Reader + Google Gears
Schon seit langer Zeit fordern die User eine Suchfunktion für den Google Reader. Bisher gab es dafür ein Workaround per Greasemonkey-Script das aber leider mehr schlecht als recht funktioniert und die Hoffnung auf eine baldige Suchfunktion für den Reader - welche sich aber einfach noch nicht blicken lassen will, wahrscheinlich wegen der Feedburner-Integration. Mit einem weiteren Greasemonkey-Script und Google Gears kann man sich aber jetzt schon die Suchfunktion in den Feedreader holen. Reader-Suche per Gears
Um die Suchfunktion zu nutzen muss man erst einmal Google Gears installieren, dann den Reader synchronisieren und dann das dazugehörige Greasemonkey-Script installieren. Dieses zeigt dann in der Offline-Version des Readers ein Suchfeld an und kann lediglich die Offline-Datenbank des Readers durchsuchen, also ungefähr 2000 Feed-Einträge - was immerhin für aktuelle Einträge ausreichen dürfte. Leider funktioniert Google Gears bei mir immer noch nicht, so dass ich das Script nicht testen kann. Laut IOnut soll es aber recht gut funktionieren aber noch nicht komfortabel zu bedienen sein. Es ist nicht möglich Sucheinschränkungen zu machen oder die Suchergebnisse nach einer anderen Reihenfolge zu sortieren - aber das hat man ja schließlich bei der websuche auch nicht ;-) » Greasemonkey-script installieren [Google OS]
Google Image Search
Da der neue Suchparameter zur Gesichtserkennung noch immer nicht standardmäßig in Googles Bildersuche integriert worden ist, müssen die User das eben mal wieder selbst tun. Das Greasemonkey-Script Google Image Type Recognition fügt der Oberfläche direkt neben der Größenauswahl der Bilder ein Dropdown-Menü hinzu in dem zwischen den 3 Suchtypen ausgewählt werden kann. Google Image Typ Recognition
Aus dem Dropdown-Menü kann man zwischen der allumfassenden Suche, der Gesichtssuche und der News-Suche auswählen. Nach einem Klick auf einen der Einträge wird die Ergebnisliste automatisch aktualisiert und beschränkt sich auf den ausgewählten Typ. Das ist wirklich mal ein nützliches Greasmonkey-Plugin, wird auf jeden Fall bei mir installiert bleiben - so lange bis Googles besser macht ;-) » Greasemonkey-Script installieren [Google Blogoscoped]
Google Reader
Aller guten Dinge sind 3: Nachdem die Greasemonkey-Sammlungen Better Google Mail und Better GCal so gut angekommen sind hat Lifehacker jetzt die Erweiterung Better GReader veröffentlicht in der sich wieder die besten Reader-Scripts vereinigen und wahlweise ein- und ausgeschaltet werden können. Better GReader
Leider bietet das Tool diesmal kaum einen Mehrwert für den es sich lohnen würde die Erweiterung zu installieren. Ganz im Gegenteil, bei mir wird der GReader fast unbenutzbar und das Design wird an einigen Stellen schon stark zerschossen - aber vielleicht ist das auf eurem PC ja anders. Better GReader Funktionen
Hier die Funktionen: Optimized Skin Blendet alle unnötigen Dinge wie die Navigation, Statusanzeigen, doppelte Links aus und fügt einige mehrzeilige Bedienelemente in einer Zeile zusammen. Das spart nicht nur Platz sondern gibt dem eigentlichen Content auch sehr viel mehr Raum. Quick Links Fügt Keyboard-Shortcuts zu den "Item-Links" hinzu. Ehrlich gesagt habe ich keine Ahnung was das bedeutet, ich konnte keine Änderung im Reader feststellen und habe weit und breit keine Shortcuts gefunden... Smart Subscribe Fügt in der oberen rechten Ecke jedes Fensters einen kleinen Haken hinzu hinter dem sich die Adresse zum abonnieren der öffentlichen Feeds verbirgt. Kann wahrscheinlich recht praktisch sein wenn man oft Feeds teilt, für Normal-User aber eher unnötig. » Plugin installieren [thx to: Jakob]
Google Calendar
