Greasemonkey-Script: Unendliches Scrolling bei Google-Suche

Google
Spätestens seit der Präsentation von Microsofts neuer Suchmaschine Live.com wird das Thema „Infinite Scrolling“ (Scrolling ohne Ende) bei einigen neueren Diensten ganz groß geschrieben. Dass dieses Thema auch bei Google angekommen ist zeigt z.B. der Google Reader. Für alle die dieses Feature bisher in der Websuche vermisst haben gibt es jetzt ein kleines Greasemonkey-Script.

Infinite Scrolling
Der Sinn und Zweck von Infinite Scrolling ist, dass man keine neue Seite laden muss um an die nächsten Informationen zu kommen. Damit aber nicht bei jeder Suchabfrage tausende Zeilen angezeigt werden müssen obwohl nur die ersten 3-4 interessant sind, wird dieser Content dynamisch nachgeladen. Ein aktuelles Beispiel für Infinite Scrolling ist neben dem Google Reader die Bildersuche von Live.com.

Das Greasemonkey-Script „Infinite Scrolling“ erkennt automatisch wenn man sich dem Ende der Suchergebnis-Seite nähert und lädt dann automatisch die nächste Seite nach und zeigt diese unter der aktuellen an. Dabei ist es völlig egal ob man sich 10, 20, 50 oder 100 Suchergebnisse pro Seite anzeigen lässt. Da Googles Websuche bekanntermaßen eine traumhafte Ladezeit hat merkt man überhaupt nicht dass hier etwas dynamisch nachgeladen wird und es kann in hohem Tempo durch tausende Ergebnisse navigiert werden.

Wirklich ein sehr gutes PlugIn, zwar etwas gewöhnungsbedürftig dass jetzt keine einzelnen Seiten mehr angezeigt werden, aber wesentlich komfortabler 😉 Ich werde es erstmal eine zeit lang installiert lassen.

» Script Infinite Scrolling installieren

[Google OS]


Teile diesen Artikel:

comment ommentare zur “Greasemonkey-Script: Unendliches Scrolling bei Google-Suche

Kommentare sind geschlossen.