Seit einigen Wochen ist im GoogleWatchBlog heftiger Sand im Getriebe, der wohl durch einen AdSense-Fehler hereingeraten ist und nun sehr große Auswirkungen hat - im negativen Sinne. Ich halte mit diesen Problemen nicht hinter dem Berg und hatte euch, die Leser, vor einigen Tagen um Unterstützung gebeten. An dieser Stelle möchte ich mich ganz herzlich bei allen Unterstützern bedanken.
Ein Beitrag in eigener Sache an alle Leser, die den GoogleWatchBlog schätzen und vielleicht auch täglich im Blog, im Feed oder in der App vorbeischauen: Der Blog wurde im Oktober 2005 gestartet, geht damit in das 16. Jahr und befindet sich nun - vielleicht auch passend zum Alter - in einer schwierigen Phase. Weil Googles Algorithmen den Blog kürzlich extrem extrem abgewertet haben, bitte ich ganz persönlich um Unterstützung.
Apple hat mit der eigenen Smartwatch ordentlich vorgelegt und Googles Verkaufszahlen extrem in den Schatten gestellt. Da Google dies wohl schon vor langer Zeit erwartet hat, arbeitet man mit Hochdruck an einer iOS-App für Android Wear um beide Ökosysteme miteinander kompatibel zu machen. Natürlich gibt es da aber das kleine Problem Namens Apple dem eine solche Verbindung kaum gefallen dürfte. Eine neue Richtlinie im App Store lässt nun die Befürchtung aufkommen, dass Apple Google einen Strich durch die Rechnung macht.