factors, including location, time, and the device you’re using. “The goal is to provide certain information when you need it,” they say.



App Icons mit Benachrichtigungs-Zähler

Einiger Launcher unterstützen die Funktion zur Anzeige von offenen Benachrichtigungen aus einer App im App Drawer oder auf dem Homescreen schon seit längerer Zeit. Mit Android O soll es dieses Feature auch in das offizielle Betriebssystem schaffen und so eine kleine Zahl direkt über dem App-Icon zeigen, die die Anzahl der Benachrichtigungen wiedergibt.

Bild-in-Bild-Funktion

Laut den Hinweisen der Quellen soll Android O über eine Bild-in-Bild-Funktion verfügen, mit der laufende Videos von unterstützten Mediaplayern verkleinert werden können und sich direkt über andere Apps legen können. Damit kann dann ein Video weiter angesehen und trotzdem mit dem Smartphone oder Tablet weiter gearbeitet werden. Eine solche Funktion kann man sich wohl ähnlich wie das sehr ähnliche Feature in YouTube vorstellen.

Smarte Textauswahl inklusive Assistant-Integration

Das Kopieren und Einfügen von Inhalten, allen voran Texten, kann auf dem Smartphone sehr kompliziert sein und erfordert viel Fingerspitzengefühl – im wahrsten Sinne des Wortes. Aus diesem Grund arbeitet Google nun an einer „Copy Less“-Funktion, mit der das Kopieren von bestimmten Inhalten gar nicht mehr notwendig sein soll. Das Betriebssystem bzw. die Tastatur soll vor kurzem gefundene Informationen wie etwa Adressen aus anderen Apps vorschlagen und diese zum Einfügen anbieten. Mehr Informationen dazu haben wir bereits vor einigen Tagen gepostet.



Gedrosselte Hintergrund-Apps

Mit Chrome 57 hat Google begonnen, Hintergrund-Apps Ressourcen zu entziehen, um sowohl Prozessorzeit als auch den Akku zu schonen. Eine sehr ähnliche Funktion soll nun auch in ‚Android O‘ enthalten sein, mit der Hintergrund-Apps ebenfalls Ressourcen entzogen werden können. Das ist bei Apps natürlich deutlich komplizierter als bei inaktiven Webseiten, da diese möglicherweise wichtige Aufgaben erledigen. Details dazu gibt es noch nicht, aber möglicherweise könnte das zumindest eine kleine Revolution in punkto Akku-Verbrauch sein, die so dringend benötigt wird.

Angepasste App-Icons

calendar icon
Unter Android O sollen App-Entwickler die Möglichkeit haben, das Icon einer App im Launcher auszutauschen und eine angepasste Version anzubieten. Als Beispiel wäre die Kalender-App zu nennen, die direkt im Icon den aktuellen Tag bzw. das volle Datum anzeigt. Das gleiche kann natürlich auch mit der Uhren-App umgesetzt werden oder die Musik-App zeigt an, ob gerade Musik gespielt wird oder nicht. Eine solche Funktion kann, so wie die Anzahl der Benachrichtigungen, sehr praktisch sein und es den Apps ermöglichen, Informationen anzuzeigen ohne sie wirklich starten zu müssen.



Verbesserungen an der MediaRecorder API

Mit der MediaRecorder API ist es in Apps unter Android möglich, Audio und Video aufzunehmen und diese Daten auf dem internen Speicher abzulegen. Laut den Spekulationen soll diese API eine starke Verbesserung bekommen, leider wird aber nicht darauf eingegangen woraus diese Verbesserung genau bestehen soll. Möglicherweise wird es Apps in Zukunft noch leichter gemacht, das aktuelle Bild oder die aktuelle Audio-Wiedergabe anzuzapfen und aufzunehmen.


Schon im Januar dieses Jahres gab es viele Spekulationen um Android O, die sich auf die mögliche Integration oder Verwandlung von Andromeda beziehen und auch die Android Extensions ins Spiel gebracht haben. Erst in der vergangenen Woche wurde dann über eine Assistenzfunktion und eine mögliche Gestensteuerung in der Tastatur des Betriebssystems spekuliert. In den nächsten Wochen werden sicher noch weitere Informationen dazu kommen.

[9to5Google]


Teile diesen Artikel:

comment Ein Kommentar zu “Neue Spekulationen um Android O: Launcher-Features, smarte Assistenten & Akku-Schoner

  • Es wird „dringend eine optimierung des akkuverbrauchs“ benötigt? Wirklich? Wieso das denn? Also da ich auf meinem handy nichts spiele, merke ich davon nix, ich lade 1-2x pro WOCHE. Im Normalfall hält mein Akku 5 Tage, manchmal 6.
    HTC 10 mit Android 7. Wer spielt, dem muss klar, sein, dass 3D-rendering strom frisst, und nicht zu knapp. Daran wird aber auch eine noch-so-tolle optimierung von hintergrundprozessen nichts ändern.

Kommentare sind geschlossen.