Vor einigen Wochen haben wir euch die Firefox-Erweiterung Better Google Mail vorgestellt in der viele beliebte Greasemonkey-Scripts zusammengefasst sind und mit wenigen Klicks an- und ausgeschaltet werden können. Da das Tool sehr gut ankam hat Lifehacker jetzt das gleiche analog zum Google Calendar gebastelt, zwar mit weniger Funktionen - aber dennoch sehr nützlich. Better GCal
An dem Aussehen vom Google Calendar kann man mit dem Tool zwar nicht viel ändern, aber das muss man ja im Grunde auch garnicht. Dafür ist es mit einem Klick möglich nur den eigentlichen Kalender anzusehen und alle Steuerelemente rundherum auszublenden. Better GCal - Einstellungen
Hier die Funktionen: Collapse Header and Sidebar Am linken und am oberen Bildschirmrand erscheinen Pfeile mit denen sich die Kalender-Navigation ausblenden lassen kann. Force Secure Connection Es wird automatisch statt der http- die https-Adresse aufgerufen, eine sichere Verbindung Show Current Time Line Zeigt in der Tagesansicht eine rote Linie bei der aktuellen Uhrzeit an - sehr nützlich Todo List Zeigt eine ToDo-Liste im Calendar an die Google leider immer noch nicht standardmäßig integriert hat -- Ich denke mit diesem Plugin kann ich leben und werde es installiert lassen, vorallem die Zeitlinie gefällt mir sehr gut ;-) » Plugin installieren [thx to: Jakob]
Google
Die Einteilung der Suchergebnis-Seite ist eigentlich relativ einfach: Links die Ergebnisse und Rechts die Anzeigen. Meistens besteht zwischen den beiden Seiten aber eine große Lücke die ungenutzt bleibt. Um die Suchergebnis-Seite auf der vollen Breite zu nutzen gibt es das Greasemonkey-Script Two Column Google das die Ergebnisse in 2 Spalten teilt. SERP in Spalten
Die Suchergebnisse werden durchnummeriert und nebeneinander auf der linken Spalte der Seite angezeigt. Erfreulich für Google, die Anzeigen werden nicht wie bei anderen Tools ausgeblendet sondern finden auch noch ihren Platz am rechten Bildschirmrand. Ob das ganze jetzt die Übersichtlichkeit erhöht wage ich mal zu bezweifeln, aber auf jeden Fall wird das scrollen jetzt beinahe unnötig und der Überblick über die ersten Suchergebnisse wird noch einmal ein wenig schneller. » Script installieren: Two Column Google [Google OS]
Google Mail
Eigentlich ist Google Mail schon mit so ziemlich allen Features ausgestattet die man sich nur wünschen kann. Aber bei näherer Betrachtung gibt es natürlich immer wieder Funktionen die man vielleicht noch integrieren könnte. Wer z.B. den Reader in Google Mail integrieren möchte oder Google Mail eine komplett neue Optik verleihen will kann dies jetzt mit dem Firefox-Plugin Better Google Mail tun. Better Google Mail im Einsatz
Mit einigen wenigen Klicks in dem Einstellungsdialog kann Google Mail, wie ihr seht, in ein komplett anderes Design verwandelt werden - leider hat man keine Möglichkeit das ganze manuell anzupassen oder aus verschiedenen Designs auszuwählen. Und "Super-Clean" würde ich das nun auch nicht gerade nennen. Ansonsten kann man unter anderem verschiedenste Suchfilter erstellen und diese direkt in der Navigation anzeigen lassen. Außerdem wird bei einer Datei mit Anhang auch sofort angezeigt um was für einen Dateityp es handelt - wirklich sehr praktisch. Better Google Mail Einstellungen
