Google könnte schon auf dem morgigen Smart Home-Event die großen Neuerungen rund um Android TV und die dazugehörige Hardware verkünden, aber vorab steht erst noch einmal der seit längerer Zeit erwartete Xiaomi Mi TV Stick im Rampenlicht. In den vergangenen Wochen gab es bereits zahlreiche Leaks rund um den neuen Streaming-Stick mit Android TV und Google Assistant und nun wurde das kleine Gadget offiziell von der US-Behörde FCC zertifiziert.
Google hat es sich zum Ziel gesetzt, das Cloud-Geschäft innerhalb der nächsten drei Jahre deutlich zu vergrößern und im besten Fall an Microsoft und Amazon vorbeizuziehen. Auf diesem Weg hat man nun wieder einen sehr großen Kunden gewinnen können, der sich über den neuen Partner wenig überraschend ebenfalls sehr begeistert zeigt: Die Deutsche Bank. Gemeinsam wollen die beiden Unternehmen außerdem neue Finanzdienstleistungen entwickeln.
In immer mehr Smart Homes nimmt der Google Assistant eine zentrale Rolle ein und übernimmt die Steuerung der zahlreichen angeschlossenen Gerätschaften. Jetzt hat Google erneut nachgelegt und die Liste der unterstützten und steuerbaren Geräteklassen um gleich sechs neue Einträge erweitert. Die Neuzugänge teilen die bisher schon verfügbaren Möglichkeiten zur Steuerung der Mediengeräte weiter auf und passen zu Googles kommenden Android TV-Neustart.
Während die Pixel-Fans seit Monaten auf das Pixel 4a warten, könnte man fast vergessen, dass schon in wenigen Monaten das Google Pixel 5 auf dem Plan stehen dürfte. Jetzt sind erstmals vermeintlich zuverlässige Renderbilder des kommenden Pixel 5 aufgetaucht, das wieder völlig andere Wege als der Vorgänger geht und vollständig ohne Notch auskommen soll. Schauen wir uns die Bilder einmal genau an.
Die neue Woche hat begonnen und bringt leider den endgültigen Abschied von Google+. Aber sie bringt auch den Google Docs Dark Mode sowie ein recht interessantes und vielleicht auch kurioses Detail in Googles Wetterkarte, denn nun werden die Nutzer nach dem Wetter befragt. Im Google Play Store gibt es zum Start in die Woche eine große Auswahl temporär kostenloser Apps und Spiele sowie zahlreiche Icon Packs und Live Wallpaper - schaut mal herein! Schaut euch auch die aktuellen Aktionen bei Google und Amazon an.
Im vergangenen Jahr hat Google trotz längerer Proteste der Nutzer das Soziale Netzwerk Google+ endgültig eingestellt und sich damit vorerst aus diesem von der Konkurrenz dominierten Markt verabschiedet. In der Business-Version stand das Netzwerk aber tatsächlich bis zum gestrigen Montag zur Verfügung und konnte wie gewohnt verwendet werden. Jetzt hat man sich aber auch dort vom Namen Google+ verabschiedet und dem Netzwerk somit endgültig den Stecker gezogen.
In den letzten zwei Jahren haben sehr viele Google-Apps einen Dark Mode erhalten, der die zumeist hellen Oberflächen in ein dunkles und augenschonendes Design taucht - aber es gibt nach wie vor einige Ausnahmen. Bisher galt das auch für Google Docs, aber damit ist es nun vorbei. Nach ersten Hinweisen in den vergangenen Wochen wurde nun endlich der Rollout des Dark Mode für Google Docs, Sheets und Slides gestartet.
Es gibt neue Aktionen: Google hat das Pixel 4a-Smartphone nach wie vor nicht offiziell gemacht, aber dennoch gibt es bei den großen Elektronikhändlern ab heute noch höhere Rabatte auf die beiden Vorgänger Pixel 3a und Pixel 4 - günstiger wird es mit Sicherheit nicht mehr. Aber auch Amazon möchte wieder einige neue Smart Speaker und Displays in den Smart Homes sehen und hat die Preise reduziert - schaut einmal herein. Vergesst auch nicht die 19 kostenlosen Stadia-Spiele.
Die Frage nach dem Wetter dürfte wohl zu den populärsten Suchanfragen überhaupt gehören und rund um den Globus täglich millionenfach von der Google Websuche und dem Google Assistant beantwortet werden. Die Darstellung der Wetter-Informationen kann sich je nach Region und verwendetem Gerät stark unterscheiden, liefert aber sehr ähnliche Details. Jetzt bringt Google offenbar eine interaktive Komponente hinein, denn einer unserer Leser wurde von der Google Websuche nach der aktuellen Wetterlage befragt.
Der Google Play Store dürfte rein theoretisch zu den meistgenutzten Android-Apps überhaupt gehören, bekleckert sich in vielen Bereichen aber nicht unbedingt mit Ruhm - das gilt insbesondere für die Suchfunktion. Glücklicherweise gibt es aber auch die Kategorien im Play Store, über die sich interessante Apps finden lassen. Jetzt erhalten diese Kategorien ein größeres Redesign, das zwar schick aussieht, aber so gar nicht zum Material Design passen will.