Wie man sieht ist das ganze lediglich ein zusammengesetztes Paket aus vielen Greasemonkey-Scripts und Firefox-Plugins die man so wahrscheinlich niemals alleine hätte zusammen stellen können. Hier eine Liste der Funktionen: Attachment Icons Zeigt den Typ des Dateianhangs an (gif, png, txt, pdf,...) Attachment Reminder Kommt im eMail-Text das Wort "attach" vor wird man daran erinnert dass man eventuell eine Datei anhängen wollte Conversation Preview Mit einem Rechtsklick auf eine Konversation wird eine kleine Vorschau angezeigt ohne die Mail öffnen zu müssen - wobei die Ladezeit nicht unbedingt schneller ist als in der Vollversion Date Search Fügt eine Suche nach Datum in Google Mail ein Filter Assistent Ein Muss - Zeigt einen Filter-erstellen-Button über jeder Mail an, so lassen sich Mails noch leichter per Filter einsortieren Google Mail + Google Reader Zeigt den Google Reader in Google Mail an - gibt es auch einzeln Hide Invites Blendet das Einladungsfeld von Google Mail aus Label Colors Zeigt das Label bunt an, sofern der Name einer Farbe im Label angegeben wird - nicht wirklich brauchbar Macros Mit diesem Tool lassen sich für Google Mail neue Tastenkombinationen die bestimmte Aktionen auslösen hinzufügen One Click Conversations Zeigt mit einem Klick alle Konversationen des jeweiligen Kontakts an Saved Searches Speichert voreingestellte Suchen, eine Art Filter um oft benutzte Suchen mit einem Klick ausführen zu können Secure (https) Nutzt immer die Secure-Connections https Signature Float Die eigene Nachricht erscheint unter dem Zitat der vorherigen eMail statt darüber Spam-Count Hide Blendet den Spam-Zähler aus, wozu braucht man das? Super-Clean Ändert das komplette Design von Google Mail - sieht schick aus, aber nicht wirklich übersichtlich und brauchbar Unlabeled Fügt eine Suchfunktion für alle nicht gelabelten eMails hinzu -- » Better Google Mail installieren [Oreilly]
Google
Spätestens seit der Präsentation von Microsofts neuer Suchmaschine Live.com wird das Thema "Infinite Scrolling" (Scrolling ohne Ende) bei einigen neueren Diensten ganz groß geschrieben. Dass dieses Thema auch bei Google angekommen ist zeigt z.B. der Google Reader. Für alle die dieses Feature bisher in der Websuche vermisst haben gibt es jetzt ein kleines Greasemonkey-Script. Infinite Scrolling
Der Sinn und Zweck von Infinite Scrolling ist, dass man keine neue Seite laden muss um an die nächsten Informationen zu kommen. Damit aber nicht bei jeder Suchabfrage tausende Zeilen angezeigt werden müssen obwohl nur die ersten 3-4 interessant sind, wird dieser Content dynamisch nachgeladen. Ein aktuelles Beispiel für Infinite Scrolling ist neben dem Google Reader die Bildersuche von Live.com. Das Greasemonkey-Script "Infinite Scrolling" erkennt automatisch wenn man sich dem Ende der Suchergebnis-Seite nähert und lädt dann automatisch die nächste Seite nach und zeigt diese unter der aktuellen an. Dabei ist es völlig egal ob man sich 10, 20, 50 oder 100 Suchergebnisse pro Seite anzeigen lässt. Da Googles Websuche bekanntermaßen eine traumhafte Ladezeit hat merkt man überhaupt nicht dass hier etwas dynamisch nachgeladen wird und es kann in hohem Tempo durch tausende Ergebnisse navigiert werden. Wirklich ein sehr gutes PlugIn, zwar etwas gewöhnungsbedürftig dass jetzt keine einzelnen Seiten mehr angezeigt werden, aber wesentlich komfortabler ;-) Ich werde es erstmal eine zeit lang installiert lassen. » Script Infinite Scrolling installieren [Google OS]
Google Calendar
Schon seit jeher dürften sich die Calendar-User fragen warum der Google Calendar keine ToDo-Funktion hat. Bis Google diese Funktion im Jahr 2039 dann integriert hat, kann man übergangsweise ein Greasemonkey-Script verwenden welches eine sehr sehr einfache ToDo-Liste in den Kalender integriert. Viele Funktionen bietet die Erweiterung aber leider nicht. ToDo Google Calendar
Mit einem Klick auf das "+" wird eine neue Aufgabe hinzugefügt die dann am unteren Ende der Liste erscheint. Mit einem Klick auf den Haken davor wird der Eintrag als abgearbeitet markiert und verschwindet nach 1 Sekunde. Das war es dann auch schon wieder vom Funktionsumfang - das Tool beschränkt sich eben auf das wesentliche. Weder eine Rückholung der fertigen Aufgaben noch eine Sortierung oder einstellbare Zeiten sind möglich. Die Termine werden im Calendar selbst als Fake-Termine gespeichert, so dass sie auch auf anderen PCs auf denen das Tool installiert ist zu sehen sind. Sehr gut ;-) Wer einige Features mehr braucht muss sich so lange mit dem ToDo-Gadget oder der ToDo-Funktion von Google Desktop behelfen. Oder eben darauf hoffen dass das Calendar-Team das ganze bald integriert... » ToDo-Script installieren [Google OS]
Google
Die meisten personalisierten Startseiten im Web besitzen die Möglichkeit die Anzahl der Spalten auf die sich die einzelnen Gadgets verteilen einzustellen oder zumindest die Spaltenbreite zu ändern. Googles Personal Homepage hinkt in dem Punkt noch ein wenig mit seinem starren 3-Spalten-Layout hinterher. Um die Spalten wenigstens in der Breite anpassen zu können gibt es ein Greasemonkey-Script. Das Script Google Homepage Resizable Columns macht aus den Zwischenräumen der Gadgets eine Art Schiebeleiste mit der sich die Größe anpassen lässt. Das ganze funktioniert sehr schön stufenlos per Drag & Drop, die Einstellungen werden sogar gespeichert so dass die Größe beim nächsten Besuch der Seite immer noch genauso aussehen - auch die Unterstützung von Tabs funktioniert problemlos. Das einzige Manko gibt es bei der Installation, hier muss noch einmal Hand angelegt werden. In der Greasemonkey-Scriptverwaltung müsst ihr die URL auf die das Script angewendet werden soll von "www.google.com/ig?hl=en" auf "www.google.com/ig?" abändern, da es sonst zu 99% nicht funktioniere wird. Ansonsten sehr schön, sollte in keiner Greasemonkey-Google-Sammlung fehlen ;-) » Google Homepage Resizable Columns installieren [Google OS]
Google Search
Das Hauptproblem jeder Suchmaschine ist es, genau zu verstehen wonach der User sucht und ihm eventuell Suchanfragen vorzuschlagen die eher zum Ziel führen würden. Diesem Problem nimmt sich auch das Greasemonkey-Script GoogleTagCloudMaker an und zeigt, wie der Name schon sagt, eine Tagwolke mit den Wörtern aus den Suchergebnissen an. TagCloudMaker
Die Tagwolke wird an der Stelle angezeigt wo sich normalerweise die AdWords-Anzeigen befinden. Jedes einzelne Wort das in den Suchergebnissen auftaucht, sowohl im Titel als auch in den Auszügen, wird aufgelistet und je nach Häufigkeit hervorgehoben oder kleiner geschrieben. Hinter jedem Stichwort findet sich die Anzahl der Textstellen wieder in der das Wort auftaucht. Fährt man mit dem Cursor über eines der Wörter werden die Suchergebnisse komplett neu sortiert. Die Ergebnisse in denen das Wort auftaucht wandern ganz nach oben, was bei verschachtelten Suchergebnissen sehr merkwürdig aussehen kann, und der Rest wird an das Ende der Seite geschoben. Ein Klick auf eines der Tag-Wörter hängt das Wort an die Suchanfrage an und startet eine neue Suche. Dieses Script mag nicht gerade intelligent sein, aber es kann für einen schnellen Überblick über die Suchergebnisse helfen. Ein Blick auf die großgeschriebenen Tags reicht und man weiß ob sich in den Ergebnissen das gesuchte befinden wird oder ob die Suche noch einmal verfeinert werden muss. Außerdem gibt diese Wolke eine gute Anregung mit welchem zusätzlichem Wort sich die Anfrage verbessern lässt. Nutzen werde ich die Wolke zwar nicht, dafür nimmt sie einfach zuviel Platz weg und verunstaltet das ganze Design, aber so eine ähnliche Funktion - vorallem die nachträgliche Sortierung der Suchergebnisse - sollte Google demnächst auch einführen. Eventuell anhand der Daten des Suchverlaufs, wäre sicherlich mal wieder eine kleine Revolution im Suchmaschinenmarkt. » Script installieren [Google OS]